Neue Macbooks noch im Frühjahr?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von freakeee, 9. Mai 2007.

  1. freakeee

    freakeee New Member

    Brauche unbedingt ein neues Macbook Pro, da mein Powerbook so langsam aber sich von mir überfordert ist . Jedoch will ich noch auf die neuen Macbooks warten. Kann mir jemand sagen wann die veröffentlicht werden. Denn Intel müsste in den nächsten Wochen seine neuen Prozessoren auf den Markt schmeißen und damit mussten eigentlich neue Macbook Pro folgen.
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Neue Intel-Mobilplattform verfügbar. Intel hat heute den offiziellen Startschuss für die neue Mobilplattform "Santa Rosa" gegeben. Der weltgrößte Halbleiterhersteller verspricht schnellere Prozessoren und Chipsätze, eine bessere Video- und Grafikleistung, einen schnelleren kabellosen Datentransfer, mehr Sicherheit und längere Akkulaufzeiten. Laut Intel werden in den kommenden Tagen Hunderte Notebooks mit der neuen Mobiltechnologie auf den Markt kommen. "Santa Rosa" ebnet den Weg für die nächste Generation von MacBook (Pro), Mac mini und iMac - in diesen Macs verbaut Apple derzeit den "Santa Rosa"-Vorgänger.

    Die neue Mobilplattform bringt mehrere Verbesserungen mit sich, allen voran Core 2 Duo-Prozessoren mit bis zu 2,4 GHz (bislang maximal 2,33 GHz) und einem Frontside-Bus von 800 MHz (bisher 667 MHz). Der neue Chipsatz 965 Express bietet Unterstützung für mehr als drei GB Arbeitsspeicher, einen verbesserten Grafikprozessor namens GMA X3100, die Flash-basierte Cache-Technologie "Robson" (ermöglicht kürzere Bootzeiten und spart Strom) und integrierte 802.11n-Unterstützung. Ein häufig geäußerter Kritikpunkt an Mac mini und MacBook - die für bestimmte Einsatzzwecke unzureichende Grafikleistung - dürfte damit bald der Vergangenheit angehören. Professionelle Anwender wird es freuen, dass die neuen Macs künftig vier GB RAM (oder mehr) nutzen können. Nach Meinung von Experten wird Apple verbesserte MacBook-, MacBook Pro-, Mac mini- und iMac-Modelle auf Basis von "Santa Rosa" in den kommenden ein bis zwei Monaten vorstellen - aufgrund des starken Euros möglicherweise zu niedrigeren Preisen als die aktuelle Generation.


    wer lesen kann, ist klar im Vorteil
     
  3. ISO

    ISO New Member

    Mit deutlich verbesserter Grafikleistung von Rechnern ohne speziellen Grafikchip sollte man wohl lieber nicht rechnen, es sei denn Mac OS X benutzte Intels Grafikprozessor GMA X3100 auf andere Weise als Windows:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/89458

    Aber die neue Version des Chipsatzes Centrino-duo unterstützt jetzt auch WLAN 802.11n und soll dabei weniger Energie verbrauchen als die Technik anderer Hersteller, derer sich Apple sich bisher notgedrungen bedienen musste.
     

Diese Seite empfehlen