neuer A3 Tintenstrahldrucker

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maclittle, 23. Februar 2005.

  1. maclittle

    maclittle New Member

    da mein nun schon 5 Jahre alter Epson Stylus Photo 1200 einfach nur noch Müll druckt (Farbtöne werden falsch gedruckt, schmirt rum) möchte ich mir einen neuen Drucker anschaffen.
    Welche Drucker könnt Ihr im Bereich von A3 Tintenstrahldrucker empfehlen. Er wird benötigt für Proofausdrucke bei Logo- und Geschäftspapiergestaltung, Photos, Layoutentwürfe von Internetsites.
    Gearbeitet wird mit PhotoSop, Illustrator und InDesign auf OS X.
    Und welche Erfahrungen habt ich schon mit Kalibrierungssoftware gemacht und welche könnt Ihr empfehlen.
    Habe den Druckermarkt in letzter Zeit nicht verfolgt und habe deshalb gar keine großen Informationen über neue Druckermodelle.

    Wäre schön wenn Ihr mir bei meiner Kaufentscheidung etwas weiterhelfen könntet.

    maclittle
     
  2. lateralformats

    lateralformats New Member

    Epson Stylus Photo 2100. So richtig exakt geht Kalibrierung und Proof nur über ein Software-Rip.
     
  3. snowmac

    snowmac New Member

    canon S9000

    habe bei fotografen gesehen
     
  4. maclittle

    maclittle New Member

    da mein nun schon 5 Jahre alter Epson Stylus Photo 1200 einfach nur noch Müll druckt (Farbtöne werden falsch gedruckt, schmirt rum) möchte ich mir einen neuen Drucker anschaffen.
    Welche Drucker könnt Ihr im Bereich von A3 Tintenstrahldrucker empfehlen. Er wird benötigt für Proofausdrucke bei Logo- und Geschäftspapiergestaltung, Photos, Layoutentwürfe von Internetsites.
    Gearbeitet wird mit PhotoSop, Illustrator und InDesign auf OS X.
    Und welche Erfahrungen habt ich schon mit Kalibrierungssoftware gemacht und welche könnt Ihr empfehlen.
    Habe den Druckermarkt in letzter Zeit nicht verfolgt und habe deshalb gar keine großen Informationen über neue Druckermodelle.

    Wäre schön wenn Ihr mir bei meiner Kaufentscheidung etwas weiterhelfen könntet.

    maclittle
     
  5. lateralformats

    lateralformats New Member

    Epson Stylus Photo 2100. So richtig exakt geht Kalibrierung und Proof nur über ein Software-Rip.
     
  6. snowmac

    snowmac New Member

    canon S9000

    habe bei fotografen gesehen
     
  7. donnermartin

    donnermartin New Member

    Hei!

    Würd' mich auch interessieren - hat jemand Erfahrungen gemacht mit der "Epson Stylus Photo 2100 Colour Management Edition" mit Farbmessgerät Eye-One Display?

    Und was haltet ihr vom Software-RIP z.B. von Bestcolor ("EFI Designer Edition M") als Alternative zum Epson RIP? :confused:

    Gruß Martin
     
  8. printecki

    printecki Schumi-Fan

    Hab den 2100 + EFI Designer Edition, zusammen mit BEST Papieren (sind natürlich nicht ganz billig). Habe damit sehr gute Erfahrungen - nach anfänglichen Mühen. Aber mit den richtigen Papierprofilen (kann man bei EFI/Best dowloaden) klappt's gut.
    Auch EPSON-Papiere mit Profilen geben sehr gute Ergebnisse.
    Aber sicher ist's auch ein persönlicher Eindruck.
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Canon 9000 + EFI Photo Edition
    Mit Canon-Papieren seit Version 5 sehr brauchbar...

    Arbeitet leider nicht mit EyeOne für RGB-Drucker zusammen ;(
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Ich habe mir letztes Jahr diesen Drucker geleistet. Bisher habe ich gute Erfahrungen damit gemacht. Einfache Dokumente werden relativ rasch und sauber geruckt. Vorwiegend verwende ich ihn jedoch für Fotos. Die Resultate auf original Epson Papieren sind aus meiner Sicht sehr gut. Allerdings ist das Originalpapier recht teuer.

    Das Kalibrieren des Display mit dem EyeOne ist schnell gemacht. Für die Epson Papiere scheint mir die Übereinstimmung mit dem gedruckten Resultat gut. Musste bisher nur selten etwas an den Farben zum ersten Ausdruck korrigieren.

    Wenn du allerdings auf verschiedene Papiere Proofs via Rip erstellen willst, so gehe ich davon aus, dass das EyeOne Display nicht reicht. Du müsstest auch die Ausdruche ausmessen können. Das gibts aber auch, ist jedoch einiges teurer.

    Das einzige was mir nicht ganz gefällt, sind die flauen Ausdrucke auf CD/DVD. Aber da sind vermutlich die Rohlinge auch stark beteiligt.

    Gruss GU
     
  11. maclittle

    maclittle New Member

    Danke für die bisherigen Informationen.

    Es wird wohl der Epson Stylus Photo 2100 werde, auch weil ich halt mit dem alten Drucker bis dato sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Nur beim Rip bin ich noch absolut unschlüssig.
    Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit dem PowerRip von iProof gemacht?

    Gruss

    maclittle
     
  12. Grannysmith

    Grannysmith New Member

    Soll das heißen, Du mußtest nicht alle paar Monate den Drucker bis auf die Unterhosen zerlegen nur um die Papiereinzugswalzen zu reinigen, weil sie sonst das Papier ins untere Gehäuse umgeleitet haben?
    Drucken tut der 1200er ja ganz nett aber mein Vertrauen in EPSON ist doch leicht angekratzt. Hat der 2100er auch Kombi-Farbpatronen oder sind die endlich einzeln zu tauschen?

    BEST-Rip ist schon o.K. aber zum richtigen Proofen bräuchte man eigentlich ein Spektralfotometer mit Profilierungssoftware und da wird der Drucker preismäßig eher zum Zubehörteil.

    Viel Glück

    Grannysmith
     
  13. Stylus Photo 1290 + PowerRipX

    Liefert sehr gute Ergebnisse. Ist bei mir eingespielt und als der Stylus anfing Linien extra zu drucken und Papier durchzuziehen, habe ich mir einen 1290S gekauft, angeschlossen, fertig. Ich habe mir so die ganze Installationsorgie und das Kennenlerner gespart. Als Tinte benutze ich diesmal von Anfang an "Print-Rite", kostet fast 1/10 der Orginaltinte und hat nach dem Einsetzen sofort streifenfrei gedruckt. Wichtig ist: nicht den Tintenhersteller immer wieder ändern, das killt den Druckkopf (wie ich erfahren mußte...)

    Die Druckergebnisse sind verdammt dicht am späteren Druck, genauer ist eigentlich nur ein Andruck. Wenn ich überlege, was früher Matchprints etc so gekostet haben...
    Der Kunde bekommt bei mir nur noch pdf oder PowerRip-Ausdruck, bisher keine Klagen über "falsche" Farben nach dem Druck...:)
     
  14. phoenix

    phoenix New Member

    @nordenmedia

    wo kaufst du diese tinte Print-Rite?
    onlineshop?
     
  15. maclittle

    maclittle New Member

    Hallo Grannysmith,

    mußte bis dato die Kiste nie groß reinigen, nur seit 2 Wochen kann man nach jedem Ausdruck reinigen und sofort ist alles wieder verschmiert und ein 2. Mal wie vor 2 Wochen nehm ich die Kiste jetzt nicht nochmals auseinander. Aber sonst war auf Ihn in den 5 Jahren absolut Verlass. Hatte keine Probleme. Deswegen spricht für mich auch nichts dagegen wieder ein Epson zu nehmen.
    So jetzt mach ich mich wieder auf die Socken und wünsch euch allen ein schönes Wochenende. Werde erst wieder am Montag ins Forum reinschauen, vielleicht gibt es ja dann noch ein paar Erfahrungsberichte mehr.

    Gruss

    maclittle
     
  16. lateralformats

    lateralformats New Member

    PowerRipX ist okay.
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    >Kombifarbpatrone Nr. 344 mit Gelb, Zyan und Magenta, einer Kombifotopatrone Nr. 101 mit hellem Zyan und Magenta sowie Blau und einer Foto-Schwarzpatrone Nr. 102 mit hellem und mittlerem Grau sowie Schwarz

    Nö danke...das wird unbezahlbar...
     

Diese Seite empfehlen