Nicht benutzte Sprachpakete löschen.Nur so als Tipp !

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ThomasR., 22. Januar 2004.

  1. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Wenn man viel Software installiert, gerade auch von Apple, dann lohnt es sich nicht "benutzte" Sprachpakete zu löschen.
    Ich mache das immer mit dem Programm DeLocalizer von Mike Bombich. Ist noch von 2002, funzt aber gut bei mir. Gestern, nachdem ich das neue iLife installiert habe, damit über 200 MB "Sprachen" weggeputzt.
    Natürlich aufpassen beim Selektiern der nicht oder noch benötigten Sprachen !!
    Weg ist dann erstmal weg !
     
  2. petervogel

    petervogel Active Member

    kann man das nicht auch manuel erledigen indem man sich das programmpaket anzeigen lässt und dann die einzelnen sprachpalete löscht?
     
  3. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    DeLocalizer macht das halt alles in einem Rutsch........
    Aber Achtung !
    Bei delocalizer gibt es die Sprache de.
    die lass ich unangetastet, denn ich hatte mal das Gefühl das es mir meiner User-Ordner der deutschen Bezeichnung geraubt hat. Bin mir aber nicht mehr sicher ob es daran lag , ist schon etwas länger her.
    45 Sprachen werden zum Löschen angeboten. Minus
    german und de und russisch (brauche ich) bleiben noch 42 überflüssige Sprachpakete.
    American english bleibt immer unangetastet vom DeLocalizer.
     
  4. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    ... oder man lässt die nicht benötigten Sprachen gleich bei der Installation weg... Ganz ohne Tools.
     
  5. maccie

    maccie New Member

    Gute Sache das, wir auf dem "Dorf" müssen haushalten mit Speicherplatz, gerade in der Mühlenstraße ist es doch ein wenig eng

    :D
     
  6. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Nee, in der Mühlenstr. ist genug Platz, aber unsere Wohnung ist viel zu klein, da müssen wir mit dem Platz sparen wo wir nur können :)

    Ich liebe es Sprachpakete zu löschen !!!!
    Und ich liebe es Zugriffsrechte reparieren zu lassen !!!
    Aber am meisten liebe ich es DiskWarrior über die Platte laufen zu lassen !!!!
     
  7. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Dat weiss ich nun nicht wie das beim Installieren des
    iLife Packetes geht ?
    Ist auch egal , ich wollte nur mal so, als guter Mensch, einen (wie ich dachte) praktischen Tipp abgeben !!!!:embar:
    Gruss
    Thomas
     
  8. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ich hab' die Sprachen bei der Panther-Installation gleich weggelassen. Wenn mich nicht alles täuscht, werden dann auch bei den Software-Installationen nur noch die gewünschten Sprachen installiert. Ich seh' heute Abend mal nach.

    Bis dann
    Napfekarl
     
  9. petervogel

    petervogel Active Member

    @thomasR.

    habe mir das mal gezogen. ist ein guter tip, danke!

    frage: als in deutschland lebende person, sollte man türkisch drauf lassen oder kann man das löschen:wink:
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    obwohl ich mit panther nur die sprachen installiert hatte, die ich wirklich haben wollte, konnte ich gerade noch einmal 200 MB platz schaffen. lohnt sich also!
     
  11. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    prima, dann muss ich ja nicht mehr testen :embar:
     
  12. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Dem ist leider nicht so !
    Ah, ich sehe gerade Herr Vogel hat es gerade ausprobiert.
    Will ich doch noch einen Tipp loswerden :klimper:
    Sehr hilfreich finde ich das Programm Uninstaller,
    damit hat man immer den Überblick was so neues und meist unbemerkt auf die Platte kommt.
    Da sehe ich dann auch immer die ganz neuen "Sprachpakete" wie das beliebte japanisch, das ich in der Regel nicht benutze.
    Uninstaller ist ein wirklich sehr nützliches Tool !
    Ist Shareware.
    Infos hier:www.macmagna.net
    Check and delete changed items in a folder or a disk since a previous saved state.
     
  13. marsli

    marsli New Member

    Mehr davon!
    Für jeden Tipp tanze ich einmal um den Mac.

    Und wenn das so weitergeht, ist meine Platte bald so leer wie die Wüste (egal welche).

    GruZ Marsli
     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Kann DeLocalizer mehr als Monolingual? Bei mir hat es nur 40 MB gefunden.


    P.S.: es hat sich bei uns eingebürgert, als Service einem Tipp gleich einen Link beizulegen :)
     
  15. raincheck

    raincheck New Member

    Super Tip, klasse Tool! Ich danke dir!!!
     
  16. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Gerne !
    Aber erstmal einen haben.
    Sonst immer Versiontracker gucken !
    Da gefunden: http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/13503
    und noch das ReadMe von DeLocalizer
    Thomas:)

    DeLocalizer version 1.1ƒ, Copyright 2002 Mike Bombich

    Introduction

    DeLocalizer will remove all non-American English localization resource files that you request. This application is geared towards American English users, as it will not remove localization resources for American English. Users that use other languages may still use DeLocalizer to remove languages that they do not use (except, of course, American English).

    Localization files provide the language support for an application. All strings of text that an application uses are defined in a localization file. Mac OS X also includes non-English localization files for people who speak other languages. While this is a wonderful technique for easily bringing applications to other languages, it can use up more space than you may be willing if you plan on using no more than one language. While Mac OS 10.1 allows the option to not install localization files, some inevitably exist on your drive.

    Using DeLocalizer

    DeLocalizer requires Mac OS 10.1.2 or greater with the BSD subsystem installed. You may choose to remove resources from your startup disk only or all volumes currently mounted on your system (probably won't work for network volumes). If you would like to examine the Unix command that is to be executed, you may paste it into a text editor when you are prompted for your administrator password (that is when DeLocalizer copies it to the clipboard). The removal process takes about 15 minutes for the startup disk alone, so please be patient. Force-quitting the application will not kill the process that is removing the files (the name of that process is "find"). When the process is complete, a dialog box will tell you how much space you saved (reports on the startup disk only, sorry).

    DeLocalizer is currently beta because I do not know which languages each abbreviation stands for. If you know what some of these are, please let me know so I can update DeLocalizer. Also let me know if there are any missing. If there is enough demand, I will consider adding the option to remove American English, though in general I don't recommend it.

    Disclaimer and license

    Please note that this is beta software. DeLocalizer was created entirely with AppleScript Studio. While I am entirely confident of DeLocalizer's ability to perform well without undesired data loss, you are reminded that use of this software is at your own risk without any warranty.

    <legal yelling>IN NO EVENT SHALL MIKE BOMBICH BE LIABLE FOR ANY SPECIAL, INDIRECT, INCIDENTAL OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE, REPRODUCTION, MODIFICATION AND/OR DISTRIBUTION OF THIS SOFTWARE, HOWEVER CAUSED AND WHETHER UNDER THEORY OF CONTRACT, TORT (INCLUDING NEGLIGENCE), STRICT LIABILITY OR OTHERWISE, EVEN IF MIKE BOMBICH HAS BEEN ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.</legal yelling>

    Redistribution is permitted only if the application and its documentation in its entirety, unaltered, is included. This software may not be redistributed as part of another package for which there is a charge. When quoting material from this ReadMe or its associated web site, please include appropriate credit.
    The author may be contacted at mike@bombich.com.

    This software is distributed as freeware -- you are free to use it as much as you want at no charge! Enjoy!
     
  17. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Wenn man viel Software installiert, gerade auch von Apple, dann lohnt es sich nicht "benutzte" Sprachpakete zu löschen.
    Ich mache das immer mit dem Programm DeLocalizer von Mike Bombich. Ist noch von 2002, funzt aber gut bei mir. Gestern, nachdem ich das neue iLife installiert habe, damit über 200 MB "Sprachen" weggeputzt.
    Natürlich aufpassen beim Selektiern der nicht oder noch benötigten Sprachen !!
    Weg ist dann erstmal weg !
     
  18. petervogel

    petervogel Active Member

    kann man das nicht auch manuel erledigen indem man sich das programmpaket anzeigen lässt und dann die einzelnen sprachpalete löscht?
     
  19. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    DeLocalizer macht das halt alles in einem Rutsch........
    Aber Achtung !
    Bei delocalizer gibt es die Sprache de.
    die lass ich unangetastet, denn ich hatte mal das Gefühl das es mir meiner User-Ordner der deutschen Bezeichnung geraubt hat. Bin mir aber nicht mehr sicher ob es daran lag , ist schon etwas länger her.
    45 Sprachen werden zum Löschen angeboten. Minus
    german und de und russisch (brauche ich) bleiben noch 42 überflüssige Sprachpakete.
    American english bleibt immer unangetastet vom DeLocalizer.
     
  20. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    ... oder man lässt die nicht benötigten Sprachen gleich bei der Installation weg... Ganz ohne Tools.
     

Diese Seite empfehlen