neuer iMac ohne Recovery Partition ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von janos71, 27. September 2013.

  1. janos71

    janos71 New Member

    Hallo,

    da ich Probleme mit meinem neuen iMac (März 2013) habe (ext. USB 3.0 HDD wird nach dem Ruhezustand häufig nicht mehr von Mac OS Mountain Lion erkannt) hatte ich vor kurzem direkten Kontakt mit einem Apple Ingenieur. Das Problem wurde auch an Apple USA weitergeleitet bisher jedoch ohne konkrete Lösung.
    Der Ingenieur wollte das ich durch das Drücken der ALT Taste beim Neustart die Recovery Partition auswähle. Mit Erstaunen musste er und ich feststellen, dass mein iMac keine Recovery Partition besitzt. Er sagt mir das ist für einen Neukauf nicht normal und meinte das System wurde vermutlich bereits einmal aufgesetzt ohne das eine Recovery Partition dabei angelegt wurde. Nun habe ich die Vermutung, dass mein neuer iMac, er hat ja manchmal das Problem mit dem Nichterkennen der über USB 3.0 angeschlossenen HDD nach dem Ruhezustand, ein Kundenrückläufer ist und mir als Neukauf bei Cyber... angeboten wurde.
    Mein neues MacBook Air besitzt übrigens eine Recovery Partition.
    Kann mir jemand bestätigen, dass neue Mac Rechner immer eine Recovery Partition besitzen ?
    Der iMac startet, da keine Recovery Partition vorhanden, ein Recovery über das Internet was natärlich deutlich länger dauert.

    Gruss Jan
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Kann ich bestätigen, weil seit 10.7 die Rechner nicht mehr mit System-DVDs ausgestattet werden!
     
  3. janos71

    janos71 New Member

    Danke für die Antwort. Ich werde dann mal den Händler befragen warum mein iMac als Neukauf ohne Recovery Partition ausgeliefert wurde. Das lässt schon vermuten, da ja manchmal dieses Ruhezustandsproblem auftritt, das am System etwas nicht stimmte und es möglicherweise ein Kundenrückläufer ist. So etwas müsste ja beim Neukauf kenntlich gemacht sein. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit bei neuen iMacs das ungefähre Herstellungsdatum zu ermitteln. Wenn zw. Verkauf und Herstellung mehrere Monate liegen könnte das ja ein weiterer Indiz sein.

    Gruss Jan
     
  4. MacS

    MacS Active Member

  5. janos71

    janos71 New Member

    Also bisher habe ich von meinem Händler Cyberport keine gute Hilfe erhalten. Bei Eingabe von "disktuil list" im Terminal wird folgendes angezeigt:

    Den Anhang $diskutil_info.jpg betrachten

    D.h. die Recovery Partition ist prinzipiell vorhanden. Jedoch wird beim Neustart des iMac und Drücken der ALT Taste nur die Macintosh HD angezeigt. Die Recovery Partition fehlt in der Auswahl beim iMac
    Wenn ich mein Macbook Air über Drücken der ALT Taste neu starte erhalte ich die korrekte Auswahl mit der Recovery Partition:

    Den Anhang $P1010676_mod.jpg betrachten

    Kann mir jemand einen Tip geben wie ich diese Auswahl auch bei meinem iMac bekomme. Der Rechner ist wie gesagt neu und eine Auswahl der Recovery Partition ist beim Neustart und Drücken der ALT Taste Bestandteil von Mac OS (Mountain Lion). Ich stelle mir die Frage ob es ein Systemfehler ist (Mac OS) oder ob der Händler aus welchem Grund auch immer das System neu aufgesetzt hat und dabei etwas falsch konfiguriert wurde. Beim Neukauf erwarte ich auch den Originalzustand.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Unabhängig davon wie es passieren kann, dass die Recovery-Partition nicht ansprechbar ist würde ich in den saueren Apfel beißen und das System über die Internet-Recovery komplett neu aufsetzen. Meiner Meinung nach ist nämlich bei der System-Installation etwas gründlich schiefgelaufen und welche Macken sonst noch vorliegen kannst du vermutlich im Moment gar nicht feststellen. Vor der Installation sollte die interne HDD komplett neu eingerichtet werden, also das Partitionsschema und das Dateiformat neu erstellt werden. Bei der Installation richtet der System-Installer auch die Recovery automatisch ein. Die Benutzerdaten kann du nach dem Einrichten per Migrations-Assistenten vom TimeMachine-BackUp zurückholen, dass du selbstverständlich vorher erstellen musst.

    MACaerer
     
  7. janos71

    janos71 New Member

    Ok, das wäre wohl eine Alternative. Eine Frage dazu: ich beabsichtige, wenn Mavericks im Oktober kommt, ein OS Update auf Mavericks. Es wäre doch einen Versuch wert erst dieses Update zu machen, da möglicherweise danach die Recovery Partition unter dem neuen OS nach Neustart mit ALT Taste auch wieder sichtbar ist ?
    Die Partition ist ja laut "diskutil list" vorhanden.
    Der andere Weg des kompletten Neuaufsetzen des Systems über Internet Recovery und Partitionierung + Formatierung + Wiederherstellung aus Time Machine Backup ist für mich als Mac Neueinsteiger deutlich komplexer und fehleranfälliger. Falls der Weg über Mavericks nicht hilft muss ich wohl diesen Weg gehen. Aber ehrlich gesagt hatte ich durch den iMac Neukauf mit deutlich weniger Problemen gerechnet. Ich kann mit dem iMac arbeiten aber es wurmt schon das etwas an einem 2500 Eur Neugerät nicht so ist wie es sein müsste.
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das wäre gut möglich. Die Installation der Online-Systeme seit Lion erfolgt durch einen heruntergeladenen Installer aus dem App-Store, der auch die Recovery-Partition einrichtet. Allerdings hat sich das Notsystem auf der Recovery-Partition seit Lion nicht mehr geändert, das heißt es ist ein abgespecktes System 10.7.x. Ob der Maverick-Installer die Recovery-Partition überhaupt anrührt kann ich also nicht sagen. Ich persönlich würde das Risiko nicht eingehen und auf ein möglicherweise nicht einwandfreies System ein System-Upgrade durchführen. Es wird dabei nämlich nicht alles ersetzt sondern nur die neuen Komponenten.Aber das musst du letztendlich selber entscheiden.

    Dass es dir stinkt wenn ein neues Gerät nicht so funktioniert wie es soll, kann ich gut nachvollziehen. Aber dafür gibt es schließlich die Gewährleistung. Setze dich mit dem Apple-Support in Verbindung und lasse dir eine Auftragsnummer geben. Damit kannst du zu jedem Apple Service-Provider gehen und das reparieren lassen.

    MACaerer
     
  9. janos71

    janos71 New Member

    Danke für die Infos. In einer Antwort oben hatte ich ein Foto von der Recovery Partition meines MacBook Air eingefügt.
    Diese trägt den Namen "Recovery-10.8.4" was ja von der Versionsnummer Mountain Lion entspricht. Das heisst dieser Name bedeutet nicht, dass das Recovery System auch 10.8.4 ist sondern wie oben angegeben 10.7.x (Lion) ???
    Der Apple Ingenieur aus Irland hatte mir bereits Telefonsupport bei der kompletten Neueinrichtung des Systems angeboten.
    Dieses werde ich dann wohl auch in Anspruch nehmen.
     
  10. janos71

    janos71 New Member

    Ich bin es noch einmal. Das Problem mit der Recovery Partition hat sich nun erledigt, da ich gerade eine kompetente Antwort von einem Apple Techniker von Cyberport bekommen habe. Hier der Wortlaut:
    ...
    die vom Apple-Ingenieur erwähnte Wiederherstellungspartition ist bei iMacs mit einem Fusion-Drive (Verbund HDD und SSD, auch FD genannt) leider nicht vorhanden. Den Grund hierfür kennt wahrscheinlich nur Apple.

    Sollten sie dennoch einmal eine Wiederherstellung druchführen wollen, können Sie dies durch Drücken der Tastenkombination ALT+CMD+R nach Anschalten Ihres Gerätes erreichen. Damit wird die Wiederherstellungs-Umgebung aus dem Internet geladen.
    ...

    Alles klar das mit ALT + CMD + R, also Internet Widerherstellung, startet bei meinem Fusion Drive iMac auch an.
    Ich war nur verunsichert, da vom Apple-Ingenieur aus Irland und oben im Forum die Antwort kam, dass neue Macs immer eine Recovery Partition besitzen.
     
  11. janos71

    janos71 New Member

  12. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hier mit zwei Monaten Verspätung eine Ergänzung zu Thema Wiederherstell-Partition mit FusionDrive:
    Das Problem ist offensichtlich immer noch nicht gelöst, denn auch mit meinem neuen iMac mit Mavericks und FusionDrive wird im StartUp-Manager keine Wiederherstell-Partition angeboten. Das ist reichlich lästig, denn die Wiederherstellung übers Internet ist ein ziemliches Geduldsspiel. Für User, die ein extern angeschlossenes TimeMachine-Medium verwenden, gibt es die Möglichkeit die Wiederherstell-Partition auf dem TM-Medium zu verwenden. Die Möglichkeit entfällt allerdings für User, die ein NAS (z. B. TimeCapsule) als Speichermedium verwenden.
    Interessanterweise werden auf beiden Laufwerken der FusionDrive jeweils Wiederherstellpartitionen angelegt. Nur im logischen Laufwerk FusionDrive sind sie nicht verfügbar.

    MACaerer
     
  13. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Neue Erkenntnisse zur FusionDrive und Wiederherstellung:
    Es ist auch bei der FD ein Start in das Wiederherstellungs-Notsystem möglich. Allerdings nicht mehr wie bei einem Einzellaufwerk mit gedrückter ALT-Taste in den StartUp-Manager und die dortige Auswahl, sondern nur noch mit CMD + R. Dann öffnet sich automatisch das Wiederherstell-Notsystem mit den bekannten Dienstprogrammen.

    MACaerer
     
  14. coxx

    coxx New Member

    Zum Thema noch folgende Zusaetze;
    ...unter Mavericks bietet die recovery via Internet (Command und R) nur das Betriebssystem Mountain Lion an.
    Das ist natuerlich Unsinn denn der Mac verwirft das sofort als nicht moeglich. Also bleibt die Wiederherstellung ueber
    Time Machine, wer das denn hat.
    Was aber mache ich wenn ich das Geraet auf Auslieferungszustand setzen will, z.B. um es weiterzugeben oder zu verkaufen!
    Also im Sinne formatieren bzw. auf Werkseinstellungen zuruecksetzen.Da ist bisher guter Rat teuer.
    Wer es weiss moechte mir bitte bald mitteilen wie es geht, sonst bleibt nur wieder der Weg ueber den Support.
    MfG
    Roland
     
  15. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Über die Internet-Recovery wird das System angeboten, mit dem der Mac ursprünglich ausgeliefert wurde. Welchen Mac hast du denn eigentlich?

    MACaerer
     
  16. coxx

    coxx New Member

    Hi,
    danke fuer die schnelle Reaktion.

    Die Loesung ist, auch in Absprache mit dem support, dass eine Neuinstallation nur mit dem OS des Auslieferungzustandes erfolgen kann. Da mein Mac noch im Oktober 2013 bestellt wurde hatte er eben noch Mountain Lion drauf. Ist aber inzwischen auf Mavericks upgraded, also muss erst die Loeschung erfolgen, dann Mountain Lion installiert werden und dann ggf das upgrade auf Mavericks erneut durchgefuehrt werden.

    Die Schritte also im einzelnen nochmals:
    1.Aufrufen des Festplattendienstprogramms uebers Internet via alt+cmd und R
    2.Loeschen der Mackintosch Partition
    3.Neuinstallation des OS X Mountain Lion (was ich gerade mache)
    4.Upgrade auf Mavericks.

    Gibt es Gruende bei Mountain Lion zu bleiben ????
    MfG
    Roland
     

Diese Seite empfehlen