Neues vom Atom-Lobbisten Oettinger

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 14. August 2012.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/oettinger184.html

    So kennen wir ihn. Warum zahlen eigentlich die Energiekonzerne nicht direkt sein Gehalt?
    Das wäre ein kleiner Schritt zu mehr Ehrlichkeit.

    :teufel:

    Mist, jetzt bediene ich mich auch noch seiner Sprache.

    Ein y nachreich.
     
  2. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Das wiederum korrespondiert mit der Befreiung der energieintensiven Industrie von Ökozuschlägen für Strom, die dann wiederum den Verbrauchern aufgeladen werden.

    In diesem Staat scheißt der Esel immer auf den größten Haufen.
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Dieses für Blöd verkaufen von einem für mich Blöden geht mir derart auf den Geist.

    Woran die zweithöchsten Preise in Europa liegen weiß doch jeder genau.

    Es gibt keinen Wettbewerb, Oettinger! 6, setzen!
     
  4. McDil

    McDil Gast

    Er sitzt doch schon, und zwar auf einem Geldsack, wie ihn keiner von uns je haben kann.
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wir brauchen Oettinger !

    Die Sache mit den Alternativen Stromerzeugung klappt wegen NIMBY nicht ! Stichworte Schlagschatten, Verschandelung der Heimat, Leukämie durch Hochspannung, Bürgerentscheide.......

    Zurück zum Atom :augenring:
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Irgendwie blicke ich bei dieser Geschichte immer nicht durch.

    Kann es sein, dass die Energiekonzerne nur deshalb sauer sind, weil sie auf den von anderen eingespeisten Strom z.B. aus Windkraftanlagen oder Photovoltaik nicht so viel draufhauen können wie auf den Selbstgebrannten ähhh -erzeugten?

    Das Risiko der Windkraftanlagen müssen wir auch bedenken. Da ist neulich mal eine bei starkem Wind durchgebrochen.

    :augenring
     
  7. maclin

    maclin New Member

    Es geht doch nur um das Abkassieren.
     
  8. McDil

    McDil Gast

    Das Geld, das die ihren Aktionären auszahlen wollen, muss ja irgendwo her kommen. Wenn nun die Stromerzeugung mehr Investitionen erfordert und somit teurer wird, sinken entweder die Dividenden oder die Strompreise müssen erhöht werden, um die Dividenden nicht anzutasten. Also müssen die Strompreise erhöht werden, und um den Kunden dieses zu "erklären" müssen möglichst viele Lügengeschichten in die Welt gesetzt werden.
     
  9. JasonMassey

    JasonMassey New Member

    Sie haben Recht, diese erneuerbare Energiequellen sind nicht in der Lage, unseren Energiebedarf zu decken. Dennoch müssen wir sie verwenden und verringern unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2013

Diese Seite empfehlen