neues aus dem Reich der Dosen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Svenster, 10. Februar 2004.

  1. Svenster

    Svenster New Member

    Moin Kollegen,

    heute bekam ich ein 6,5 MB großes rtf- Dokument per Mail. Textedit öffnete nur eine weiße Seite - aha, dachte ich also habe ich das mikroweiche Wort beschworen. Hier enthielt das Dokument einen sog. Grafik- Clip vom Typ unknown (mit der Endung .mpeg...), der sich nicht ansehen, geschweige denn speichern ließ.
    Auf meinen Kommentar, dass nur Dosennutzer so dämlich sein können, einen 3 MB großen MPEG Film in eine 6,5 MB große Word- Datei zu packen, kamen zwei Reaktionen:
    1. Gelächter : Haha, Dein MAC kann das nicht lesen
    2. "Ich konnte den Film leider nicht aus dem Word-Dokument herausholen, sonst hätte ich ihn ja so verschickt..."
    OK, Drag'n Drop funzt unter Windows nicht, dafür gibt es doch die berühmte rechte Maustaste (ein weiterer Grund, warum mein Mac so Scheiße ist ;-) - aber die scheint die Dosennutzer zu überfordern, sonst wäre der Kollege darauf gekommen, dass das Kontext- Menü eine Option "speichern unter" bietet, mit der man den Film wieder als mpeg speichern kann.

    Noch ein kleiner Nachschlag: Wenn ich mal eine Datei ohne Suffix verschicke ist bei uns die Hölle los, warum ich das Ding nicht so formatieren kann, dass alle es lesen können... :))

    Gruß
    Sven
     
  2. billy idol

    billy idol New Member

    schöne deppen hast du da beisammen...wie wärs mit nem anderen job oder dem t-shirt "ich möchte einmal mit profis arbeiten!" :party: :party: :party:
     
  3. antong3

    antong3 New Member

    HI!

    Das Problem kenn ich auch: ich bekomme immer öfters Bilder (jpgs, tiffs), die mir die User eigentlich so per mail schicken sollten um sie in InDesign oder Illustrator weiterverarbeiten zu können, im Format doc, also als Bilder in einem Worddocument. Die Leute scheinen zu meinen, dass man mit Word anscheinend hochwertige Layouts anfertigen kann. Ich (einer der Word nicht hat und darüber glücklich ist!) kann dann versuchen, die Bilder mit OpenOffice aus dem Document zu pfriemeln.
    Macht man aber die Leute darauf aufmerksam, dass man ja gar nicht mit Word arbeitet bekommt man die tollsten Fragen: "Sie haben kein Word und kein Windows, warum?"
    Aber naja. wir sind halt macianer und dadurch eben anders! ;-)
     
  4. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Ich weise meine Kunden schon seit langem an, mir keine .doc mehr zu schicken, da ich sie höchstens mit AppleWorks oder mit InDesign (Import) knacken werde. Da ich mir gute Kunden zugelegt habe, haben sie dafür auch Verständnis.

    Wenn ich dann etwa von Drittpersonen Logos in einem .doc (würg!) erhalte, schreibe ich ihnen ein knallhartes Mail, dass es ein unbrauchbares Format ist und falls sie mir kein Illustrator EPS oder PDF auftreiben, dass ich ihnen für eine druckgerechte Aufbereitung eine saftige Rechnung schicken werde. Das hilft jeweils... :cool:
     
  5. taysano

    taysano New Member

    Warum wundert mich das nicht? Meine Kunden machen immer so einen Scheiß (Bilder > DOC-File).
     
  6. thorzzzten

    thorzzzten New Member

    einen schönen artikel gab's heute hierzu in dar FAZ im technik teil ;)


    gruss
    thorsten
     
  7. thosiw

    thosiw New Member

    Solche Arbeit machen sich eure Kunden?
    "Sie können sich ja mein Logo von meiner Homepage runterladen" bekomme ich auch des öfteren zu hören. Wenn ich dann so dreist behaupte, dass das nicht so einfach funktioniere, schicken die mir dann ihr Logo von ihrer Homepage.
    Aber der Kunde ist ja König.

    Thosi
     
  8. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    ... vielleicht im Sinne der zeitgenössischen europäischen Monarchien.
    Ich aber bin der Premierminister...
     
  9. Macfun

    Macfun New Member

    ...schön war die Zeit,
    als Kunden gesenkten Hauptes und Besserung gelobend die Agentur oder den Belichtungsdienst mit ihrer CorelDraw-Datei auf ´ner PC-Diskette verließen, weil damit nix anzufangen war.
    :)
     

Diese Seite empfehlen