Neustart?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mystify, 22. Juni 2004.

  1. mystify

    mystify New Member

    Hallo zusammen,

    ich bin Neu-User und deswegen wohl eine blöde Frage:

    Mein Mac hat sich wohl "aufgehängt" bzw. der lustige bunte Ball ist die ganze Zeit am rotieren.

    Kann ich jetzt wie bei einem Windows-Rechner einen Neustart machen ohne den Stecker zu ziehen? Mit der Maus kann ich nichts mehr anklicken.

    Danke
     
  2. RPep

    RPep New Member

    Naja, wenn sich der Rechner mal so richtig "aufgehängt" hat, hilft nur ein harter Neustart, also Einschaltknopf lange gedrückt halten.

    Ansonsten hiflt Shift-Apfel-Alt und ESC gemeinsam drücken, vielleich tut sich ja was und Du kannst den ein oder anderen Prozess beenden (Finder Neustart etc.)

    Viele Grüße
    Ralf
     
  3. baumpaul

    baumpaul New Member

    wenn es geht hilft es auch nur den finder neu zu starten. rechter mausklick auf das finder symbol im dock und neustart

    oder du beendest nur das programm, das sich gerade aufgehängt hat. dazu musst du in ein progamm wechseln in dem du noch arbeiten kannst. dann in der finder leiste auf den apfel und sofort beenden.
     
  4. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Also, eigentlich beendet man ja abgestürzte Programme so:
    Apfel-Shift-Escape
    Es öffnet sich ein Fenster, in dem sich das Programm wählen lässt, dass man beenden möchte (so wie man's ja auch unter Windows kennt).

    Dies ist fast immer ein Ausweg. Ich musste meinen Rechner (fast) noch nie neustarten.
     
  5. mystify

    mystify New Member

    Hallo zusammen,

    ich bin Neu-User und deswegen wohl eine blöde Frage:

    Mein Mac hat sich wohl "aufgehängt" bzw. der lustige bunte Ball ist die ganze Zeit am rotieren.

    Kann ich jetzt wie bei einem Windows-Rechner einen Neustart machen ohne den Stecker zu ziehen? Mit der Maus kann ich nichts mehr anklicken.

    Danke
     
  6. RPep

    RPep New Member

    Naja, wenn sich der Rechner mal so richtig "aufgehängt" hat, hilft nur ein harter Neustart, also Einschaltknopf lange gedrückt halten.

    Ansonsten hiflt Shift-Apfel-Alt und ESC gemeinsam drücken, vielleich tut sich ja was und Du kannst den ein oder anderen Prozess beenden (Finder Neustart etc.)

    Viele Grüße
    Ralf
     
  7. baumpaul

    baumpaul New Member

    wenn es geht hilft es auch nur den finder neu zu starten. rechter mausklick auf das finder symbol im dock und neustart

    oder du beendest nur das programm, das sich gerade aufgehängt hat. dazu musst du in ein progamm wechseln in dem du noch arbeiten kannst. dann in der finder leiste auf den apfel und sofort beenden.
     
  8. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Also, eigentlich beendet man ja abgestürzte Programme so:
    Apfel-Shift-Escape
    Es öffnet sich ein Fenster, in dem sich das Programm wählen lässt, dass man beenden möchte (so wie man's ja auch unter Windows kennt).

    Dies ist fast immer ein Ausweg. Ich musste meinen Rechner (fast) noch nie neustarten.
     
  9. mystify

    mystify New Member

    Hallo zusammen,

    ich bin Neu-User und deswegen wohl eine blöde Frage:

    Mein Mac hat sich wohl "aufgehängt" bzw. der lustige bunte Ball ist die ganze Zeit am rotieren.

    Kann ich jetzt wie bei einem Windows-Rechner einen Neustart machen ohne den Stecker zu ziehen? Mit der Maus kann ich nichts mehr anklicken.

    Danke
     
  10. RPep

    RPep New Member

    Naja, wenn sich der Rechner mal so richtig "aufgehängt" hat, hilft nur ein harter Neustart, also Einschaltknopf lange gedrückt halten.

    Ansonsten hiflt Shift-Apfel-Alt und ESC gemeinsam drücken, vielleich tut sich ja was und Du kannst den ein oder anderen Prozess beenden (Finder Neustart etc.)

    Viele Grüße
    Ralf
     
  11. baumpaul

    baumpaul New Member

    wenn es geht hilft es auch nur den finder neu zu starten. rechter mausklick auf das finder symbol im dock und neustart

    oder du beendest nur das programm, das sich gerade aufgehängt hat. dazu musst du in ein progamm wechseln in dem du noch arbeiten kannst. dann in der finder leiste auf den apfel und sofort beenden.
     
  12. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Also, eigentlich beendet man ja abgestürzte Programme so:
    Apfel-Shift-Escape
    Es öffnet sich ein Fenster, in dem sich das Programm wählen lässt, dass man beenden möchte (so wie man's ja auch unter Windows kennt).

    Dies ist fast immer ein Ausweg. Ich musste meinen Rechner (fast) noch nie neustarten.
     
  13. mystify

    mystify New Member

    Hallo zusammen,

    ich bin Neu-User und deswegen wohl eine blöde Frage:

    Mein Mac hat sich wohl "aufgehängt" bzw. der lustige bunte Ball ist die ganze Zeit am rotieren.

    Kann ich jetzt wie bei einem Windows-Rechner einen Neustart machen ohne den Stecker zu ziehen? Mit der Maus kann ich nichts mehr anklicken.

    Danke
     
  14. RPep

    RPep New Member

    Naja, wenn sich der Rechner mal so richtig "aufgehängt" hat, hilft nur ein harter Neustart, also Einschaltknopf lange gedrückt halten.

    Ansonsten hiflt Shift-Apfel-Alt und ESC gemeinsam drücken, vielleich tut sich ja was und Du kannst den ein oder anderen Prozess beenden (Finder Neustart etc.)

    Viele Grüße
    Ralf
     
  15. baumpaul

    baumpaul New Member

    wenn es geht hilft es auch nur den finder neu zu starten. rechter mausklick auf das finder symbol im dock und neustart

    oder du beendest nur das programm, das sich gerade aufgehängt hat. dazu musst du in ein progamm wechseln in dem du noch arbeiten kannst. dann in der finder leiste auf den apfel und sofort beenden.
     
  16. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Also, eigentlich beendet man ja abgestürzte Programme so:
    Apfel-Shift-Escape
    Es öffnet sich ein Fenster, in dem sich das Programm wählen lässt, dass man beenden möchte (so wie man's ja auch unter Windows kennt).

    Dies ist fast immer ein Ausweg. Ich musste meinen Rechner (fast) noch nie neustarten.
     

Diese Seite empfehlen