Neue US Massaker - Weltweiter Widerstand

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Harlequin, 31. März 2003.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

  2. Giadello

    Giadello New Member

    Wenn ich jetzt frage, ob Du uns auch etwas Neues erzählen kannst - bin ich dann auf Seiten der Kriegstreiber und/oder Wegschauer?

    Nebenbei glaube ich der JungenWelt erst, wenn ich derlei Berichte auch in taz oder FR finden kann. Das aber ist mein persönlicher Fehler, Du brauchst also keinen Lehrspruch über die gekaufte "Westpresse" abzusondern.
     
  3. terkil

    terkil Gast

  4. Harlequin

    Harlequin Gast

    Ich finde das Thema zu ernst fuer platte Polemik.
    Die Junge Welt hat die Quelle ja angegeben.

    .
     
  5. RaMa

    RaMa New Member

    JungenWelt ???
    ist das ne seite für schwule??

    ich ziehe da die mädchenWelt vor
    ;-)
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    smalltalkecke bleibt smalltalkecke...
    oder steht da, kultur und philosophie drüber? :)

    ra.ma.
     
  7. Harlequin

    Harlequin Gast

    Schade, dass es in unserer Gesellschaft derart kranke Menschen gibt, die sich ueber die Opfer der Massaker lustig machen.
    Man kann sich dafuer nur schaemen.

    .
     
  8. Giadello

    Giadello New Member

    Harlekin:

    Zu 1: Die Frage war weder polemisch noch vor dem Hintergrund der letzten zwei Wochen hier völlig aus der Luft gegriffen.

    Zu 2: Ich persönlich kenne Herrn Franchetti nicht. Da aber auch Leute wie Oliver North einen Presseausweis bekommen, behalte ich mir meine Informationsauswahl weiterhin selbst vor.
     
  9. RaMa

    RaMa New Member

    niemand macht sich hier über die toten lustig...
    manche nur, machen sich über dich lustig...
     
  10. Mekki Messer

    Mekki Messer New Member

    " die feinsten Leute fallen immer noch auf diesen zweitklassigen Cowboy herein ..."
    M. Walser auf der VS-Konferenz am Wochenende in Wolfenbüttel.
     
  11. 2112

    2112 Raucher

    der konnte tanzen, singen, lachen
    und die schönsten Späße machen,
     
  12. Gibt es irgendwelche Unterschiede zu den "Massackern" von Freitag, Donnerstag oder Mittwoch bzw. Dienstag - oder des Montags letzter Woche?

    Oder könnte es schlicht sein, daß man durch die andauernde Verwendung von Begriffen wie Massackern, Massenmord ect. p.p. plötzlich keine Steigerung hat, wenn es denn tatsächlich mal ein Massacker gibt?

    PS: Ohne verifizierung durch andere Journalisten glaube ich weder der einen, noch der anderen Propaganda.
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    genau genommen schon...
    die zeit, der ort, die soldaten die opfer... äh... und die links glaub ich...
    oder sinds die selben...
     
  14. caMi

    caMi New Member

    Ach, das waren noch Zeiten als es noch Frauen und Kinder auf den Höfen gab!
     
  15. Hape

    Hape New Member

    Streiche auf beiden Seiten die Hälfte und du findest einen guten und glaubwürdigen Mittelweg.

    ..
    ;-)
     
  16. Harlequin

    Harlequin Gast

    >> "behalte ich mir meine Informationsauswahl weiterhin selbst vor."

    Das will ich doch schwer hoffen !

    .
     
  17. Harlequin

    Harlequin Gast

    >> "Ohne verifizierung durch andere Journalisten glaube ich weder der einen, noch der anderen Propaganda."

    Das ist auch absolut angeraten. Und noch mehr gilt dies in Kriegszeiten.
    Man sollte immer moeglichst viele Informationen aus den unterschiedslichsten Quellen beruecksichtigen. Nur so kann man sich ein Bild ueber die ungefaehre Tendenz der Ereignisse verschaffen.

    .
     
  18. Harlequin

    Harlequin Gast

    >> "JungenWelt ???
    ist das ne seite für schwule??


    Danke fuer die deutliche Offenbarung des primitiven Niveaus des Schreibers dieser Zeilen.
    In diesem Lichte ist wohl auch die ganze Person und deren "Statements" zu betrachten.

    .
     
  19. noah_at_work

    noah_at_work New Member

    Naja... Dieser ganze Krieg ist doch ein ganzes Gemetzel. Die Amerikaner werden hier ein weiteres Vietnam erleben.
    Die Bevölkerung wurde so sehr von den Bomben eingeschüchtert, dass sie langsam aber sicher um ihr Heimatland fürchten.
    Hätte die Führungsriege der USA einmal in ihre schlauen Bücher geschaut, Geschichte und Taktik mehr als nur überflogen, dann wüssten sie, dass ein Volk zu kämpfen beginnt wenn es mit dem Rücken an der Wand steht.

    Aber nein, sie haben sich auf ihre ach so tollen Planspiele verlassen und gedacht, dass sie dort als Befreier empfangen werden.

    Vor mehr als 3000 Jahren schon war dieser Satz richtig: "Kein Schlachtplan überlebt den ersten Feindkontakt".

    Das es manche aber auch immer auf die harte Tour lernen müssen....
     
  20. RaMa

    RaMa New Member

    wobei wir wieder bei direkten persönlichen angriffen wären...

    aber naja macht ja nix...
    ich weiß du kannst es nicht anders...

    schönen tag

    ra.ma.
     

Diese Seite empfehlen