neuer iPod Classic 160

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mkummer, 1. Oktober 2007.

  1. mkummer

    mkummer New Member

    Nach 2 Wochen rumnuckeln am neuen Gerät wollte ich nur eine kleinen Zwischenbericht geben:
    Nach wie vor kann ich meinen Classic nur zu etwa der Hälfte füllen - dann wird das Zeil immer unzuverlässiger, bis es schliesslich bei ca. 19500 songs abnippelt, d.h. aus der Reset-Schleife nicht mehr herauskommt. Wenn es soweit ist, hilt nichts mehr, dann muss der iPod in den Auslieferungszustand zurück gesetzt werden.
    Einige User berichten, dass es bei ihren Geräten nicht so wäre. Dies liegt aber nach meinen Erfahrungen eher daran, dass diese ihre Playlist-Verwaltung und Compilationen sparsamer halten.
    Ich habe ein ziemlich komplexes Systeman Playlisten um meine 40.000 Song-Sammlung mit klassischer Musik übersichtlich zu halten und damit ich im iTunes-Ordner alles an einer Stelle finde, jede CD als Compilation abgelegt. Mit diesem System kommt das iPod-Dateisystem offensichtlich nur bis zu einer bestimmten Grenze zurecht. Verschärfend kommt dazu, dass durch die blödsinnige Sortierung der Einträge in Cover Flow per Artist die ganzen Alben mit verschiedenen Interpreten aufsplittet und der Datenflut noch eine weitere Überflutung beschert.

    Fazit: so schön die gesteigerte Datenkapazität des neuen iPods Classic 160 auch ist, noch ist das OS offenbar och nicht in der Lage, die grossen Bíbliotheken überhaupt zu verwalten. Einen Umtausch des iPods halte ich für sinnlos, da er ja im Prinzip funktioniert. Die einzige Hoffnung ist auf eine baldige neue FW mit Verbesserungen bzw. Bugfixes.

    PS: gerade heraus gefunden: die komplette Löschung des iPods bei Überfüllung ist nicht nötig, es genügt, den iPod im Disk-Only-Mode zu starten, dann einfach entsprechend viele Songs zu Löschen. Nach einem Reset gehts dann zumindest wieder wie zuvor.
     
  2. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Ohoh,das hört sich aber nicht gut an. Vielleicht hilft es das Gerät manuell zu befüllen, und zwischendurch immer mal wieder abmelden.Könnte ja sein, das dann die komplette Sammlung draufgeht.
     
  3. mkummer

    mkummer New Member

    Hab ich auch gedacht, stimmt aber leider nicht. Bei meinem letzten Versuch die Grenzen auszuloten bin ich in 500er Paketen vorgegangen. Das resultat war das gleiche.

    Im Moment habe ich exact 16999 songs drauf. Damit gehts grad noch.
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

  5. mkummer

    mkummer New Member

    Klar - der Leser war schließlich ich... :)
     
  6. Mindcracker

    Mindcracker Decoder @ Work

    "…Verschärfend kommt dazu, dass durch die blödsinnige Sortierung der Einträge in Cover Flow per Artist die ganzen Alben mit verschiedenen Interpreten aufsplittet und der Datenflut noch eine weitere Überflutung beschert. …"

    Tritt das Problem auch dann auf, wenn man mit iTunes eine CD mit mehreren Interpreten markiert und per ID3-Codierung die ganze CD als "Teil einer Sammlung" makiert?

    gruß


    Nachtrag: Die Funktion die ich angesprochen habe heisst korrekt:

    "Compilation" unter "Informationen für mehrere Titel"!

    Oder unter dem Reiter "infos" bei Einzeltiteln findet sich der Eintrag
    "Teil einer Compilation"!
     

Diese Seite empfehlen