neues MacBook Pro 13" friert ein!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Zack2002, 30. Juni 2012.

  1. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    hallo zusammen,

    habe mir am donnerstag ein neues macbook pro geholt, welches jetzt schon zum 3. mal eingefroren ist. dies ohne dass dabei spezielle anwendungen darauf ausgeführt wurden (1x beim klicken in den programmfenstern, 1x minuten nach pausieren eines films und 1x beim beenden von programmen).

    ist schon sehr komisch. hatte vorher ein mac mini, welches in 2 jahren nicht ein mal dieses phänomen aufwies. lediglich kernel panic hatte es 1 oder 2 mal (auf dem bildschirm steht in verschiedenen sprachen, dass der computer neu gestartet werden muss). mein neues macbook pro friert aber ohne vorwarnung komplett ein (mauszeiger lässt sich nicht mehr bewegen) und es bleibt nur das gedrückt halten der ein/ausschalttaste.

    ich muss noch sagen, dass ich meinen alten benutzer vom alten mac auf meinen neuen mac geklont habe. dies jedoch nicht über den herkömmlichen weg beim einrichten des neuen mac (funktionierte irgendwie nicht, die beiden macs haben sich nicht über das wlan netzwerk gefunden) sondern später über meine externe festplatte, auf der via time machine immer ein aktueller klon meines benutzerordners existiert. dies hat auch wunderbar geklappt. um auszuschliessen, dass es sich um ein software-problem handelt habe ich nun einen neuen benutzer angelegt und kopiere meinen benutzerordner einfach manuell von der externen festplatte auf den neuen benutzer (systemeinstellungen werden somit nicht übernommen). seither (aber erst seit letzter nacht) funktionierts, kann aber auch zufall sein.

    was meint ihr, was man noch machen könnte?
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi

    ich würde aber schon mal einen ausführlichen Hardware-Test laufen lassen.

    Wenn er da keine Fehler anzeigt, würde ich das System doch noch mal neu installieren.

    Ach ja, leg vorher mal einen neuen Benutzer an, um sicher zu sein, dass es nicht an deinem Benutzerorder liegt.


    Gruß yew
     
  3. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    den ausführlichen hardware test, welcher ist das? habe festplattendienstprogramm mal laufen lassen im neuen benutzeraccount aber der war nach wenigen sekunden fertig und hat nichts gefunden.

    bin gerade meinen alten benutzerordner auf meinen neuen account am maneull kopieren. geht wohl etwa 24 stunden bis der übertragen ist. komischerweise ging das beim klon nur etwa 3 stunden und da wurde ALLES (auch alle systemeinstellungen).

    meinst du, der benutzerordner ist das problem oder eher die systemeinstellungen (welche es ja jetzt beim manuellen kopieren nicht überträgt)?

    falls ich das system neu installieren sollte, wie geht das? habe gar keine system-cd's mit dem macbook mitbekommen.

    gruss und danke!
     
  4. yew

    yew Active Member

    Hi

    Du hast ein neues MacBook Pro, auf dem Lion installiert ist.
    Lion wird nicht mehr auf DVD geliefert, sondern mit einer Recovery Partition, auf der das System zur Wiederherstellung gespeichert ist.

    Als ich geschrieben habe, dass du einen neuen Benutzerordner anlegen sollst, habe ich nicht gesagt, dass du die Benutzerdaten rüber kopieren sollst. Lass das mal.

    Nur einen neuen Benutzer anlegen und mit dem testen, ob die Kernel Panik dort auch auftritt. Deinen eigenen Benutzerorder brauchst du dazu nicht zu löschen.

    Bei meiner Nichte war auf ihrem MacBook Pro der AHT (Apple Hardware Test) nur über Internet zu erreichen.
    Beim Start die Tasten Alt und D gedrückt halten. Dort dann den ausführlichen Test machen. Hat NICHTS mit dem Festplattendienstprogramm zu tun!!

    Kann auch sein, dass der AHT zu erreichen ist, wenn du beim Start die Alt Taste (Startmanager) gedrückt hältst. Hier sollte dann auch die Recovery Partition zur Systemwiederherstellung beim Booten erscheinen.


    Probier das mal und dann sehen wir weiter.

    Gruß yew
     
  5. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    okay, habe das kopieren meines benutzerordners gestoppt. sind keine nennenswerten (keine problemverursachenden) dokumente kopiert worden.

    bis jetzt tritt beim neuen benutzer keine kernel panic ein. meinst du mit kernel panic die ansage in verschiedenen sprachen, dass der mac neu gestartet werden müsste oder auch das komplette einfrieren wie es bei mir der fall ist?

    der ausführliche hardware-test hat auf jeden fall mal keine probleme gefunden. werde jetzt mal das system neu installieren und gebe dann bescheid!

    gruss!
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi

    richtig, mit Kernel Panik meinte ich die Anzeige in verschiedenen Sprachen, wo du dann zum Neustart aufgefordert wirst.

    ... tritt bei dir ja aber nicht auf.


    Was auch noch sein kann, dass die komplette Festplatte mit deinen Dateien vom System indiziert wird.
    Kannst du auch sehen, wenn die Lupe in der Menüleiste von Spotlite einen pulsierenden Punkt enthält. Die Indizierung kann auch sehr lange dauern und dadurch wird die normale Benutzerführung auch beeinträchtigt.


    Gruß yew
     
  7. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    hallo yew

    also seit der neuinstallation ist nichts mehr eingefroren :) arbeite sogar seither wieder in meinem alten account (wo es bis zur neuinstallation probleme gab) und bisher läuft alles.

    gebe bescheid falls es wieder zu problemen kommen sollte. ich hoffe nicht. danke, hast mir eine menge aufwand erspart.

    grüsse
     
  8. yew

    yew Active Member

    Hi
    bei Fehlern, die auf die Software zurückgehen, ich meine hier das Betriebssystem und die bei der Installation erstellen Programme, kann teilweise auch eine Installation des letzten Combo-Updates helfen.

    .... nicht die kleinen Updates, sondern immer das letzte Combo-Update, das alle Bestandteile der Updates bevor beinhaltet.


    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen