Neuer MacUser

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von RION, 22. September 2004.

  1. RION

    RION Gast

    Vor ziemlich genau einem halben Jahr habe ich meinen ersten Mac gekauft. Fazit nach einem halben Jahr intensiver Nutzung: Super Sensationell Genial!!!

    Damit wecke ich bei jedem PC-Notebook-Besitzer den Neid (deren Notebook nicht selten doppelt so teuer war!):

    - Absolut ruhig! (kein Lüfter)
    - Nur Aufklappen schon arbeitsbereit
    - Kein Abschalten (nur Zuklappen)
    - Viren? Was denn das?
    - OS X Oberfläche! Wow!

    Hat noch jemand Lust seine Begeisterung für den MAC raus zu posaunen? Hier darfst du! :)
     
  2. Willkommen in unserer kleinen Sekte. Auch uns ging es so, Bruder.
     
  3. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Ich habe meinen Mac seit ca 10 Monaten und finde das Teil auch richtig geil. Als Programmierer ist man allerdings ohne PC aufgeschmissen...
     
  4. calvin2

    calvin2 Hobbes

    Hab' mein PB jetzt ca 1 Monat, hatte vorher schon hier und da an Macs gearbeitet (hauptsächlich gelayoutet). Als absoluter Unix-Fan musste halt was passendes her, und OS X ist wohl das genialste Betriebsystem das ich je gesehen habe :)

    Nur das deutsche Mac-Tastaturlayout eignet sich überhaupt nicht zum Programmieren, da hilft es auf US-Layout zu switchen.

    Linux läuft auch auf dem Book, aber bis jetzt leider nur bedingt
    (keine AirportExtreme- und beschleunigte Grafiktreiber ;( )
    Der Wechsel von Linux nach OS X war echt unproblematisch, und Linux wird auch nur noch ganz selten gebootet. :D
     
  5. WoSoft

    WoSoft Debugger

    ich programmiere ständig mit dem deutschen Tastaturlayout.
    Wo ist das Problem?
     
  6. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Ich möchte mich ja nicht unbeliebt machen, aber ich saß nooch nie an was anderem und kann daher die Vorteile nicht wirklich sehen. Ich seh und hör eben nur das von der Umwelt: Spiele Unkompatibilität ( :crazy: ). Bei der Oberfläche guck ich wohl nicht genau hin (sehe kaum Unterschiede).

    Das war jetzt meine Ansicht/Begeisterung.
     
  7. calvin2

    calvin2 Hobbes

    Naja, erstmal daran gewöhnen, dass die Tilde, der Klammeraffe,
    und vor allem die diversen Klammern woanders liegen. Das liegt halt auf dem US-Layout nahezu gleich wie beim PC. Aber so langsam gewöhne ich mich eh' daran und probier' auch fleissig mich an das Mac-Tastaturlayout der Deutschen Tastatur zu gewöhnen :cool:
     
  8. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Steig doch mal auf Cocoa/Objective-C um (die Muttersprache von OS X). Da gibt es keine Destruktoren und schon bist du den Ärger mit der Tilde los:)
     
  9. Hab mein 12" PowerBook jetzt auch genau einen Monat. Ist übrigens mein erster Mac. Will ihn nicht mehr hergeben. Finde es total anstrengend jetzt noch mit Windows XP zu arbeiten. Komisch eigentlich... aber anscheinend normal.

    An das Design kann sowieso kein PC-Notebook heranreichen. Die Verarbeitung ist toll, jedoch nicht IBM-perfekt. Aber das kann ich gut verkraften.

    Die Uni fängt bei mir nächste Woche an, bin schon gespannt....
     
  10. ab

    ab New Member

    Die jungen Konvertiten seien gegrüsst. Die endgültige Aufnahme in den Kreis der Erleuchteten erfolgt nach dem Nachweis, dass die Jungäpfel mindesten je zwei Nutzer aus dem Lager der ungläubigen Window$frefler zur Erleuchtung geführt haben.

    Im Namen des Jobs und des Wozniak und des heiligen Betriebssystems

    ab
     
  11. MacDragon

    MacDragon New Member

    Da fehlt noch was: Mindestens noch ein Wunder vollbringen wie etwa durch Teilen eines nicht lieferbaren Apple-Neuproduktes sofort lieferbare Produkte fuer alle Kaufwilligen zu schaffen....also Dual G5s und diverse andere Dinge wie iPodmini etc. ;)
     
  12. güh74

    güh74 New Member

    Seit Mai 04 bin ich glücklicher Besitzer eines Ibook's G4 12". Ich gibs nimma her! :klimper:
    Seither hab ich damit einen Freund überzeug. Ergebnis: Ibook 4 14"
    Ein zweiter liebäugelt nach einem Powerbook 15". Das beste ist, er will gleich zwei. Einen für seinen Kollegen! Also Steve, wo bleibt meine Werbeprämie? Ibod? :D
     
  13. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Juhu ich hab's geschaft!!! ;( <-- Freudentränen
     
  14. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hängt aber stark davon ab, was man in welcher Sprache programmiert :)
     
  15. RION

    RION Gast

    Mir sind gerade noch ein paar Vorzüge meines iBooks eingefallen:

    - Über 4h Akkubetrieb
    (Die PC-Kollegen schleppen meistens ihr Netzteil mit, auf der ständigen Suche nach einer Steckdose im Schulgebäude)

    - Mein Lieblings-Komentar: "Was? Du hast noch Office 2003?" :tongue:

    - Frage eines PC-Users nach Vorführung meines iMovie-Filmes "So ein Progamm suche ich schon lange! Wo kann ich das kaufen?"

    Ach ja: Meinen Desktop PC habe nach dem Kauf meines iBooks gerade noch einmal angelassen um die Dateien zu kopieren. Habe ihn vor kurzem verschenkt...
     
  16. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Prinzipiell stimmt das. Allerdings ist man am PC weitaus flexibler, was die Auswahl an Sprachen/Tool anbelangt...
     
  17. Eisenrad

    Eisenrad New Member

    Naja, ich denke unter Unix ist die Auswahl eher noch grösser als beim PC. Leider ist Eclipse nur unter Windows richtig gut und alles andere ist eh schlechter... Und ich muss weiterhin mein Dasein mit VC++ 6 fristen ;(
     
  18. calvin2

    calvin2 Hobbes

    Wenn das so einfach wäre....
    Ich arbeite gerade daran das Projekt MCA2 nach OS X zu portieren, das ist halt komplett in C++.
    Nebenbei programmiere ich so'n bischen Linux-Kernel-Module und das ist mal pure C (Da nutz ich den Book nur als Arbeitsplattform, und starte remote emacs, etc von 'ner Linux Box via X11)
     
  19. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Pur C kannst du auch in Xcode gut schreiben und testen.
    Zu emacs: Wäre ein tolles Betriebssystem, wenn es dazu einen Editor gäbe. :)
     
  20. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Immer diese Insiderwitze... ;(
     

Diese Seite empfehlen