Neuer Kopierschutz für DVDs

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von 55DSL, 8. Februar 2006.

  1. 55DSL

    55DSL New Member

    Hallo Mac Gemeinde


    So kurz vor "Ende" der DVD ( HD-DVD und BlueRay stehen ja in den Startlöchern) gibt die Filmindustrie nochmal richtig Gas. Hier allen voran die Kinowelt. http://www.heise.de/newsticker/meldung/69211
    Wenn ich Windows Nutzer wäre , würde ich wohl ausflippen. Vor allem der eventuell nicht funktionierende DVD Brenner bzw. das Entfernen durch den Unistaller der noch zusätzlich eine e-mail Adresse und einen Zahlencode benötigt würde das Fass bei mir zum überlaufen bringen.


    Gruß Steve
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dieser Kopierschutz nutzt wie immer die Dummheit bzw. Unwissenheit von Windows-Usern aus. Die wenigsten kennen den Mechanismus dahinter. Und der ist nun wirklich primitiv, aber per Default eben aktiviert: Da ist ganz einfach eine Autostart.ini-Datei auf der DVD, die beim Einlegen der Scheibe eine Software startet. Das kann man aber ganz einfach in den Windows-Systemeinstellungen deaktivieren. Ist eh eine Unart, dass eingelegte Scheiben automatisch Code ausführen. Auf meinen Windows-Rechnern käme das nie in Frage.

    Das mit den defekten Sektoren ist uralt. Genannt "LaserLock". Bekannt dafür sind die DVDs der Augsburger Puppenkiste. Sowas kann aber problemlos kopiert werden. Es braucht dazu nur eine Software, welche mit defekten Sektoren umzugehen weiss. Klar, die meisten Ripper fallen darauf rein. Aber Nero (Windows) kann das problemlos kopieren.

    Ebenso der neue MacTheRipper Version 3, der aber gegenwärtig noch im Beta-Stadium ist und nur gegen eine Spende an den Autoren erhältlich ist.

    Tja, und weitergehende Massnahmen sind bei DVDs leider, leider nicht möglich, da die DVD ansonsten in keinem Standalone-Player mehr abspielbar wäre. Das im Gegensatz zu Audio-CDs, wo sogenannte Un-CDs nach wie vor ihr Unwesen treiben können.

    Pech gehabt, saublöde Film-Multis.

    Gruss
    Andreas
     
  3. akulier

    akulier New Member

    Tja,leider. Ich bin soeben in den USA und merke mit großem Entsetzen, daß viele DVDs (habe welche gekauft und möchte Sicherungskopien anlegen fürs Handgepäck) nicht zu kopieren gehen. Weder mit MTR 3 noch mit DVDfastCopy.
    Die hängen sich einfach auf...
    Irgendwelche Ideen?

    HILFE!!!
     
  4. tasskaff

    tasskaff New Member

    Nur zur Sicherheit:
    Das hat aber nichts mit dem Region-Code zu tun????
     
  5. akulier

    akulier New Member

    Nein, mein Laufwerk ist auf RC 1.

    Außerdem hab ich noch nicht MTR 3.13e.

    Weiß irgendwer, wo man das bekommt?

    danke, A
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hat einer schon erfahrungen mit solchen DVD's auf dem Mac?

    Schaden sollten sie auf einem Mac eigentlich nicht anrichten können. Oder ist da auch ein Problem zu erwarten?


    Gruss GU
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Immer noch im Beta-Stadium und immer noch muss gespendet werden, wer die Version 3.0 R14 will:

    http://www.ripdifferent.com/phpbb2/viewtopic.php?t=3960

    Neues Feature in R14: Main Feature Extraction. Die DVD wird dabei gleich "eingedampft", es braucht kein DVD2OneX mehr. Zudem kann R14 nun sowohl mit RipGuard, ARccOS und 0.00MB-Cells umgehen. Alles neue Kopierschutzverfahren, die neben dem längst geknackten CSS mehr Geld in die Kassen der Film-Milliardäre spülen sollen. Dumm nur, dass es keinen Kopierschutz gibt, der sich nicht umgehen lässt.

    http://www.ripdifferent.com/modules.....;file=article&sid=133

    Grusss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen