Neuer MacPro mit NVIDIA superleise!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von shorafix, 20. Februar 2008.

  1. shorafix

    shorafix New Member

    Gerade eingetroffen schnurrt der neue MacPro 3.1 mit 2.8 GHz und 2x4 Kernen, 4 GB RAM, GeForce 8800 GT auch nach 3 Stunden immer noch Superleise. Ob dies auch nach Einbau der vorhandenen 3 x 500 GB Festplatten von Seagate und Samsung so bleibt, und wie sich ein Belastungstest auswirkt, werde ich bis Morgen berichten.

    P.S.: das daneben aufgebaute MacBook Pro (CoreDuo 2 GHz) ist tatsächlich lauter.

    Update:

    Sobald man eine Installations DVD ins optische Laufwerk einlegt, fegt der Mac los wie ein kleiner Haarföhn. Eine normale Musik CD hält sich diesbezüglich etwas dezenter zurück :crazy:

    Zu den Testergebnissen:
    CINEBENCH R10
    ****************************************************

    Tester : shorafix

    Processor : Intel Xeon Harpertown
    MHz : 2.8 GHz
    Number of CPUs : 8
    Operating System : OS X 32 BIT 10.5.2

    Graphics Card : NVIDIA GeForce 8800 GT OpenGL Engine
    Resolution : 1.920 x 1.200
    Color Depth : 32 Bit

    ****************************************************

    Rendering (Single CPU): 3206 CB-CPU
    Rendering (Multiple CPU): 18750 CB-CPU

    Multiprocessor Speedup: 5.85

    Shading (OpenGL Standard) : 6215 CB-GFX


    ****************************************************
     
  2. Marks.

    Marks. New Member

    Glückwunsch...
     
  3. G.Auer

    G.Auer Member

    Eigentlich hat mich das zufriedene Schnurren meines G5 nie gestört, vielleicht fehlt mir dann das vertraute Lebenszeichen unter dem Schreibtisch, wenn der Neue da ist. Dann werden wohl die beiden Hitachi Platten das lauteste Geräusch sein, alles in Allem keine schlechten Aussichten für die vielen EUROs. Ich möchte meine Platten von meinem G5 mit Software übernehmen, vor allem 10.4. soll auch noch funktionieren.

    MfG
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    Kein Problem. Du brauchst doch den MacPro nur mit dem 'Rücken' zu deinen Füßen stellen, dann fühlst Du den (kühlenden) Luftstrom und weißt: Er ist noch am Leben. :biggrin: :biggrin:
     
  5. shorafix

    shorafix New Member

    Das Einbauen der beiden SATA 500 GB Platten (Samsung) und einer weiteren 500 GB von Seagate war ein Klacks - insbesondere auch im Vergleich zum G5, bei dem ich einen umgearbeiteten Draht als Haken benutzen mußte. Nach Einbau der neuen Platten ist der MacPro (läuft nunmehr seit 24 Stunden praktisch ununterbrochen) immer noch superleise.
     
  6. shorafix

    shorafix New Member

    Hier noch die Cinebench Werte unter Windows XP SP2:
    CINEBENCH R10
    ****************************************************

    Tester : Shorafix

    Processor : Intel(R) Xeon(R) CPU E5462 @ 2.80GHz
    MHz :
    Number of CPUs : 8
    Operating System : WINDOWS 32 BIT 5.1.2600

    Graphics Card : GeForce 8800 GT/PCI/SSE2
    Resolution : <fill this out>
    Color Depth : <fill this out>

    ****************************************************

    Rendering (Single CPU): 3081 CB-CPU
    Rendering (Multiple CPU): 18552 CB-CPU

    Multiprocessor Speedup: 6.02

    Shading (OpenGL Standard) : 4054 CB-GFX


    ****************************************************
     
  7. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi shorafix,

    Danke für die Werte. Zwar stehe ich Benchmarks immer etwas kritisch gegenüber, jedoch habe auch ich zum Teil deutliche Performance Verbesserungen durch 10.5.2 und des Grafikupdate 1.0 verzeichnen können.

    Das Bild ist bei mir uneinheitlich.

    - iMac (ATI X1600) leicht verbessert
    - Mac Mini (GMA 950) spürbar verbessert
    - MBP (8600 GT) extrem verbessert

    Jedoch konnte ich feststellen, daß der LEO nun auch bei der 3D Performance zu WinXP aufgeschlossen hat und z.T. sogar im Vorteil ist.

    Da die Grafiktreiber nun einzeln gepflegt werden, erwarte ich regelmäßig neue und verbesserte Treiber.

    Obwohl ich so gut wie nie Spiele, so freue mich trotzdem die über gesteigerte OpenGL-Performance.

    http://www.wowinsider.com/2008/02/11/mac-os-x-10-5-2-brings-big-fps-gains/

    Gruß

    Volker
     
  8. G.Auer

    G.Auer Member

    Der MacPro ist nur beim Start zu hören, aber 10.4 habe ich bisher leider nicht zum Laufen gebracht. Ebenso stören Grafikfehler die die Menueleisten von Mail und Safari zeitweilig unlesbar machen. Der Abobe Reader 8 z.B. ist selbst in der neuesten Version wesentlich langsamer als am G5. Der Beachball ist wesentlich öfter zu sehen als am G5. Die Office Bibliothek mit dem Oxford Duden stürzt beim Start ab. Aber das uralt Magic Mac ist schneller geworden. Also bis jetzt haben sich die ca. 3500 EURO nicht gelohnt.

    MfG
    G.Auer
     

    Anhänge:

  9. shorafix

    shorafix New Member

    Also weg von den Benchmarks hin zu praktischen Ergebnissen:

    Handbrake 0.9.2
    MPEG2 Video und Audio TS in MP4 (H.264/AACAudio) für AppleTV wandeln
    durschnittlich 93 fps
    Dabei werden laut Aktivitätsanzeige alle 8 Kerne zu etwa 80 -90% beansprucht - es reicht also gerade noch mit den restlichen 10% einige Zeilen zu schreiben und im Internet zu surfen :cool:

    P.S.: In FinalCut Studio 2 sieht es beim rendern (FCP) ähnlich aus.
     
  10. hm

    hm New Member

    Da sehe ich schwarz, die neuen MacPros (Januar 2008) booten nur noch unter 10.5.1 (Auslieferzustand) aber nicht mehr mit älteren Systemvarianten.
     
  11. G.Auer

    G.Auer Member

    Ich hatte in der Macwelt einen Artikel gelesen, wo die französische Macbiduille einen Beschreibung dafür gegeben hat, aber ich finde den Artikel nicht mehr. Aber so schnell gebe ich nicht auf und auf der externen FP bleiben die Sicherungspartionen noch so dass diese zur Not wieder auf meinem G5 laufen.
    Das eigentliche Problem ist mein altes MagicMac, es läuft wie geschmiert auf einer Partition, aber nicht von einer geklonten Sicherungspartition. das komische daran ist es lief vorher von mehreren Partitionen und jetzt nur noch von einer.

    MfG
    G.Auer

    MfG
     
  12. gschwieb

    gschwieb Member

    Kann es sein, dass Du Programme von Deinem alten G5 einfach übertragen hast? Adobe Reader git es beispielsweise in einer PPC und in einer Intel Version (Programm auswählen und über cmd-I prüfen) Wenn Du die PPC-Version nutzt, muss Dein neuer Mac Rosetta zwischenschalten. Logisch, dass das dann länger dauert.
    Wenn Du mittels Migrationsassistent Deine alten PPC-Programme und Einstellungen übertragen hast, wird es auch künftig Ärger ohne Ende geben:
    Also: Falls meine Vermutung zutrifft, bleibt Dir nichts anderes übrig, als Festplatte löschen und System wie auch alle Programme neu (und wenn vorhanden mit Intel-Versionen) zu installieren.
     
  13. G.Auer

    G.Auer Member

    Nein ich hatte es noch einfacher gemacht, ganz einfach die beiden Festplatten vom G5 in den MacPro eingebaut. Den Adobe Reader habe ich inzwischen erneuert. Dann habe eine komplette Neuinstallation auf der Original Platte gemacht und mit dem Assistenten alle Programme rübergeholt. Das hat gut geklappt, eben bis auf den Adobe reader und die Office Bibliothek, aber mit den Updates gings dann. Aber MagiC Mac lies sich von dieser Partition nicht starten, da kam immer eine Meldung die noch aus OS9 Tagen zu sein scheint.
    Also die Suche geht weiter, denn ich brauche ein Programm das nur unter MagicMac läuft.
    MfG
    G.Auer
     

    Anhänge:

  14. shorafix

    shorafix New Member

    Ich wunder mich ja schon, für welche Themen mein Thread sonst noch so gebraucht werden könnte... Witze? Windows? Autos? :D
     

Diese Seite empfehlen