neuer iMac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von apple-byte, 10. Januar 2006.

  1. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    Der neue iMac soll zwei bis drei mal schneller sein und mit Intel Core Duo ausgestattet!!! Benchmarks zeigen, dass der neue iMac 3,2 mal schneller ist bei 100 GHz weniger.

    Er besitzt einen 17- und einen 20-Zoll-Bildschirm, iSight, Front Row, Apple Remote - alles zum gleichen Preis.
     
  2. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    Den neue 17-Zoll 1.83 GHz iMac gibt es für 1299 US-Dollar - hier die Spezfikationen

    -- 17-inch widescreen LCD display;
    -- 1.83 GHz Intel Core Duo processor;
    -- 512MB of 667 MHz DDR2 SDRAM expandable to 2GB;
    -- 8x SuperDrive with double-layer support (DVD+R DL / DVD+/-RW / CD-RW);
    -- PCI Express-based ATI Radeon X1600 with 128MB GDDR3 memory;
    -- built-in iSight video camera;
    -- built-in AirPort(R) Extreme wireless networking & Bluetooth 2.0+EDR;
    -- 160GB Serial ATA hard drive running at 7200 rpm;
    -- mini-DVI out (adapters for DVI, VGA and Composite/S-Video sold
    separately);
    -- built-in stereo speakers and microphone; and
    -- the infrared Apple Remote, Mighty Mouse and Apple Keyboard.
     
  3. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    Im Jahr 2006 wird die gesamte Produktlinie auf Intel-Prozessoren umgestellt werden.
     
  4. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    Der neue 20-Zoll 2.0 GHz iMac, kostet 1699 US-Dollar:

    -- 20-inch widescreen LCD display;
    -- 2.0 GHz Intel Core Duo processor;
    -- 512MB of 667 MHz DDR2 SDRAM expandable to 2GB;
    -- 8x SuperDrive with double-layer support (DVD+R DL / DVD+/-RW / CD-RW);
    -- PCI Express-based ATI Radeon X1600 with 128MB GDDR3 memory;
    -- built-in iSight video camera;
    -- built-in AirPort Extreme wireless networking & Bluetooth 2.0+EDR;
    -- 250GB Serial ATA hard drive running at 7200 rpm;
    -- mini-DVI out (adapters for DVI, VGA and Composite/S-Video sold
    separately);
    -- built-in stereo speakers and microphone; and
    -- the infrared Apple Remote, Mighty Mouse and Apple Keyboard.
     
  5. Intermat

    Intermat New Member

    19.35 Uhr: Der neue tragbare Computer von Apple heißt "Mac Book Pro". Klar, Powerbook ohne PPC macht wenig Sinn. Prozessor: Intel Core Duo. Bis zu 5,2 mal schneller in Floating-Point-Berechnungen als der G4-Prozessor.

    Geilomat!
     
  6. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    iMac wird demnächst bestellt. Kaum zu fassen das Ganze. Wollte schon vor Weihnachten einen iMac kaufen, aber hatte einfach nicht die Musse. Anfang das Jahres war ich schon bereit, aber dann dachte ich "vielleicht gibts ja eine Überraschung bei der Keynote". Aber ich glaubte nicht so ganz daran, nur eine Minderheit hatte mit einem neuen iMac gerechnet.

    Das ist wirklich eine glücklicje Fügung. Danke, Steve!!
     
  7. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    und ich bin glücklich, weil die iBooks erstmal auf sich warten lassen

    somit hab ich die richtige Entscheidung getroffen, im Herbst zuzugreifen und schon seit über 2 Monaten am Mac zu arbeiten

    wenn ich gewartet hätte, dann hätte ich mich jetzt aufgeregt :teufel:
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Es wird sich in nächster Zeit zeigen wie gut die neuen Geräte sind. Hoffen wir, dass es keine grösseren Probleme in der Umstellungszeit gibt und die bisherigen Systeme noch lange Zeit möglichst optimal unterstützt werden.


    Gruss GU
     
  9. derbaer

    derbaer New Member

    Von den Specs sind die neuen iMacs schon recht nett - und das sagt jemand, der gerade mal 4 Wochen einen iMac G5 hat.

    Trotzdem sollten die Intel iMacs erst einmal ihre Praxistauglichkeit zeigen. Auf Apple-Benchs setze ich schon lange mehr keinen Blumentopf. Wäre der Intel iMac doch schneller als ein Quad G5, wenn er bereits jetzt 2 bis 3 Mal schneller wäre, als der alte iMac G5^^.

    Fazit: Ein klasse Mac für "Switcher". Es dürfte hart sein, jetzt noch Argumente zu finden, die gegen einen Mac sprechen - zumal es sogar die Graka (ati X1600 alle Achtung!) im Store mit 256 MB GDDR3-Ram gibt^^.

    P.S.: Meinem "Weissen Riesen" werde ich trotzdem nicht untreu, dafür habe ich zuviele "alte" neue Hard- und Software, die mit ihm problemlos und schnell und ohne Treiberprobs und ohne Rosetta und und und....läuft^^.
     
  10. nanoloop

    nanoloop Active Member

  11. baltar

    baltar New Member

    Hoffentlich werden die "alten 64 Bit" G5 iMacs jetzt billiger.
    Will da noch zuschlagen :)

    MfG
     
  12. yet_another_guest

    yet_another_guest New Member

    kommt eigentlich irgendjemand auf den deutschen Apple Store? Bei mir geht der immer noch net :(
     
  13. Chriss

    Chriss New Member

    neee, dat iss Rev. B vs. Revision C - rein äußerlich sind letzter PPC-iMac und Intel-iMac gleich ...
     
  14. Teaddy

    Teaddy New Member

    Habe mir vor 5 Wochen denn imac 20" zugelegt. Ich weis wirklich nicht soll ich mich jetzt aergern oder nicht.

    Hatte vorher denn dual G4 1.42 und zum vergleich zum iMac keine Geschwindigkeitsvorteile festgestellt. Beide scheinen ziemlich gleich schnell zu sein.

    Wenn man bedenkt das erst in ein paar Wochen die meisten Programme laufen sollen... Wie sieht es eigentlich bei denn "no name" Produkten aus, laufen die unter Rosseta??
     
  15. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ach, echt?

    Wieder was gelernt.

    Danke.

    :D
     
  16. derbaer

    derbaer New Member

    Nich ärgern, sondern freuen. Du hast mit dem iMac G5 einen schnellen (s.u.), zuverlässigen, problemlosen und schicken Mac erworben, der Dich die Untiefen des Intel-Switchs - so es sie geben sollte - umschiffen lassen wird.

    Ich hatte mir auch einen iMac G5 in der Erwartung zugelegt, dass dieser erst kürzlich renovierte Mac nicht zu den Ersten der "geswitchten" zählen wird. Daher habe ich bei der Keynote auch erst kurz gegrummelt, weil ich wohl eine Erwägung, dass nämlich der iMac in der "PC-Welt" aufgrund seines Designs so ziemlich einmalig ist und nicht wenige Dosenfreunde einen iMac kaufen würden, wenn Intel drin stecken würde. Nun das ist jetzt der Fall und daher erwarte ich für den iMac Intel sehr gute Verkaufszahlen. Damit wurde für mich auch schnell klar, das der neue iMac Intel ein "Switcher-Mac" ist, wahrscheinlich noch mehr als es der Mac mini je war, denn auch die Preise stimmen. Ich erinnere mich noch daran, dass vor Weihnachten bei Aldi so eine Dual Pentium D Kiste mit deutlich schlechterer Ausstattung als der iMac jetzt für 999 Euronen über den Ladentisch gingen. Jetzt noch ein 17er TFT dazu und wir sind beim Preis des iMacs, der schon den Nachfolger "Pentium" 'drin hat^^.

    Unter Rosetta soll alles laufen, was nicht explizit G4 oder G5 programiert wurde - z.B. zwingend Altivec braucht - kurz, was ein G3 verarbeitet läuft auch auf Rosetta, mit der Aussnahme, dass Hardwaretreiber - z.B. Scanner usw. - erneutert werden müssen. Ein gutes Beispiel was nicht läuft, ist Filemaker 8.0, das braucht einen G4^^

    Zum Geschwindigkeitsunterschied Dual G4 <-> iMac G5. Bei Programmen, die gut an Multiprozessoren angepasst sind, hat es der iMac G5 wirklich schwer, mit seinem Single G5 dagegen "anzustinken". 2x1,42 Ghz sind halt mehr als 1x2,1 Ghz. Durch das moderner System sollte daher so ungefähr Gleichstand bestehen mit leichten Vorteilen für den iMac G5. Alle anderen Anwendungen, die lediglich eine CPU verwenden, sollten den iMac G5 dem Dual G4 allerdings davonstürmen lassen. Zum Vergleich: ich komme vom einem Apple Laptop, der noch heist wie ein Apple Laptop heissen sollte^^, einem Powerbook G4 1,5 Ghz. Im Vergleich ist der iMac G5 ca. doppelt so schnell.

    daher: abwarten und am iMac G5 erfreuen...
     

Diese Seite empfehlen