Neun Hacker

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von leoweh, 30. Januar 2002.

  1. leoweh

    leoweh New Member

    Hallo und guten Abend,

    braucht der Mensch unter Mac OS 9 eigentlich eine Firewall? Oder ist das System zu exotisch, als das Hacker daran ihre Freude hätten? Wenn doch, welche Firewall wäre nötig und wie macht man das überhaupt.

    Ich danke für die Hinweise.

    l.
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    ...da waren`s nur noch acht.

    ;-)

    Sorry, bin ein bißchen albern heute.

    Singer
     
  3. leoweh

    leoweh New Member

    danke, jetzt weiß ich endlich bescheid ...
     
  4. quick

    quick New Member

    "With millions of users worldwide, PGP is the world's de facto standard for email encryption and authentication. PGP Security is proud to provide freeware versions of PGP products to non-commercial customers. These products provide limited, but important, capabilities including secure e-mail, file encryption and peer-to-peer VPN. Please note that Network Associates and PGP Security do not provide Technical Support for freeware products."

    PGPFreeware  -  7.0.3

    http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=3430&db=mac

    .
     
  5. hakru

    hakru New Member

    Nee, ist meines Erachtens für ein Standard-OS9 wirklich nicht nötig. Da kann praktisch nichts passieren - was nicht heisst, dass du dir nicht Mac-"viren" etc. einfangen kannst. Aber die würden auch durch eine Firewall schlüpfen.

    hakru
     
  6. chris

    chris New Member

    hi,

    firewall ist grundsätzlich sicher nicht schlecht, unter os 9 aber noch eher entbehrlich als unter windows oder macos x. man wird zwar im alltag recht oft angepingt, allerdings geht das meiste auf konto irgendwelcher filesharingdienste wie gnutella, bösartigkeiten sind eher selten. und wenn doch mal, rechnet das gegenüber sicher eher mit einem windows pc und wird bei mac os eher mit den schultern zucken.

    auf der os 9.2.1 cd ist eine 10 tage tryout version von der firewall "doorstop", die sich mit seriennummer freischalten lässt. falls du die cd nicht hast: ich schätze, die tryout wird sich sicher auch legal im net finden lassen. das programm scheint ganz gut zu funktionieren. check it out.
    chris
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    kanns bestätigen "Angriffe" auf Mac (hier 9.2.1) sind sehr selten. Hab 2 rechner am Am netz und auf beiden (jajaj trotzdem) ne Firewall. Auf PC - ZoneAlarm -> auf Mac NetBarrier - kann beide für die jeweilige Systeme nur empfehlen. Am PC hat die aber wesentlich mehr Arbeit. kontrolliere täglich die Logs der protokollierten "Angriffe" wie Portscans, pings, oder gezielte file zugriffe.
    Ergebniss
    PC (win98) 10 Stunden online via flatrate - ca alle 20 Minuten ein Irgendwasscan, zugriffsversuch, ping oder ähnliches
    Mac -> Firewall seit ca 2,5 Monaten installiert - seit dem 3 meldungen 1mal nen harmlosen ping 2 mal "irgendwas" anderes (hab keine Filesharing zu laufen)
    auf http://www.intego.com gibts glaub ich ne 30 tage trial falls du doch lieber auf Nummer sicher gehen willst. "Stören" tuts nicht Netbarrier läuft unbemerkt im Hintergrund ist relativ einfach zu konfigurieren und als Kontrollfeld jederzeit zugänglich, protokolliert alle Zugriffe aufs netz und ist zusätzlich in der Lage werbebanner, emails, cookies und anderes zu filtern, je nachdem wie man sie einstellt.
     

Diese Seite empfehlen