Neues vom Lustmolch

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 21. Februar 2012.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

    http://www.tagesschau.de/ausland/strausskahn314.html

    Merke: Auch andere Länder haben Probleme mit ihren beinahe Präsidenten. Gottseidank ist Strauss-Kahn ja in Frankreich aus dem Rennen aber es lauert noch mehr Ungemach für ihn. Unglaublich, wie sich solch ein alter Lustmolch so lange halten konnte und überhaupt eine Chance hatte, ins höchste Staatsamt zu kommen. Dabei wussten doch nicht wenige, was für ein Mensch er ist. Zynismus pur!
     
  2. McDil

    McDil Gast

    Da DSK ein "Hoffnungsträger der Sozialisten" ist, halte ich – vorsichtig formuliert – alle erdenklichen Verschwörungen gegen ihn zumindest für denkbar. Die Konservativen sind in sowas wirklich gut und haben dafür auch "fähige" Leute. Dagegen sind die "Sozialisten" Chorknaben.

    Wenn DSK ein Lustmolch ist, dann ist das erstmal seine eigene Sache, wenn er auf irgendwelche Orgien geht. Der Wulff war ja offenbar auf keinen Orgien . . .

    Den Lustmolch Berlusconi hat man wieviele Jahre gewähren lassen? ok. Der war natürlich auch vom konservativen Lager . . .

    Gauck ist ziemlich sicher kein Lustmolch.:augenring
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das mit Strauss-Kahn wussten viele. Ab und an ist etwas durchgedrungen, wurde aber klein gehalten. Er hat ja zugegeben, an diesen Partys teilgenommen zu haben, hätte aber nicht gewusst , dass die jungen nackten Frauen Prostituierte gewesen seien. Da wird es berlusconisch, der denkt wirklich, dass er noch so attraktiv ist, dass sich junge Frauen – seiner ansichtig – ihrer Kleider entledigen. Wenn er so blöd wäre, taugte er eh für kein Staatsamt.

    Da glaube ich mal nicht an irgendwelche Verschwörungstheorien (denke eher, dass es eine Verschwörungstheorie ist, dass es eine Verschwörungstheorie sein soll), dass man ihm was anhängt. Dazu hat er schon zu oft mit ähnlichen sexistischen Geschichten Probleme gehabt. Und privat ist es nicht, wenn er Frauen belästigt oder gar zu vergewaltigen versucht.
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Puh! Als ich die Überschrift las, dachte ich im ersten Moment, ich hätte gestern nach unserer Unterhaltung vergessen die Webcam auszuschalten.
     
  5. McDil

    McDil Gast

    Da hast du schon recht. Ist sicher kein angenehmer Zeitgenosse. Nicht schade um ihn. Zukunft hat er eh keine. Es ist für mich nur immer erstaunlich, was für Riesensauereien man den konservativen "Eliten" durchgehen lässt, ohne dass ein "Aufschrei der Massen" erfolgt. In dieser Hinsicht sind die konservativen "Eliten" die Erben der feudalen Privilegien.
     
  6. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Hat die denn eine Macro-Funktion?
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

  8. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Ich mutmaße mal so rum.

    In diesen Kreisen, die von nichts und niemandem kontrolliert werden - bis auf wenige Ausnahmen - entwickelt sich wohl ein absurdes Verständnis von Welt, in dem sie eine göttliche, also exponierte Position haben, in der sie in einer Art sozialem-monetärem Drachenblut gebadet haben und deshalb unverwundbar sind.

    Nur zuweilen fällt dann doch wohl ein Lindenblatt runter wie bei Guttenberg, Wulff und in diesem Falle S-K. und macht die kleinen Strolche verwundbar.

    Gottseidank.
     
  9. McDil

    McDil Gast

    Das ist ein schönes Bild für das Selbstverständnis unserer "Eliten". Das Gegenteil dessen, was Eliten sein müssten.
     
  10. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Er tut nur das, was reiche und mächtige Männer schon immer taten.
     
  11. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Seit das Recht der ersten Nacht entfiel, müssen die sich halt was anderes einfallen lassen.

    :teufel:
     
  12. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Dieses polit-soziale Gewohnheitsrecht macht es doch nicht besser. Es legitimiert zu nix. Stattdessen sollten solch exponierte Positionen dem Modellverhalten verpflichtet sein und nicht durch schlechte Beispiele gute Sitten verderben.

    Es geht um Weiterentwicklung, nicht um gelebten Feudalrevisionismus.
     
  13. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Dein Wort in Gottes Ohr, aber solange mit Geld fast alles geht...
     

Diese Seite empfehlen