Neues MacBook und 2 Problemchen..

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cl2000, 22. Februar 2009.

  1. cl2000

    cl2000 New Member

    Hallo zusammen, seit 1 Woche extrem glücklicher Besitzer des Mac Books. Komme von Windows und staune nur noch, wie schnell und einfach alles läuft. Brauchte zwar schon etwas Eingewöhnung, lag einfach daran, weil ich immer viel zu weit gesucht habe.

    Aber ganz ohne Problemchen gehts wohl auch hier nicht. Ist zwar nicht extrem störend, wäre aber schon, wenns gehen würde.

    1. Ich habe Airport und NAS Server dran. So bei etwa jedem 5. Systemstart verliert er das geschützte Funknetzwerk. Einfach weg. Man muss dann manuell wieder Netzwerk wechseln, Name und Passwort vom Router eingeben und dann gehts wieder. Ist wirklich regelmässig so jedes 4-5 Mal. Dazwischen gehts problemlos und er wählt sich auch ein.

    2. Betrifft den Ruhezustand. Wenn ich Deckel zu mache und nach ein paar Minuten wieder öffne, startet Maschine auch wieder. Wenn ich aber nach einer Stunde probiere, dann schwarzer Bildschirm und Null Reaktion. Man muss dann Einschaltknopf lange drücken und wieder einschalten. Dann startet er neu mit Fehlermeldung, dass nicht richtig runtergefahren wurde.

    Kennt ev. jemand dieses Problem??

    Viele Dank für eure Hilfe, Grüsse Chris
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Zur ersten Frage fällt mir leider nichts ein. Das zweite Problem hat mein PowerBook auch seit irgendeinem Systemupdate, manchmal liegt es daran, daß durch die Kombination aus Ruhezustand und Zuklappen die Bildschirmhelligkeit ganz zurückgeregelt wird. Also probiere nächstesmal vor dem erzwungenen Neustart zuerst die Tasten für die Helligkeit (bei mir F2). Hilft nicht immer, aber manchmal.

    Grüße, Maximilian
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi Chris,

    zu 1.

    Bei nicht definierbaren Verbindungsabrüchen ist oft ein störendes benachbartes Netz die Ursache.
    Wechsle mal den Kanal und schaue ob es dann immer noch auftritt.

    zu 2.

    Zumindest bei meinem MBP gibt es so etwas wie "normalen" Ruhezustand und "Tiefschlaf". Letzterer versucht auch den Ruhezustand für die Festplatte zu aktivieren.
    Bei mir reicht es dann den Einschaltknopf kurz zu drücken und das MBP nimmt wieder die Arbeit auf. Das Aufklappen alleine läßt das Book nicht aufwachen.

    Eine weitere Ursache könnte die nachträglich eingebauten Platte sein für welche in der Firmware (EFI) keine optimalen Parameter vorhanden sind.

    Nehme mal den Haken bei "Wenn möglich Ruhezustand der Festplatten aktivieren" in den Energiespareinstellungen testweise raus.

    Gruß

    Volker
     

Diese Seite empfehlen