neues iBook im Januar?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von milhouse, 4. Dezember 2001.

  1. milhouse

    milhouse New Member

    Also ich hab da so einiges im Netzt rumschwirren gehört von nem neuen iBook, das die Update Tradition von Apple fortsetzen und im Januar releasen soll.
    Es soll zum selben Preis wie das iBook600 erhältlich sein, nur eben n 700er oder ähnliches.
    Wisst ihr da mehr drüber, isses nur n Gerücht oder Fakt? Ich hab mir eben grad das 600er bestellt, wenns aber ein 700er oder so bald gibt stornier ich das wohl nochmal!
     
  2. harald

    harald New Member

    stimmt. irgendwann demnächst kommt ein neues ibook. und ein halbes jahr darauf wieder eines. kauf dir eines, sei glücklich damit und dann schau ein halbes jahr keine prospekte oder tests mehr an, sonst ärgerst du dich.
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Hallo! Ein neues iBook im Januar ist absolut unwahrscheinlich. Es gibt zwar Gerüchte bei MOSR, dass die iBooks ein größeres Display bekommen, das wird aber frühestens im Sommer 2002 passieren, wenn überhaupt.

    Die iBooks und der iPod sind die Geräte, die als letzte in der aktuellen Produkt-Matrix geändert werden.

    Wenn es im Januar doch neue iBooks gibt, dann hau mir deines über den Kopf, aber ich würde bestellen.

    o
     
  4. milhouse

    milhouse New Member

    Jo, ich kauf jetzt wohl wirklich das 600er, is ja auch sehr gut und genügt meinen Ansprüchen völlig.
     
  5. ughugh

    ughugh New Member

    Hmmm ... ist das nicht die erste Grundregel beim Kauf eines Computers?

    Trotzdem sollte man versuchen, nicht gerade am Tag X-1 nen Rechner zu kaufen ... ist mir mit dem G4/400 so gegangen - kaum stand er bei mir zu Hause gingen die Preise nach unten und knappe 4-5 Wochen später kam die neue Serie mit neuem Motherboard (und nicht nur mit ein paar lumpigen Mhz mehr) und plötzlich war mein nagelneuer Rechner alter Müll, weil viele Sachen, die danach kamen nicht mehr ohne weiteres paßten (die GForce3 z.B.) ... da habe ich mich wirklich geärgert. Seit dem weiß ich, daß man einen Mac am Tage seiner Einführung kaufen sollte, oder gar nicht.
     
  6. Winston

    Winston New Member

    Tut mir ja sehr leid, aber das iBook würde ich mir NIEMALS kaufen. Auflösung hin oder her... DAS DISPLAY IST EINE FRECHHEIT!!! 12,1 Zoll ist nicht, wie Steve Jobs sagte, "pretty much standard"! 12,1 Zoll ist Mäusekino für ein Notebook, dass ¬ 2000,- kostet!! Wer sich sowas kauft, kann nicht alle Tassen... naja Ihr wisst schon...

    Übrigens ist das Display des Powerbooks auch nicht dem Preis entsprechend, obwohl es größer ist. Neben einem klaren Studio Display von Apple sieht man den Unterschied sehr stark! Das Studio Display "Strahlt" im wahrsten Sinne des Wortes. Das Disply vom PB dümpelt matt vor sich hin.

    Nein, nein: Angesichts dieser hohen Preise, muss Apple erst seine Hausaufgaben machen! Deshalb habe ich auch mein PB zurückgeschickt.

    Ich fordere: großes Display iBook und bessere Qualität des PB Displays!
     
  7. df

    df New Member

    Mein Display des iBooks strahlt im Gensatz von den Notebooks meiner PC-Kollegen

    Und das Display als Heimanwender reicht völlig aus. Das höre ich von allen die ein iBook haben.

    Es sind alle restlos begeistert

    Design, Display Anschlüsse Preis, einfach genial

    df
     
  8. Winston

    Winston New Member

    Das Design ist gut, wenn auch etwas fraulich in diesem Weißton.

    Ich sagte ja, dass das PB nicht strahlt! Das iBook hat das qualitätsmäßig bessere Display - DAS ABER ZU KLEIN IST.

    Und da brauchen wir nun wirklich nicht zu diskutieren!! Leute, wir leben im 21. Jahrhundert!! Nächsten Monat ist schon das Jahr 2000 und 2 !! Und hier will mir jemand ernsthaft vermitteln, es sei cool, mit einem 12,1 Display rumzulaufen...??!

    Get a life!
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Winston, du bist tatsächlich der Einzige, der die iBooks nicht mag ;-)

    Fast alles von Apple ist auch für meinen Geschmack zu teuer, Qualität und Research and Development hin oder her. Und dann kam das iBook. Ist eigentlich das einzige Apple-Dings, bei dem das Preis-/Leistungsverhältnis völlig okay ist.

    oliBook
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    12,1 Inch mit 1024x768 Pixeln ist gut. Das Display könnte aber tatsächlich größer sein, wenn das Gehäuse die Größe behielte.
     
  11. df

    df New Member

    Ja schon dafür ist der Computer auch sehr klein und kann überall aufgestellt werden. Mit 14 Zoll wäre es schon viel sperriger

    Gruss

    df
     
  12. Winston

    Winston New Member

    Fair wäre es zumindest gewesen, wenn man einen zweiten Monitor dual benutzen könnte und nicht bloß zum Spiegeln. Das ist übrigens auch die größte Unverschämtheit beim iMac.

    Um das nochmal klarzustellen: Die Consumergeräte iBook und iMac sind vom Leistungsspektrum + Preis in Ordnung. Was mich an beiden stört sind die Displays und die Einschränkung, das Bild auf einem zweiten Monitor nur spiegeln zu können!!
     
  13. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Den iMac, so wie er im Moment angeboten wird, und vor allem die fetteren Modelle, finde ich zu teuer. (Januar kommt!)

    Ansonsten stimme ich dir zu: Das Display des iBook könnte etwas größer sein und ein zweiter Monitor sollte ein zweiter Monitor sein können  aber umschaltbar auf Wunsch.

    Wir benutzen das iBook zum Präsentieren, da ist eine Spiegelung auf den zweiten Monitor sinnvoll.

    oli
     
  14. Winston

    Winston New Member

    >> Seit dem weiß ich, daß man einen Mac am Tage seiner Einführung kaufen sollte, oder gar nicht

    Na, dann hätte ich doch gerne mal gesehen, wie Du Dir das Titan Powerbook 400 mhz im Juli 2001 für DM 6300,- geholt hast und jetzt im Dezember (5 monate Später!!) kostet es nur noch DM 4600,- bei cyberport!
     

Diese Seite empfehlen