Neuen Benutzer wenn FileVault Probleme macht ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Client, 20. September 2009.

  1. Client

    Client New Member

    Ich habe als Admin Probleme mit einer (Fremd) Software- Installation. Es besteht der Verdacht, es könnte am aktivierten FileVault liegen, das die Installation der Software scheitert. Kann ich das Problem umgehen, indem ich einen neuen Benutzer anlege (den ich später wieder lösche), mit den gleichen Rechten wie der Admin, aber ohne FileVault, um die Software zu installieren ? Oder bin ich zu der Prozedur gezwungen, den FileVault- Schutz für den Admin vorübergehend aufzuheben ? Danke für Eure Hilfe !
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hm, wenn du dich an einem mit FileVault geschützten Benutzer anmeldest wird der Schutz desselben doch sowieso temporär aufgehoben, sonst könntest du damit doch gar nicht arbeiten. FileVault tut nichts anderes als ein geschütztes Image anzulegen, in das sämtliche Ordner des Benutzers hineingelegt werden. Beim Anmelden wird dieses Image geöffnet. Ich persönlich halte das für ziemlich riskant, einen kompletten Benutzer, noch dazu den Verwalter, in ein FileVault-Image zu packen. Wenn Daten geschützt werden müssen, würde ich dafür einen eigenen Benutzer ohne Verwaltungsrechte anlegen. Bzw. ein verschlüsseltes Image anlegen, in dem nur diese besonders wichtigen Daten hineingelegt werden.
    Um zu deiner Frage zurückzukommen: Natürlich kannst du einen weiteren Verwalter anlegen um Programme in den Applicationsordner zu installieren. Die Applicationen liegen nicht in dem FileVault-Image.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen