Neuling

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Alge, 24. Januar 2001.

  1. Alge

    Alge New Member

    Hallo Forum,

    ich nutze ein I-Book und habe einen ISDN-Anschluss.ISDN-Vigor 128 zwischen
    I-Book und NTBA. Am Teledat USB 2a/b hängt ein analoges Telefon.
    Alles klappt wunderbar und problemlos.
    Der Schönheitsfehler:Wenn ich telefoniere, erhält ein weiterer Anrufer,der versucht mich unter meiner Nummer zu erreichen, ein Freizeichen und keinen Hinweis, daß der Anschluß z.Zt. nicht erreichbar ist.

    Was muß ich wo einstellen, damit auch dies richtig funktioniert ?
    Ich danke für Tipps, die dieses Problem lösen.
     
  2. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi alge,
    wie du schreibst,hast du isdn und dann ist es ganz normal,wenn du anrufst od angerufen wirst und während des gespräches ruft jemand anderes an,dass dieser anrufer einfreizeichen hat,dass ist halt isdn,sonst könntest du ja auch nicht gleichzeitig telephonieren und im netz surfen.
    man könnte es auch technischer erklären,aber ich hoffe,dass dir meine erklärung genügt :)
    RALPH
     
  3. piet

    piet New Member

    Hi,
    und es geht doch! Habe die Anklopffunktion ausschalten wollen, (denn alleine kannste nicht zwei Gespräche führen und wechseln/makeln will ich auch nicht) und der zweite Anrufer sollte das Besetztzeichen hören.
    Telekom war zweimal da und beim Zweiten Mal hat es dann geklappt, mit zusätzlichem Kabel, extra Verteiler, kleine Umprogrammierung an ISDNanlage oder an deren Schaltstelle. Das Beste is aber, wenn ich im Internet bin und es ruft jemand an, kommt der durch!
    Wie der das gemacht hat, weiß ich nicht, aber es funzt!
    Gruß piet
     
  4. Thorsten

    Thorsten New Member

    Moment... Du hast Doch von der Telekom mindestend 3 MSNs bekommen. Dann kannst Du doch dem Vigor eine andere MSN geben, als dem Telefon! Für den Vigor müßte die Telefonnummer (MSN) im Kontrollfeld Dialing-Assistent oder in der Software vom Vigor eingegeben werden. Für das Telefon mußt Du über's Telefon die Telefonanlage entsprechend konfigurieren. Vorteil: Du bekommst Online-Kosten und Telefonlosten unter den jeweiligen MSNs getrennt aufgelistet, und Du kannst während des Surfens angerufen werden, weil die MSN Deines Telefons nicht vom Vigor benutzt wird.
     
  5. Alge

    Alge New Member

    Hallo Thorsten,
    danke fuer deine Antwort.
    1. auf der Telekom-Rechnung sind Online-
    Kosten und Telefonkosten bei mir so auch
    separat ausgewiesen, onwohl ich nur eine Telefonnummer nutze.
    2. Ich kann auch jetzt bereits online surfen und gleichzeitig angerufen werden und telefonieren - kein Problem - so wie ich es auch bereits beschrieben haben.

    Das Problem ist, daß während des Telefonierens, weitere Anrufer kein Besetztzeichen erhalten, oder nicht die Nachricht, daß dieser Anschluß z.Zt. nicht erreichbar ist. Die denken dann, ich bin nicht zuhause-obwohl ich doch gerade am Quasseln bin. Ich danke trotzdem fuer deine Bemuehungen !
     
  6. Thorsten

    Thorsten New Member

    Aha! Habe Dich wohl zuerst falsch verstanden, bzw. wohl nicht so genau gelesen... DeinProblem ist ja auch eigendlich erwünscht, bzw. ein sog. Komfortmerkmal von ISDN. Wenn Dich ein zweiter Anrufer versucht Dich zu erreichen, müßtest Du während Du telefonierst ein relativ leises Klopfzeichen hören. Im Allgemeinen kannst Du den zweiten Anrufer mit "R2" annehmen, dann mit "R2" makeln, sprich, zwischen beiden hin-und-her schalten und mit "R3" beide zusammenlegen, so hast Du dann die Dreier-Konferenz, wie Du die Funktion Anklopfen/Makeln abschaltest, müßte in der Anleitung der Anlage stehen.
    Hoffe ich liege jetzt richtiger und konnte Dir eher helfen.

    Thorsten

    P.S.: Die R-Taste heißt oft auch Flash-Taste. Steht in der Bedienungsanleitung des Telefons.
     
  7. Alge

    Alge New Member

    Sorry Thorsten,

    analoges Telefon ( siehe oben ), d.h.
    kein Anklopfen - kein Makeln- keine
    Dreierkonferenz-kein R3 etc.

    Hoert sich eigentlich gut an- vielleicht sollte ich mir ein ISDN-Telefon besorgen.

    Gruß

    Alge
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    Macht es nicht so kompliziert. du musst an deinem teledat 2ab usb mit dem telefon(programmierungsanleitung über tastatur ist auf der cd als pdf) deinem telefonport am teledat deine rufnummer fürs telefon zuordnen. dann sperrst du die anklopffunktion und das wars. wenn jemand anruft und du telefonierst, dann hört er das besetztzeichen.
    ich habe am einen port des teledat das telefon und den ab hämgen und am anderen das faxgerät. jedem port ist nur eine telefonnummer zugeordnet und die anklopffunktion ist ausgeschaltet. das funktioniert alles einwandfrei, ist halt mit dem telefon etwas umständlich zu programmieren, aber die telekomer machen es ja immer gerne sehr technisch und benutzerverwirrend.
    der vigor schaltet automatisch eine leitung frei, weil er die call bumping funktion unterstützt und nicht weil es isdn ist. wenn du ohne call dumping mit zwei leitungen surfst, dann sind sie für eingehende anrufe besetzt.
     
  9. macmacmac

    macmacmac New Member

    Standartmäßig hat die Telekom bei Auslieferung die A/B Wandler so eingestellt, daß bei allen Deinen 3 ISDN - Rufnummern auch alle angeschlossenen analogen Telefone gleichzeitig läuten. Du mußt es also erst für jedes analoge Telefon am A/B Wandler extra eine Nummer zuordnen. So ist das zumindest bei den stinknormalen A/B - Wandlern ohne USB. Der Programmiermodus ist allerdings so verwirrend, daß man da meist eine Weile dazu braucht. Ich hab das nicht erst einmal gemacht, trotzdem ist es bei jedem Mal ein neues Abenteuer. Ich hoffe, daß es bei Deinem Gerät vielleicht leichter geht. Eine Anleitung als PDF ist ja schon mal was. Zur Not die Telekom-Hotline anrufen und die Tastaturfolge und Bestätigungssignale erklären lassen. Die Anleitung taugen leider meist nicht so viel. Bei den (nichtanalogen) ISDN-Telefonen oder ISDN-Karten wird dann die zugeordnete Telefonnummer direkt am Gerät bzw. Computer eingestellt. Viel Glück.

    Gruss David
     
  10. Thorsten

    Thorsten New Member

    Doch! Solange Dein anagloges Telefon tonwahlfähig ist, bzw. Du es auf Tonwahl umstellen kannst, kannst Du, wenn es an eine ISDN-Telefonanlage angeschlossen ist, die ISDN-Funktionen nutzen, wie ich es beschrieben habe!
     

Diese Seite empfehlen