Neuer Pakettboden hat Fehler

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von bmi, 3. Dezember 2007.

  1. bmi

    bmi New Member

    Eine Frage:
    Habe ein Haus von Bauträger gekauft.
    Jetzt habe ich festgestellt, dass die Handwerker beim Verlegen ziemlich viele Macken im Boden hinterlassen haben. Diese rühren her durch:
    - viele kleine Löcher: von dem Sand an den Schuhen der Handwerker. Zu dem Zeitpunkt des Verlegens waren auch noch Gipser, Fliessenleger, Elektriker zu gange
    - Maschinen "unsanft" auf dem Boden abstellt: vermutlich fiel ab und zu eine Maschine oder ein anderes Teil auf den Boden
    - Kratzer: von Schuhen oder harten Gegenständen (Säge, Hammer, Zieheisen, etc) die beim Verlegen benötigt werden
    Der Bauträger sagt nun, dass dies kleinere Schönheitfehler wären die nicht beanstandet werden können.
    Gibt es zur Abnahme von Holzböden (Echtholz 3mm Nutzschicht, gewachst) Richtlinien?
    Vielen Dank für Hilfe
     
  2. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Bei einer Gebrauchtwohnung gebe ich dem Verkäufer Recht. "Gekauft wie gesehen" würde in so einem Fall gelten. Es sei denn, die Mängel sind nach Besichtigung entstanden - dann natürlich nicht. Wobei der Nachweis ohne Fotos schwierig sein dürfte.

    Bei einem neuen Haus jedoch muß der Boden einwandfrei sein. "Kleine Schönheitsmängel" sind die von Dir beschriebenen Punkte definitiv nicht. Ich würde Nachbesserung verlangen und dafür einen Teil der Kaufsumme zurückhalten. Notfalls Anwalt und Gutachter einschalten!!! Nicht verarschen lassen!!
     
  3. maceddy

    maceddy New Member

    Wenn Du so eine „Bauherren-Rechtsschutz" Versicherung hast nimmt Dir einen guten Anwalt der sich mit Hausbau auskennt.


    maceddy
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich habe bei vielen Gelegenheiten feststellen müssen, dass die meisten Handwerker sich einen Dreck um neue Sachen scheren. Ob da ein gewisser Neid mit im Spiel ist? Da wird munter betonähnliches Material ins neue Waschbecken geschüttet und man wundert sich, wenn die Rohre zu sind und Wände aufgebrochen werden müssen, um die Rohre auszuwechseln.

    Ja nichts gefallen lassen, das muss man überhaupt nicht dulden. Die hätten den Boden entsprechend schützen müssen.
     
  5. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Schau mal in den Vertrag rein - da gibt es oft auch diverse Klauseln so wie diese hier:

     

Diese Seite empfehlen