Newton 120

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Florian, 11. März 2003.

  1. Florian

    Florian New Member

    Hallo Gemeinde,

    seit zwei Tagen habe ich nun meinen bei eBay ersteigerten Newton 120 und spiele ausgiebig mit ihm herum - macht Spaß, besonders die Handschriftenerkennung, die mit jeder Stunde besser wird, bzw. meine Schrift besser erkennt.

    Aber zu meiner eigentlichen Frage: wofür kann man einen Newton in Wirklichkeit benutzen - außer zum Spielen? Zum Mitnehmen lediglich als Notizblock, Adreßbuch und Terminkalender ist er zu groß und zu schwer (550 g!) und zu Hause steht eh' der iMac.

    Benutzt noch jemand von Euch einen Newton und hat ein sinnvolles Anwendungsgebiet? Die Killerapplikation, sozusagen?

    Neugierig,
    Florian
     
  2. BigMac

    BigMac New Member

    hi florian
    auch ich hab vor kurzem so ein teil bei ebay erstanden. allerdings mit dem zweck, dass es bald hinter der glasvitrine meines at-home-mac-museums glänzt.
    ansonsten ist es anno 2003 für eher nix mehr wirklich zu gebrauchen ...
    is halt schon die vorletzte "handheld"-generation.
     
  3. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Hi Florian,

    der 120er ist ja noch leicht im Gegensatz zum 2100er. Ich nutze ihn hauptsächlich als Notizblock (im querformat). Ich notiere viel beim Spazierengehen, seitenweise. Und es gibt KEINEN PDA, den du so komfortabel zum Schreiben benutzen kannst wie den Newton. Weder von der Schrifterkennung noch von der Schreibfläche.

    Du hast doch NOS 2.1 drauf, oder? Dann ist Wake Up Call eine coole Aplikation. Ein Wecker, den du per Mikro deine eigenen Weckkommandos aufnehmen lassen kannst. Mich weckt morgens immer die Stimme meiner kleinen Tochter "Aufstehen, Papa!"

    Killeraplikation? Es gibt alles mögliche für den Newt. Schau mal http://pda-lifestyle.de im newtonforum nach oder bei http://www.newtontalk.net. Außerdem habe ich hier mal einige Links zum Newton gepostet, also Archiv nach mir und Newton schauen.

    Viel Spaß mit dem Teil.

    Size does matter ;-)

    Matze
     
  4. MacMock

    MacMock New Member

    Hallo,

    ein 120er ist allerdings inzwischen völlog uberholt. Du brauchst mindestens einen 130 oder einen 2000/2100 (beide mit NOS 2.1) für ein normales arbeiten. Der 2100 ist, bis auf die Abmessungen und das Gewicht immer noch ein hervorragender Rechner (nicht PDA), bsonders das große Display finde ich immer noch gut..

    Gruß
     
  5. Michel

    Michel New Member

    Jetzt, wo ich einen 130er mein Eigen nenne (ebay), möchte ich auch nicht mehr am spiegelnden, unbeleuchteten 120er sitzen.

    Ich hab aber ne Frage, für die ich vielleicht besser einen eigenen Thread aufmachen sollte... Na gut, trotzdem hier:
    Am Griffin gPort (ebay) im G3 B/W funktioniert das NBU zwar wunderbar, nur das NCK (Newton Connection Kit) nicht - ich bekomme dort immer die Meldung, dass es die gPort-Schnittstelle nicht ansprechen kann (Fehler 12, oder so ähnlich).
    Ebenso kriege ich eine Verbindung zum RCU (Revelar Connection Utility) nicht hin (da die Software auf dem Mac sich sofort verabschiedet)...
    Weiß jemand Bescheid?

    Michel

    Nachtrag: Ignoriert die RCU-Frage - gerade habe ich gesehen, dass ich eine Uralt-Version benutzt habe.
     
  6. Florian

    Florian New Member

    Hallo Gemeinde,

    seit zwei Tagen habe ich nun meinen bei eBay ersteigerten Newton 120 und spiele ausgiebig mit ihm herum - macht Spaß, besonders die Handschriftenerkennung, die mit jeder Stunde besser wird, bzw. meine Schrift besser erkennt.

    Aber zu meiner eigentlichen Frage: wofür kann man einen Newton in Wirklichkeit benutzen - außer zum Spielen? Zum Mitnehmen lediglich als Notizblock, Adreßbuch und Terminkalender ist er zu groß und zu schwer (550 g!) und zu Hause steht eh' der iMac.

    Benutzt noch jemand von Euch einen Newton und hat ein sinnvolles Anwendungsgebiet? Die Killerapplikation, sozusagen?

    Neugierig,
    Florian
     
  7. BigMac

    BigMac New Member

    hi florian
    auch ich hab vor kurzem so ein teil bei ebay erstanden. allerdings mit dem zweck, dass es bald hinter der glasvitrine meines at-home-mac-museums glänzt.
    ansonsten ist es anno 2003 für eher nix mehr wirklich zu gebrauchen ...
    is halt schon die vorletzte "handheld"-generation.
     
  8. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Hi Florian,

    der 120er ist ja noch leicht im Gegensatz zum 2100er. Ich nutze ihn hauptsächlich als Notizblock (im querformat). Ich notiere viel beim Spazierengehen, seitenweise. Und es gibt KEINEN PDA, den du so komfortabel zum Schreiben benutzen kannst wie den Newton. Weder von der Schrifterkennung noch von der Schreibfläche.

    Du hast doch NOS 2.1 drauf, oder? Dann ist Wake Up Call eine coole Aplikation. Ein Wecker, den du per Mikro deine eigenen Weckkommandos aufnehmen lassen kannst. Mich weckt morgens immer die Stimme meiner kleinen Tochter "Aufstehen, Papa!"

    Killeraplikation? Es gibt alles mögliche für den Newt. Schau mal http://pda-lifestyle.de im newtonforum nach oder bei http://www.newtontalk.net. Außerdem habe ich hier mal einige Links zum Newton gepostet, also Archiv nach mir und Newton schauen.

    Viel Spaß mit dem Teil.

    Size does matter ;-)

    Matze
     
  9. MacMock

    MacMock New Member

    Hallo,

    ein 120er ist allerdings inzwischen völlog uberholt. Du brauchst mindestens einen 130 oder einen 2000/2100 (beide mit NOS 2.1) für ein normales arbeiten. Der 2100 ist, bis auf die Abmessungen und das Gewicht immer noch ein hervorragender Rechner (nicht PDA), bsonders das große Display finde ich immer noch gut..

    Gruß
     
  10. Michel

    Michel New Member

    Jetzt, wo ich einen 130er mein Eigen nenne (ebay), möchte ich auch nicht mehr am spiegelnden, unbeleuchteten 120er sitzen.

    Ich hab aber ne Frage, für die ich vielleicht besser einen eigenen Thread aufmachen sollte... Na gut, trotzdem hier:
    Am Griffin gPort (ebay) im G3 B/W funktioniert das NBU zwar wunderbar, nur das NCK (Newton Connection Kit) nicht - ich bekomme dort immer die Meldung, dass es die gPort-Schnittstelle nicht ansprechen kann (Fehler 12, oder so ähnlich).
    Ebenso kriege ich eine Verbindung zum RCU (Revelar Connection Utility) nicht hin (da die Software auf dem Mac sich sofort verabschiedet)...
    Weiß jemand Bescheid?

    Michel

    Nachtrag: Ignoriert die RCU-Frage - gerade habe ich gesehen, dass ich eine Uralt-Version benutzt habe.
     

Diese Seite empfehlen