Neues Rezept für MW-Kochecke...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maggi, 1. März 2002.

  1. maggi

    maggi New Member

    Moin,

    hier was leckeres für alle die von der Arbeit kommen, tierisch Kohldampf haben und alles schnell gehen muß:

    ZUTATEN:

    100g bis 200g Reis (wie man will)
    1 bis 2 Zwiebeln
    1 Knoblauchzähe
    etwas Olivenöl

    BEDIENUNGSANLEITUNG:

    Reis wie gewohnt kochen (mit Salz oder ohne).
    Die Zwiebel schonmal in Würfel schneiden.
    Die Knofi-Zähe in kleine Krümmel zerkleinern.

    Den Reis auf einen Teller geben, etwas von den Zwiebeln und der
    Knofi-Zähe drüber werfen und Olivenöl drauf.

    Ab in die Mikrowelle (ca. 2 Min bei 800 Watt) dann
    rausnehmen und MAGGI nach belieben drüber treufeln...

    GUTEN APPETIT!

    Grüßt
    MAGGI
     
  2. quick

    quick New Member

    Stuffed tomatoes

    Side dish - yields 4 servings

    Ingredients
    6 to 8 medium tomatoes, 2 tablespoons oil, 1/3 cup chopped celery, 2 tablespoons chopped onions, 2 cups cooked brown rice, 1/4 cup grated Parmesan cheese, 1 tablespoon snipped fresh parsley, 1 teaspoon dried basil ltyeaves, 1/8 teaspoon pepper, 1/8 teaspoon garlic powder.

    Preparation (about 10 minutes)
    Cut thin slice from top of each tomato. Set tops aside. Scoop out center of tomatoes; chop pulp and set aside. Place shells upside down on paper towels to drain.
    Preheat oven to 350 degrees.

    Cooking (about 1 hour)
    Heat oil in medium saucepan. Add celery and onion. Saute over moderate heat until celery is tender. Remove from heat.
    Add reserved tomato pulp, rice, cheese, parsley, basil, pepper, and garlic powder; mix well. Fill tomato shells with rice mixture. Replace tomato tops, if desired.
    Lightly oil 9-inch pie plate or round baking dish. Place tomatoes in dish.
    Cover with aluminum foil. Bake at 350 degrees, 30 to 45 minutes or until tomatoes are tender.

    Q
     
  3. xena2

    xena2 New Member

    Zutaten:
    Für die Hefeklöße:

    1/8 Liter Milch
    1/2 Würfel Hefe (=10 g)
    200 g Mehl
    1 1/2 Eßlöffel Zucker
    Salz
    4 Eßlöffel Pflaumenmus
    5 Eßlöffel Butter

    Für die Waldfruchtsauce:

    100 g Brombeeren
    100 g Himbeeren
    100 g Heidelbeeren
    2 Eßlöffel Zucker
    1 Teelöffel Stärke

    Zubereitung:

    Milch erwärmen, Hefe darin auflösen und mit Mehl und Zucker zu einem Hefeteig verrühren. Teig ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen und kräftig durchkneten. Etwas Salz zugeben, vier Klöße formen und nochmals ca. 30 Minuten ruhen lassen. Mit einer Pfannkuchenspritze Pfaumenmus in die Klöße bringen und in Salzwasser ca. zehn Minuten kochen lassen. Butter zerlassen. Für die Waldfruchtsauce Brombeeren, Himbeeren und Heidelbeeren waschen, putzen und mit Zucker und etwas Wasser erhitzen. Stärke mit etwas Wasser anrühren und in die Fruchtsauce hineinrühren. Klöße aus dem Wasser nehmen, auf Teller geben und mit zwei Gabeln oben aufreißen. Zerlassene Butter darübergießen und Fruchtsauce angießen.

    Xenja
     
  4. 2112

    2112 Raucher

    Sangria
    " Zutaten für vier Personen:

    1 Flasche spanischer Rotwein

    1 Glas Brandy

    1 Glas Cointreau

    2 EL Zucker

    Orangen- und Zitronenscheiben

    Sodawasser oder Limonade

    Obst der Saison
    " Zubereitung: Alle Zutaten mit reichlich Eiswürfeln in eine Karaffe geben. Alles gut umrühren, kühlen und in Longdrinkgläsern servieren. Mit Zitronen- oder Orangenscheiben dekorieren. Gegebenenfalls Obst der Saison in Stücke schneiden und ebenfalls hinzugeben.

    Sangría ist bei Spanientouristen sehr beliebt. Die feurige Mischung aus Zucker und Alkohol steigt allerdings beim Genuss unter direkter Sonneneinstrahlung stark zu Kopf.
    Prost! 2112
     
  5. Lundell

    Lundell New Member

    Oh, wie erfreulich! Ihr seid wenigstens nützlich!
    Und alles ohne Fleisch, genau mein Ding.

    @maggi

    könntest Du Dich nicht bitte "frischer thymian" nennen? ;-)

    hungrige Grüsse
    Lundell
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    auch was leckers... pommes mit curry wurst..

    man nehme ... 10 ¬

    fahre nach düsseldorf hammerlandstr.

    UND AB INS CURRY :)))

    da gibs leckere sachen
     
  7. Borbarad

    Borbarad New Member

    Auch was gutes aber....

    kann Gesundheitsgefaehrdent sein ;)

    Englisches Fruehstueck oder einfach nur "Dreckiges Fruestueck"

    Zutaten:

    1x Dose Baked Beans
    min 1x Packung Schinken
    min 2 Eier
    Tomaten(2-5)
    Wuerstchen(min 1, max wieviel du schafts ;) )
    Campigons (2-6)
    Chilli Pulver
    Pfeffer
    Salz
    Toast (min 2)
    OEl

    Zubereitung:
    Da is einfach.
    Dose auf, rein ine Pfanne und Chilli Pulver dazu(wieviel haengt von dir ab ;))
    Ine zweite Pfanne die Eier
    Ine ditte die Tomaten
    Ine vierte die Wuerstchen
    Ine fuenfte den Schinken
    Ine sechste die Pilze
    Toast in Toaster

    Wieviel Oel & Co hangt von dir ab. Hauptsche fettig!.Wenn man weniger Pfannen hat improversieren.
    GANZ WICHTIG auch darauf achten das die Farbe Richtung Dunkelbraun geht.Schwarz ist besser.

    Wohl bekomms!

    B
     
  8. Lucia

    Lucia New Member

    Grüsse aus der Schweiz.....
    Käsefondue

    Für die langen, kalten Winterabende bietet sich ein Käsefondue an. Es ist schmackhaft und abendfüllend. Zutaten
    1 Knoblauchzehe
    400g Emmentaler
    400g Greyerzer
    3/8l Trockener Weißwein
    4cl Kirschwasser
    15g Speisestärke
    1 PriseSalz
    1 Prise Pfeffer
    1 Prise Muskatnuß

    Zubereitung:
    Der Fonduetopf wird mit der Knoblauchzehe gut ausgerieben. Den fein geschnittenen (oder gehobelten) Käse mit dem Wein bei mittlerer Hitze auf dem Herd, unter ständigem Rühren zu einer glatten Cremé verrühren.
    Anschließend die Speisestärke und das Kirschwasser miteinander verquirlen und in die Masse einrühren, wenn sie aufsteigt. Zum Schluß noch nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über einem Brenner wird der Topf nun serviert. Dazu wird in Würfel geschnittenes Baguettebrot gereicht. Am besten schmeckt es mit einem trockenen Weißwein.

    gruß Lucia
     
  9. Lundell

    Lundell New Member

    Hallo Lucia,

    hmm&ich hoffe, ich trete Dir nicht zu nahe, wenn ich sage, dass ich von Fondue mit Emmentaler nicht soviel halte (ist eher eine Geschmacksfrage denk ich mal). IMO schmeckt Vacherin besser (also: ca. 500g Greyerzer (Gruyère) und ca. 300g Vacherin - aber nicht Vacherin Mont d´ Or).
    Der Nachteil ist, dass du den in D und (vermute ich mal) A nicht so leicht kriegst.

    Ich meine, es ist gar nicht so entscheidend, welches Brot genommen wird, aber ich glaube, ursprünglich war es das Weissbrot vom Vortag (?).

    <Über einem Brenner wird der Topf nun serviert.

    Da hol ich doch schon mal den LaCie hervor ;-)
     
  10. Lucia

    Lucia New Member

    Hallo Lundell

    kein Problem, habe einfach mal ein Rezept nieder geschrieben, es gibt da so viel verschiedene. Brot habe auch da schon einige ausprobiert, und es ist sicher eine Individuelle Absicht, welches gut dazu ist, Deine Aussage, das Weissbrot vom Vortag zu gebrauchen kenne ich auch, habe auch schon Ananas sowie "sorry sorry " Dosenbirnen dazu serviert, auch sehr individuell......
    Brenner...Tja ein komischer Ausdruck, für meine Umgangssprache ist das ein Rechaud, doch war mir nicht sicher wie das in D. heisst......
    Was um alles in der Welt ist ein LaCie ??????
    Hmmmmmmm :))
     
  11. Lundell

    Lundell New Member

    >für meine Umgangssprache ist das ein Rechaud
    Ja, für meine auch. Ich komm selbst nur auf "zivile Form von Bunsenbrenner" ;-)

    >Was um alles in der Welt ist ein LaCie ??????
    Gerätehersteller aus Frankreich, fabriziert beispielsweise CD-Brenner.

    Ananas und Dingsbirnen dazu klingt übrigens lecker&

    Lundell
     
  12. Lucia

    Lucia New Member

    mal schauen ob es in "meinem" Einkaufscenter auch "Dingsbirnen" gibt ......
    ;-)
     
  13. goldfinger

    goldfinger New Member

    Gebrannter Zwieback

    -- 1 Pack. Brandt Kokoszwieback.
    -- 1 Strohrum (zur Not einen Pott, aber nur zur Not.)
    -- 1 Dose Ananas ( zur Not auch tuts eine Frische)
    -- je nach Bedarf Schinken

    - Man nehme die Ananas und lege sie auf den Zwieback.
    Danach schmeisst man noch eine scheibe schinken darauf.
    Jetzt kommt der Hit:
    Man benötigt eine Backform. Dort den Strohrum reingießen. Und zwar nur soviel das der Zwieback leicht bedeckt ist. Das ganze 5 Minuten bei 240 Grad backen und reinziehen...
     

Diese Seite empfehlen