Nexgo schmeißt Apple User raus.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Skaarj, 22. Mai 2001.

  1. Skaarj

    Skaarj New Member

    Hallo liebe Mac User,

    gestern erhielt ich eine eMail von Nexgo, das ich die Adresse meiner Homepage ummelden soll. Wenn ich das nicht mache, geht meine Hompage verloren.

    Das ist das gleiche, als würde ich sagen: "Gehe durch diese verschlossene Tür, aber den Schlüssel gebe ich dir nicht."

    Tatsache ist doch, das niemand, der mit einen Apple Computer im Internet unterwegs ist, die Nexgo Seiten besuchen kann.
    Ich hatte letzte Woche mit einem Herrn Michael Fickenscher telefoniert. Er erzählte mir, das der Fehler bei Apple liegen würde, denn das Internetprotokoll wäre anders als beim PC. Ich sagte ihm, das ich mit meinem Apple sogar auf chinesische Seiten drauf kam, alles ohne Probleme, und bei einer deutschen Firma soll das nicht möglich sein?

    Tja, da ist wohl nichts zu machen. So werde ich meine Homepage dort einstellen müssen.
    Ich hoffe nur, das nicht noch mehr Firmen an Nexgo sich dran hängen.
    Als sich meine Telefonnummer änderte, verlor ich meinen Internetzugang über Otelo. Nur, weil Otelo über Nexgo geht.
    Gut, das Freenet noch erreichbar ist.

    Wo soll das eigentlich noch hinführen, wenn ein Internetdienst, wie Nexgo, so intolerant ist und Apple User draussen vor läßt?

    Schöne Grüße

    Skaarj
     
  2. Skaarj

    Skaarj New Member

    Hallo liebe Mac User,

    gestern erhielt ich eine eMail von Nexgo, das ich die Adresse meiner Homepage ummelden soll. Wenn ich das nicht mache, geht meine Hompage verloren.

    Das ist das gleiche, als würde ich sagen: "Gehe durch diese verschlossene Tür, aber den Schlüssel gebe ich dir nicht."

    Tatsache ist doch, das niemand, der mit einen Apple Computer im Internet unterwegs ist, die Nexgo Seiten besuchen kann.
    Ich hatte letzte Woche mit einem Herrn Michael Fickenscher telefoniert. Er erzählte mir, das der Fehler bei Apple liegen würde, denn das Internetprotokoll wäre anders als beim PC. Ich sagte ihm, das ich mit meinem Apple sogar auf chinesische Seiten drauf kam, alles ohne Probleme, und bei einer deutschen Firma soll das nicht möglich sein?

    Tja, da ist wohl nichts zu machen. So werde ich meine Homepage dort einstellen müssen.
    Ich hoffe nur, das nicht noch mehr Firmen an Nexgo sich dran hängen.
    Als sich meine Telefonnummer änderte, verlor ich meinen Internetzugang über Otelo. Nur, weil Otelo über Nexgo geht.
    Gut, das Freenet noch erreichbar ist.

    Wo soll das eigentlich noch hinführen, wenn ein Internetdienst, wie Nexgo, so intolerant ist und Apple User draussen vor läßt?

    Schöne Grüße

    Skaarj
     
  3. Skaarj

    Skaarj New Member

    Hallo liebe Mac User,

    gestern erhielt ich eine eMail von Nexgo, das ich die Adresse meiner Homepage ummelden soll. Wenn ich das nicht mache, geht meine Hompage verloren.

    Das ist das gleiche, als würde ich sagen: "Gehe durch diese verschlossene Tür, aber den Schlüssel gebe ich dir nicht."

    Tatsache ist doch, das niemand, der mit einen Apple Computer im Internet unterwegs ist, die Nexgo Seiten besuchen kann.
    Ich hatte letzte Woche mit einem Herrn Michael Fickenscher telefoniert. Er erzählte mir, das der Fehler bei Apple liegen würde, denn das Internetprotokoll wäre anders als beim PC. Ich sagte ihm, das ich mit meinem Apple sogar auf chinesische Seiten drauf kam, alles ohne Probleme, und bei einer deutschen Firma soll das nicht möglich sein?

    Tja, da ist wohl nichts zu machen. So werde ich meine Homepage dort einstellen müssen.
    Ich hoffe nur, das nicht noch mehr Firmen an Nexgo sich dran hängen.
    Als sich meine Telefonnummer änderte, verlor ich meinen Internetzugang über Otelo. Nur, weil Otelo über Nexgo geht.
    Gut, das Freenet noch erreichbar ist.

    Wo soll das eigentlich noch hinführen, wenn ein Internetdienst, wie Nexgo, so intolerant ist und Apple User draussen vor läßt?

    Schöne Grüße

    Skaarj
     

Diese Seite empfehlen