Neuer Mac: Firewire Target Modus?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von benjii, 4. März 2005.

  1. benjii

    benjii New Member

    Soll ja problemlos klappen, einen neuen Mac per Firewire-Kabel einzurichten. Aber im alten Rechner stecken zwei Platten - eine originale, kleinere und eine neue, größere, die mittlerweile die Hauptplatte ist. Im Target-Modus wird nur die kleinere Platte angezeigt - wie schaffe ich es, dass die neue, große Platte gefunden wird?

    Danke für die Tipps,

    benjii
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

  3. MacS

    MacS Active Member

    So gar nicht! Erst die neuen G5 können, wenn sie im Target-Modus gestartet werden, beide Platte dem Host-Rechner anbieten.

    Dir bleibt nur, die 1. Platte zu deaktivieren (Stromversorgung abziehen) und die 2. Platte zur Master-Platte jumpern, wenn ein Controler im Mac CableSelect nicht kennt, was bei älteren Macs meist der Fall ist. Oder, du steckst die 2. Platte in ein externes FW-Gehäuse.
     
  4. benjii

    benjii New Member

    Danke für Eure Hinweise. Also die kleine Platte abhängen - soweit war ich gerade schon. Die große Platte wird trotzdem nicht gefunden. Gebt mir nochmal einen Tipp (ich mach das nicht so oft): Wie "jumper" ich eine eingebaute Platte zur Master um?
    :)
     
  5. benjii

    benjii New Member

    Nun, die letzte Frage war wohl ein bisschen zu dumm. Egal, ich hab's herausgefunden: Jumper sind kleine Plastikstöpsel, die auf der Festplattenaußenseite angebracht sind. Je nachdem, wo der Stöpsel angebracht wird (oder gar nicht aufgesteckt wird) ist die Platte im Master- oder Slave-Zustand. Eine kleine Skizze, was was bedeutet, hat sich auf der Oberfläche der Festplatte befunden - ich musste die also erst mal ausbauen.
     

Diese Seite empfehlen