Neuer macmini und LCD-TV (HDTV)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von erti, 7. November 2005.

  1. erti

    erti New Member

    Hallo.

    Wer von euch hat schon den schnelleren mac mini und eventuell diesen an einen LCD-TV angeschlossen. Schafft der neue mit seinen 64 mb Videoram auch die HDTV-Auflösung auf einem 37" TV?
     
  2. 55DSL

    55DSL New Member

    Hallo

    Zunächst müßte man mal klären welche Auflösung dein 37" LCD TV hat. Ich nehme mal an 1280x720 px oder 1363x768 px was für die Darstellung des "kleinen HDTV " reichen würde. LCD TVs mit 1920x1080 px sind kaum zu finden. Für einen von einer HDV Kamera erstellten Film in 1280 x720 px , 1440x810 px oder 1920x1080 px mpeg2 /19-25 Mb/s Datei ,könnte der Mac mini mit 1,5 Ghz gerade so reichen. Für komerzielle HDTV Sendungen im H.264 Codec Siehe hier den ernüchterne Ausblick : http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=666728


    Gruß Steve
     
  3. erti

    erti New Member

    ... es solte der Loewe Xelos A 37 HD/DR+ sein mit 1.366x768 px und HD-TV kommt vom eingebauten Cabeldigitaltuner. Ich will eigentlich nur DVDs (muss nicht HD sein) abspielen, Internet, Frontrow mit meinem PDA-bedienen ...
    und wollte wissen ob das neue Modell welches offiziell noch nicht von Appel angekündigt auch den TV ansteuern kann oder ob es da prinzipiell Probleme gibt / geben könnte.
     
  4. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Egal ob neu oder "alt, der Mini kann an ein TV angeschlossen werden.

    HDTV ist 1280x720 oder 1920x1080. Beides kann der Mini, das VRam von 64MB ist allein für den Bildschirm mehr als ausreichend.

    Es würden theor. auch 6MB VRam für die HD Darstellung netto reichen.

    Deine "kumme" Auflösung verlangt evtl. einen Kniff.

    Zuerst sollte man den Mini per DVI verbinden (sofern das TV das hat). Bei mir wurde die richtige Auflösung von 1280x720 erkannt.

    Sollte das nicht klappen, kannst Du mit dem Tool "DisplayConfigX" jede beliebige Auflösung einstellen, damit allerdings nur über VGA (analog). Immer noch besser als das Bild zu skalieren.

    DVDs gibt der Mini flüssig wieder. HDTV Filme kann er nicht, weder mpeg2, noch H264 flüssig.
     
  5. lalle-rupp

    lalle-rupp New Member

    Ich hab DisplayConfigX runtergeladen und installiert. Nach der Intsallation hieß es dasa man den mac neu starten soll, okay, aber nach dem Neutsart kann ich den Ordner nicht finden wo SwitchResX installiert worden sein soll? Wo müsste der Ordner sein? Bei der Ausführung der Installation konnte ich keinen Ordner angeben wo es hin installiert werden soll
     
  6. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    DisplayConfigX und SwitchRes sind völlig unterschiedliche Tools. Welches meinst Du jetzt ?

    DisplayCX ist nur ein Programm, zieh es in Deinen Programmordner

    Nachdem Du darin die neuen Auflösungen eingestellt hast, Rechner neu starten. Dann findest Du die Auflösungen im Monitorkontrollfeld.
     
  7. lalle-rupp

    lalle-rupp New Member

    entschuldige, ich meine natürlich SwitchResX.
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Schau mal ins ReadMe (ich will es jetzt nicht deswegen installieren)

    Oder ist es ein Kontrollfeld ? (das war es schon unter OS9)
     
  9. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Mein eMac (32 MB ATI 9200, 1,25 GHz) kann die HD Filme mit der Auflösung von 1280x720 nicht ruckelfrei abspielen, die Filme werden etwas ruckelig dargestellt.

    Daher kann ich mir kaum vorstellen, dass Mac mini die maximale HD Auflösung ruckelfrei abspielen kann.
     
  10. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Der Mini kann HDTV Filme nicht flüssig wiedergeben, das stand hier auch schon öfter im Forum. Egal ob mpeg2, divx oder H264

    Die Auflösung des Bildschirmes von 1920x1080 ist kein Problem.
    Auch nicht die DVD Wiedergabe bei höheren Auflösungen (wenn man mal von den generellen Unzulänglichkeiten des Apple Players generell absieht)
     
  11. Stefan Siebeker

    Stefan Siebeker New Member

    Also irgendwie stehe ich vor dem gleichen oder zumindest ähnlichen Problem. Eigentlich wollte ich den Mini als All-in-one Lösung mit einem LCD-TV von Philips nutzen. Dieses TV stellt schonmal - sobald über DVI angesprochen - nur 4:3 Auflösungen zur Verfügung. Mit dem benannten Display-Controll-Tool kann ich also die Auflösung entsprechend anpassen und sowohl die Grafikkarte als auch der Fernseher können dass dann verarbeiten? In den nächsten Tagen erhalte ich noch einen Eye-TV 310 von Elgato. Aber ich will dann ja nicht plötzlich wieder Filme im 4:3-Format sehen. Hat da irgendjemand gute oder schlechte Erfahrungen sammeln können? Um Hilfe wäre ich sehr dankbar, da ich im Moment die ganze Lösung mehr als in Frage stelle
     
  12. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    @Stefan

    welches TV ist es denn ? Welche Auflösung hat der Schirm ?

    Über DVI sollte es möcglich sein die native Auflösung zu bekommen, auf Anhieb bietet der Mac nur normale Mac Auslösungen. Das TV muß erst richtig erkannt werden.

    Fehlt die Erkennung dann kann man eben zB mit einem Tool die Auflösung einschalten. Der Mac gibt das dann aus, ob das TV das generell akzeptiert liegt dann am TV.

    Steht in der Anleitung des TV denn ob es überhaupt wirklich nativ angesprochen werden kann, oder ob es prinzipiell nur 4:3 Auflösunegn zuläßt. Das wäre dann Pech. Kann ich aber nicht glauben.
     
  13. Stefan Siebeker

    Stefan Siebeker New Member

    Ich bin mit dem Begriff native Auflösung nicht wirklich betraut. Aber es gibt diesen Punkt. Leider steht im Manuel des TV (Philips 26"5320/10) schon, welche Auflösungen unterstützt werden, und die sind alles 4:3. Wenn ich SwitchResX anwende, wird kein Bild mehr angezeigt, da "Videomode nicht unterstützt". Es ist ein Elend, aber ich glaube, es scheitert lediglich am TV (obwohl HD-ready und höhere Auflösungen unterstützt werden - nur nicht im PC-Modus). Trotzdem vielen Dank
     
  14. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Stefan,


    HD Ready allein heißt nicht viel. Das bedeutet in der Regel bloß das das TV eine Schnittstelle für den Kopierschutz hat. Nicht das es HD Auflösung hat.

    Mit nativer Auflösung meine ich die genaue und echte Auflösung des Bildschirms. Nicht die Auflösungen die das TV akzeptiert.

    Du kannst einen LCD Monitor mit echten 1280x1024 Pixeln ja auch mit 640x480 füttern, das wird dann skaliert und sieht matschig aus.

    So ein LCD TV sieht am besten aus wenn man es mit 1:1 der richtigen Auflösung füttert.

    Offenbar hat es 1366x768 Auflösung (http://geizhals.at/deutschland/a146642.html)

    Wenn Du den Mac anklemmst müßte ja in jedem Fall ein Bild kommen (auch in 640x480)
    Drück mal im Monitor Kontrollfeld "Monitore erkennen"
     
  15. Stefan Siebeker

    Stefan Siebeker New Member

    Ja genau, ein Bild bekomme ich in jeder der im PC-Mode zur Verfügung stehenden Auflösung (1024x768 oder 1280x1024). Die Native Auflösung stimmt auch mit 1366x768 - aber wenn der Mac angeklemmt ist, lässt das TV nur PC-Mode zu und die damit vorgebenen Auflösungen und damit 4:3 und kein 16:9. Wenn ich eine andere Auflösung konfiguriere mit z.B. SwitchResX empfange ich kein Bild mehr sondern eine Meldung "Video Mode nicht unterstützt". Hat Philips wohl Mist produziert...
     
  16. Stefan Siebeker

    Stefan Siebeker New Member

    Unterstützt den der Mini ansich die Auflösung von 1366x768 und spielt hier die ATI-Karte mit 32MB auch nicht mit.... Weiss das jemand.... schon jemand positive Erfahrungen mit Mini als zentrales Zuspielgerät gemacht, insbesondere mit Elgato Eye-TV 310 und das idealerweise in 16:9 (ungezerrt)?
     
  17. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    1. möglich, sofern sich das TV richtig anmeldet, dann gibt der Mini auch andere Auflösungen frei. Über ein Tool in jedem Fall machbar. Eine Frage des TV´s/Monitors/Projektors

    2. 32MB sind mehr als ausreichend. Für 1920x1080 braucht es theor. bloß 6MB

    3. ja, habe den Mini als Zuspieler im Wohnzimmer. Stand auch schon in diversen anderen Postings hier zum Thema Mini und TV

    4. jupp, eyeTV 310 steht hier

    5. 16:9 sicher, wenn das TV die Auflösung mag, am Mini liegt es nicht.
    Läuft bei mir in 1280x720 (das ist auch 16:9)
     
  18. Stefan Siebeker

    Stefan Siebeker New Member

    Danke, das war doch mal eine konkrete Aussage. By the way, welcher Hersteller ist denn Dein TV?
     
  19. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Habe einen LCD Projektor mit DVI Eingang, es ist der Sanyo PLV-Z2

    Läuft wunderbar, der Mini erkennt ihn mit Namen und Auflösung korrekt über DVI mit HDCP (am Proki) eingeschaltet.

    Wir sehen darüber TV (eyeTV) und DVDs.
    Fairerweise muß ich sagen das ein guter echter DVD Player ein besseres Bild macht als der Mini mit dem Apple DVD Player. Das ist aber eine Frage der Software und ich klage da auf hohem Niveau :)

    Audio geht am Mini per USB in eine M-Audio Box und dann optisch in den Verstärker.

    Fernbedient wird er per Bluetooth Tastatur und Maus, oder per BlueTooth Mobiltelefon (SallingClicker), oder per IR Fernbedienung des eyeTV. Alles ist möglich.
     
  20. Stefan Siebeker

    Stefan Siebeker New Member

    Ok, das klingt beruhigend. Habe jemanden gefunden, der mein TV in Zahlung nimmt und werde wahrscheinlich ein Löwe TV kaufen - aber nicht ohne es vorher im Laden auszuprobieren. Ansonsten bin ich mit dem Mini als all-in-one-Lösung nämlich sehr zufrieden anstatt wie vorher 4 verschiedenen Kisten in unterschiedlicher Optik mit jeweils eigenen Fernbedienungen. Hier habe ich jetzt die ATI-Wonder Remote Control und das funktioniert gut. Wir werden sehen. Trotzdem danke für die vielen hilfreichen Tips. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben.
     

Diese Seite empfehlen