Neues von Ugh´s iBook ...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ughugh, 30. Mai 2002.

  1. ughugh

    ughugh New Member

    http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=23658#169913

    Das ist die bekannte Vorgeschichte.

    Habe es jetzt mal - nachdem alles nichts geholfen hat - bei Gravis (leider die einzigsten hier mit ner Werkstatt) "in Reparatur gegeben" - nach einer Woche wollten sie mir erzählen, daß der Akku kaputt ist, was ich ihnen dann ganz fix mit dem zweiten Akku wiederlegte ("Soso, sie wollen mir also für eine Kostenvoranschlagspauschale einen Akku verkaufen, nehmen sie den denn auch zurück, wenn das nicht der Fehler ist" - "Äh, nein, eigentlich nicht" - "Haben sie den Fehler denn wenigstens verifiziert, einen zweiten Akku probiert, den angeblich deffeckten Akku in ein anderes iBook gesteckt?" - "Ähhh, nein *stotter* nicht so richtig" - "Schön, und wofür genau wollen sie jetzt eigentlich Geld haben?" - "Ähhhh .... ") - nach zwei weiteren Wochen ist es "irgendetwas anderes" .... "wohl etwas mit der Platine" und das Ende vom Lied "Muß auf alle Fälle eingeschickt werden" - was denn aufgrund von Apples überaus gutem Kundendienst - und seiner Vorstellung von Kostenstrucktur pauschal 460 Euro und ein bißchen was kosten würde - wo sich mir dann doch etwas die Zehennägel aufstellen, weil ich schlicht nicht einsehe, das zu machen - und nach dem Akku-Debakel und der "überaus genauen Fehlerbeschreibung" traue ich den Jungs auch nicht so richtig mehr, wenn ich ehrlich bin.

    Da es jetzt eigentlich sowieso egal ist, habe ich auch keine Hemmungen mehr, das Teil aufzuschrauben und überall mal kräftig dran zu rütteln oder sonnstige abartige Lösungen (*Halt dir die Nase zu, steh auf einem Bein, zähle laut bis 72 und dann drücke 27735203 mal kurz hintereinander den Reset-Knopf") in Erwägung zu ziehen - wer hat eine Idee, was es sein könnte, welche Platine ich nachzeichnen darf, oder woran der Unbill dieser Welt krankt - nur heraus damit, bin für alles offen.
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Vielleicht hilft es ja, dem mugh-Unwesen abzuschwören - gerade iBooks nehmen sowas verdammt übel ;-)

    (Weiss schon, Spott kann man bei so einer Kacke brauchen wie sonst was - aber ich wollte einfach deiner guten Laune einen Knüppel in den Weg schmeissen :)

    Sorry, habe sonst keine Idee, wie ich dir helfen könnte.
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    hat das ibook vielleicht ne pufferbatterie eingebaut, die hinüber sein könnte? sonst fällt mir da auch keine lösung ein, sorry.
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    sag mal, hast du mal mit einem spannungsmesser die akkus gecheckt? wäre meine erste überprüfung, ob da saft da ist und wieviel. so ein gerät kriegst du für 20 euro und kann man immer brauchen.

    >>>nach einer Woche wollten sie mir erzählen, daß der Akku kaputt ist,was ich ihnen dann ganz fix mit dem zweiten Akku wiederlegte <<<
    wie ist das gemeint? das es mit dem zweiten akku auch nicht geht? wurden die jemals wie oben beschrieben gecheckt? soll schon vorgekommen sein, dass beide akkus total leer sind, weil ein wackler eine wiederaufladung verhindert. vielleicht werden die gar nicht geladen, wenn das ibbok am netzt hängt. (beim auto wäre das eine kaputte lichtmaschine).

    jedenfalls viel erfolg
    peter
     
  5. ughugh

    ughugh New Member

    Nein, ich habe einen zweiten Akku hingeschleppt, und als es damit auch nicht klappte, haben sie sich (endlich) die Mühe gemacht, die Akkus zu überprüfen - und die waren in Ordnung - es muß also was am iBook sein - natürlich kann es auch ein wackler oder ein loses Kabel sein - ich kann das aber so spontan nicht sehen, den Jungs von Gravis glaube ich nach dem ersten Versuch mir was verkaufen zu wollen, auch nicht sonderlich weit - deswegen ja die Anfrage hier. Da es eh egal ist (ist ja kaputt) habe ich auch keine Hemmungen, das Ding aufzuschrauben und selbstn achzusehen - leider gibt Apple für sowas keinerlei support, und ich weiß nicht wirklich, wo ich nachsehen muß ... da dachte ich, nehme ich die Schrauber und Löter mal beim Wort und schau mir an, was die zu bieten haben ... - mir währe auch eine Adresse im Umland recht, wo es einen Elektronikfreak gibt, der sich zutraut, da rein zu sehen - ich bin Grafiker - und das sollte wenn möglich so bleiben - noch heute erzählen die Mütter ihren Kindern schreckgeschichten über "Ugh und das leckende Rohr" und "Ugh und die Starkstromleitung" - ich kann einen PC zusammenbasteln und an einem Mac rumschrauben, aber bei einem ibook einen Fehler suchen ... ich weiß nicht.

    Und macixus - Du hast recht, das könnte dem mUgh-Unwesen abhilfe verschaffen - dann wird aus mUgh nämlich ganz fix ein Ugh mit dosialem Henkelmann. :)
     
  6. ughugh

    ughugh New Member

    *nochmal für die Büroleser :) *
     
  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Wie ist das jetzt? Geht das Gerät nur mit Accu's nicht?
    Oder auch nicht mit Netzteil?

    Gruss
     
  8. lemur

    lemur New Member

    Hai Ugh,
    ich bin "Apple-certified Schrauber und Löter" (ACSL) aus dem Rhein-Main Gebiet und würde dir gerne helfen. Aus welcher Ecke kommst du?

    lemur
     
  9. Aachen - aber ich hätte auch keine Hemmungen, das Book per Post zu verschicken .. wenn es denn deutlich weniger als 460 EUR kostet ;)
     
  10. Es geht nur mit Netzteil - mit Akku funzt et net - aber ich vermute, das liegt in erster Linie daran, daß die Akkus nicht mehr aufgeladen werden. (was mich darauf bringt, daß ich jetzt schon die nächste Frage weiß, mit dem ich den Gravis-Mann ins schwitzen bringe ;) :
    "Haben sie mal eine komplett geladene Batterie in das iBook gesteckt?"
     
  11. iAlex

    iAlex New Member

    Lass dir von dem ACSL helfen die Jungs habens drauf.

    ( Ich mache gerade auch meine Schulung )
     
  12. iAlex

    iAlex New Member

    Ja Apple Certified Schrauber und Löter
     

Diese Seite empfehlen