Newbie: Zugriff auf Win2K-Server

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von DerGrinsemann, 10. Dezember 2003.

  1. DerGrinsemann

    DerGrinsemann New Member

    Hi!

    Bin erst seit einer Woche ein Apple-User (MacOsX.3) und steh mit folgender Sache an.

    Wir betreiben einen Windows 2000 Server der verschiedene Verzeichnisse freigegeben hat. Wenn ich mittels Finder/Netzwerk darauf zugreife, klappt beim erstenmal alles problemlos - ich kann Dateien bearbeiten usw.

    Und dann ohne ersichtlichen Grund ist der Finder/Netzwerk leer (nur mein eigener Computer wird darin angezeigt)! Sobald ich den Finder abwürge und neu starte klappt es wieder einige Zeit.

    Weiters, wenn ich mich über "Gehe zu/Server verbinden" anmelde, wird weder ein neues Fenster aufgemacht noch das bestehende geändert!

    Was mach ich falsch?

    Grüsse aus Wien
    Marco
     
  2. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Arbeitest Du etwa übers Netzwerk? Sprich öffnest Du die Dateien ohne sie vorher auf Deine Platte zu kopieren?
     
  3. DerGrinsemann

    DerGrinsemann New Member

    Ja, ist das so ungewöhnlich?!? Aber ich verschiebe, kopiere und lösche auch Dateien im Netzwerk! ;)
     
  4. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Dafür ist das Netzwerk ja da. ;)
     
  5. DerGrinsemann

    DerGrinsemann New Member

    Hat niemand einen Tipp für mich? :angry:
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

  7. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Was soll daran denn ungewöhnlich sein? Hier stehen 70 Clients, die komplett über das Netz booten und keine Platte eingebaut haben, da kann man irgendwie nix auf "seine Platte" kopieren ;)

    Friedhelm
     
  8. SirT.

    SirT. New Member

    ich arbeite auf der arbeit ebenfalls in einem win 2k netzwerk, unter 10.3.1. ich habe festgestellt, dass der finder manchmal ein wenig länger braucht, bis er die verschiedenen verzeichnisse anzeigt, ist manchmal ein wenig nervig, wenn man schnell was braucht, aber alles in allem läuft das sehr viel besser als noch unter 9.

    vg
    toby
     
  9. DerGrinsemann

    DerGrinsemann New Member

    Hi!

    Bin erst seit einer Woche ein Apple-User (MacOsX.3) und steh mit folgender Sache an.

    Wir betreiben einen Windows 2000 Server der verschiedene Verzeichnisse freigegeben hat. Wenn ich mittels Finder/Netzwerk darauf zugreife, klappt beim erstenmal alles problemlos - ich kann Dateien bearbeiten usw.

    Und dann ohne ersichtlichen Grund ist der Finder/Netzwerk leer (nur mein eigener Computer wird darin angezeigt)! Sobald ich den Finder abwürge und neu starte klappt es wieder einige Zeit.

    Weiters, wenn ich mich über "Gehe zu/Server verbinden" anmelde, wird weder ein neues Fenster aufgemacht noch das bestehende geändert!

    Was mach ich falsch?

    Grüsse aus Wien
    Marco
     
  10. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Arbeitest Du etwa übers Netzwerk? Sprich öffnest Du die Dateien ohne sie vorher auf Deine Platte zu kopieren?
     
  11. DerGrinsemann

    DerGrinsemann New Member

    Ja, ist das so ungewöhnlich?!? Aber ich verschiebe, kopiere und lösche auch Dateien im Netzwerk! ;)
     
  12. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Dafür ist das Netzwerk ja da. ;)
     
  13. DerGrinsemann

    DerGrinsemann New Member

    Hat niemand einen Tipp für mich? :angry:
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

  15. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Was soll daran denn ungewöhnlich sein? Hier stehen 70 Clients, die komplett über das Netz booten und keine Platte eingebaut haben, da kann man irgendwie nix auf "seine Platte" kopieren ;)

    Friedhelm
     
  16. SirT.

    SirT. New Member

    ich arbeite auf der arbeit ebenfalls in einem win 2k netzwerk, unter 10.3.1. ich habe festgestellt, dass der finder manchmal ein wenig länger braucht, bis er die verschiedenen verzeichnisse anzeigt, ist manchmal ein wenig nervig, wenn man schnell was braucht, aber alles in allem läuft das sehr viel besser als noch unter 9.

    vg
    toby
     

Diese Seite empfehlen