nicht lesen: spekulativ und unseriös

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hi2hello, 17. Juni 2004.

  1. hi2hello

    hi2hello New Member

    na, freut mich, dass ihr den weg in den thread doch gefunden habt. mac user sind halt äusserst neugierig :)

    tja, da stehe ich nun und frage mich, ob ich mir einen neuen 2x2GHz G5 zulegen soll oder ob es doch nicht besser ist, auf die nächste Generation zu warten. Vielleicht in der Hoffnung, dass dann alle Modelle einen 970FX-Prozessor besitzen und auch endlich mit einer gescheiten Grafik-Karte ausgestattet sind. (hallo apple, eure hauptkäufer sind kreative + GRAFIKER. wollt ihr uns verarschen? - 64MB serienmässig? ist doch wohl ein witz!)
    ein zweiter laufwerksschacht wäre auch mehr als notwendig. habe keine lust mehr externe firewire gehäuse zu kaufen (wie für meinen g4 400 der langsam aber sicher für meine bedürfnisse viel zu langsam ist).

    was meint ihr? kommen einige oder alle dieser features in der nächsten generation und vor allem:
    wann wird es wohl eine neue serie geben?
    september? oktober? oder evtl. noch später?

    freue mich über eure meinungen, spekulationen & sachverstand

    grüsse,
    ein ratloser hi2hello
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Warte noch bis Longhorn. Soll schon 2035 kommen. Und dann ganz cool switchen. :cool:
     
  3. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    "hallo apple, eure hauptkäufer sind kreative + GRAFIKER. wollt ihr uns verarschen? - 64MB serienmässig? ist doch wohl ein witz!"

    Da muss ich dir widersprechen: Ich glaube zwar auch, dass viele DOSianer, die über einen Systemwechsel nachdenken, mit 64 MB Grafikspeicher ihre liebe Mühe haben.
    Für die Arbeit als GRAFIKER aber, sind sie völlig ausreichend, da hier fast nur 2-D-Funktionen gefragt sind. Spiele und 3-D-Geschichten (Cinema4D z.B.) sind die "Arbeitsbereiche", bei denen es vielleicht eng werden könnte …

    128 MB Grafikspeicher sind meines Erachtens also eher eine Marketing-Entscheidung, denn eine Frage der Tauglichkeit für grafisch Arbeitende.
     
  4. ihans

    ihans New Member

    *unterschreib*
     
  5. hi2hello

    hi2hello New Member

    ist teilweise schon wahr was du sags, dennoch benötigt gerade ein grafisch rechen-intensives OS wie Panther mit seiner quartz-engine eine schnelle grafikkarte die den prozessor entlastet und ihm raum lässt für seine eigentliche aufgabe.
    neben 3d anwendungen profitieren im übrigen auch vektor-programme, je nach umfang der zu bearbeitenden datei, enorm von der leistung der grafikkarte. was ist ausserdem mit einem 2-ten monitor? also marketing hin, dos her (wer hat eigentlich diese dämliche longhorn-komponente ins spiel gebracht?): 64MB war vor 2 Jahren okay. mittlerweile ist das alles andere als state of the art (manche behaupten sogar das sei low-tech). wenn ich mir einen relativ teuren high-performance-rechner wie den G5 zulegen will, dann sollten auch die verbauten komponenten auf der höhe der zeit sein.

    das eigentliche problem ist aber nicht die karte, denn die kann man ja ggf einfach und schnell austauschen (mir langen 64mb jedenfalls für meine arbeit nicht). was mich vielmehr an den neuen geräten enttäuscht, ist die grottenschlechte erweiterbarkeit. ich finde ein moderner rechner sollte die möglichkeit bieten, ein zweites 5 1/4-zoll-laufwerk zu verbauen. da ist der tower nun schon um einges grösser als der g4 und trotzdem ist nicht genügend platz für eine zweite lade. ich kenne das von meinem g4: die ersten serien konnten wegen zu grossem kühlkörper auch kein 2-tes laufwerk aufnehmem. das sorgt für nicht unerheblich folgekosten wegen diverser externer gehäuse die angeschafft werden müssen. später gings im g4 dann plötzlich doch.

    ein weiterer grund für ein evtl. abwarten wäre im übrigen die bevorstehende umstellung auf eine neue prozessor-generation (90nm). das ist ein nicht unerheblicher sprung der da vollzogen wird und diese prozessoren werden wohl auch für einen längeren zeitaum up-to-date sein. der "alte" prozessor ist jetzt schon "b-ware".

    warum sollte man also für einen (zugegeben schicken und ziemlich rasanten) rechner 2.800 euro zahlen, der schon jetzt bei erscheinen über veraltete komponenten verfügt wenn man in 4 oder 5 monaten bei apple was gescheites für sein geld bekommen kann? ist doch eine berechtigte überlegung, oder?

    PS: danke für den netten tip mit longhorn. ich arbeite aber seit 14 jahren mit macs und das wird auch so bleiben.
     
  6. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Mit was für "Grafikprogrammen" arbeitest Du denn, dass 64MB nich reichen? Halo? Unreal? :party:

    Maya und Cinema kommen doch auch mit 32MB aus?
     
  7. hi2hello

    hi2hello New Member

    auf einem beigen g3 läuft auch OS X. bleibt immer nur die frage wie gut und wie schnell.

    update: wenn ich mir anschaue, was tiger mit corevideo demnächst von einer grafik-karte verlangen wird - noch immer zufrieden mit 64mb?
     
  8. hi2hello

    hi2hello New Member

    na, freut mich, dass ihr den weg in den thread doch gefunden habt. mac user sind halt äusserst neugierig :)

    tja, da stehe ich nun und frage mich, ob ich mir einen neuen 2x2GHz G5 zulegen soll oder ob es doch nicht besser ist, auf die nächste Generation zu warten. Vielleicht in der Hoffnung, dass dann alle Modelle einen 970FX-Prozessor besitzen und auch endlich mit einer gescheiten Grafik-Karte ausgestattet sind. (hallo apple, eure hauptkäufer sind kreative + GRAFIKER. wollt ihr uns verarschen? - 64MB serienmässig? ist doch wohl ein witz!)
    ein zweiter laufwerksschacht wäre auch mehr als notwendig. habe keine lust mehr externe firewire gehäuse zu kaufen (wie für meinen g4 400 der langsam aber sicher für meine bedürfnisse viel zu langsam ist).

    was meint ihr? kommen einige oder alle dieser features in der nächsten generation und vor allem:
    wann wird es wohl eine neue serie geben?
    september? oktober? oder evtl. noch später?

    freue mich über eure meinungen, spekulationen & sachverstand

    grüsse,
    ein ratloser hi2hello
     
  9. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Warte noch bis Longhorn. Soll schon 2035 kommen. Und dann ganz cool switchen. :cool:
     
  10. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    "hallo apple, eure hauptkäufer sind kreative + GRAFIKER. wollt ihr uns verarschen? - 64MB serienmässig? ist doch wohl ein witz!"

    Da muss ich dir widersprechen: Ich glaube zwar auch, dass viele DOSianer, die über einen Systemwechsel nachdenken, mit 64 MB Grafikspeicher ihre liebe Mühe haben.
    Für die Arbeit als GRAFIKER aber, sind sie völlig ausreichend, da hier fast nur 2-D-Funktionen gefragt sind. Spiele und 3-D-Geschichten (Cinema4D z.B.) sind die "Arbeitsbereiche", bei denen es vielleicht eng werden könnte …

    128 MB Grafikspeicher sind meines Erachtens also eher eine Marketing-Entscheidung, denn eine Frage der Tauglichkeit für grafisch Arbeitende.
     
  11. ihans

    ihans New Member

    *unterschreib*
     
  12. hi2hello

    hi2hello New Member

    ist teilweise schon wahr was du sags, dennoch benötigt gerade ein grafisch rechen-intensives OS wie Panther mit seiner quartz-engine eine schnelle grafikkarte die den prozessor entlastet und ihm raum lässt für seine eigentliche aufgabe.
    neben 3d anwendungen profitieren im übrigen auch vektor-programme, je nach umfang der zu bearbeitenden datei, enorm von der leistung der grafikkarte. was ist ausserdem mit einem 2-ten monitor? also marketing hin, dos her (wer hat eigentlich diese dämliche longhorn-komponente ins spiel gebracht?): 64MB war vor 2 Jahren okay. mittlerweile ist das alles andere als state of the art (manche behaupten sogar das sei low-tech). wenn ich mir einen relativ teuren high-performance-rechner wie den G5 zulegen will, dann sollten auch die verbauten komponenten auf der höhe der zeit sein.

    das eigentliche problem ist aber nicht die karte, denn die kann man ja ggf einfach und schnell austauschen (mir langen 64mb jedenfalls für meine arbeit nicht). was mich vielmehr an den neuen geräten enttäuscht, ist die grottenschlechte erweiterbarkeit. ich finde ein moderner rechner sollte die möglichkeit bieten, ein zweites 5 1/4-zoll-laufwerk zu verbauen. da ist der tower nun schon um einges grösser als der g4 und trotzdem ist nicht genügend platz für eine zweite lade. ich kenne das von meinem g4: die ersten serien konnten wegen zu grossem kühlkörper auch kein 2-tes laufwerk aufnehmem. das sorgt für nicht unerheblich folgekosten wegen diverser externer gehäuse die angeschafft werden müssen. später gings im g4 dann plötzlich doch.

    ein weiterer grund für ein evtl. abwarten wäre im übrigen die bevorstehende umstellung auf eine neue prozessor-generation (90nm). das ist ein nicht unerheblicher sprung der da vollzogen wird und diese prozessoren werden wohl auch für einen längeren zeitaum up-to-date sein. der "alte" prozessor ist jetzt schon "b-ware".

    warum sollte man also für einen (zugegeben schicken und ziemlich rasanten) rechner 2.800 euro zahlen, der schon jetzt bei erscheinen über veraltete komponenten verfügt wenn man in 4 oder 5 monaten bei apple was gescheites für sein geld bekommen kann? ist doch eine berechtigte überlegung, oder?

    PS: danke für den netten tip mit longhorn. ich arbeite aber seit 14 jahren mit macs und das wird auch so bleiben.
     
  13. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Mit was für "Grafikprogrammen" arbeitest Du denn, dass 64MB nich reichen? Halo? Unreal? :party:

    Maya und Cinema kommen doch auch mit 32MB aus?
     
  14. hi2hello

    hi2hello New Member

    auf einem beigen g3 läuft auch OS X. bleibt immer nur die frage wie gut und wie schnell.

    update: wenn ich mir anschaue, was tiger mit corevideo demnächst von einer grafik-karte verlangen wird - noch immer zufrieden mit 64mb?
     
  15. hi2hello

    hi2hello New Member

    na, freut mich, dass ihr den weg in den thread doch gefunden habt. mac user sind halt äusserst neugierig :)

    tja, da stehe ich nun und frage mich, ob ich mir einen neuen 2x2GHz G5 zulegen soll oder ob es doch nicht besser ist, auf die nächste Generation zu warten. Vielleicht in der Hoffnung, dass dann alle Modelle einen 970FX-Prozessor besitzen und auch endlich mit einer gescheiten Grafik-Karte ausgestattet sind. (hallo apple, eure hauptkäufer sind kreative + GRAFIKER. wollt ihr uns verarschen? - 64MB serienmässig? ist doch wohl ein witz!)
    ein zweiter laufwerksschacht wäre auch mehr als notwendig. habe keine lust mehr externe firewire gehäuse zu kaufen (wie für meinen g4 400 der langsam aber sicher für meine bedürfnisse viel zu langsam ist).

    was meint ihr? kommen einige oder alle dieser features in der nächsten generation und vor allem:
    wann wird es wohl eine neue serie geben?
    september? oktober? oder evtl. noch später?

    freue mich über eure meinungen, spekulationen & sachverstand

    grüsse,
    ein ratloser hi2hello
     
  16. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Warte noch bis Longhorn. Soll schon 2035 kommen. Und dann ganz cool switchen. :cool:
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    "hallo apple, eure hauptkäufer sind kreative + GRAFIKER. wollt ihr uns verarschen? - 64MB serienmässig? ist doch wohl ein witz!"

    Da muss ich dir widersprechen: Ich glaube zwar auch, dass viele DOSianer, die über einen Systemwechsel nachdenken, mit 64 MB Grafikspeicher ihre liebe Mühe haben.
    Für die Arbeit als GRAFIKER aber, sind sie völlig ausreichend, da hier fast nur 2-D-Funktionen gefragt sind. Spiele und 3-D-Geschichten (Cinema4D z.B.) sind die "Arbeitsbereiche", bei denen es vielleicht eng werden könnte …

    128 MB Grafikspeicher sind meines Erachtens also eher eine Marketing-Entscheidung, denn eine Frage der Tauglichkeit für grafisch Arbeitende.
     
  18. ihans

    ihans New Member

    *unterschreib*
     
  19. hi2hello

    hi2hello New Member

    ist teilweise schon wahr was du sags, dennoch benötigt gerade ein grafisch rechen-intensives OS wie Panther mit seiner quartz-engine eine schnelle grafikkarte die den prozessor entlastet und ihm raum lässt für seine eigentliche aufgabe.
    neben 3d anwendungen profitieren im übrigen auch vektor-programme, je nach umfang der zu bearbeitenden datei, enorm von der leistung der grafikkarte. was ist ausserdem mit einem 2-ten monitor? also marketing hin, dos her (wer hat eigentlich diese dämliche longhorn-komponente ins spiel gebracht?): 64MB war vor 2 Jahren okay. mittlerweile ist das alles andere als state of the art (manche behaupten sogar das sei low-tech). wenn ich mir einen relativ teuren high-performance-rechner wie den G5 zulegen will, dann sollten auch die verbauten komponenten auf der höhe der zeit sein.

    das eigentliche problem ist aber nicht die karte, denn die kann man ja ggf einfach und schnell austauschen (mir langen 64mb jedenfalls für meine arbeit nicht). was mich vielmehr an den neuen geräten enttäuscht, ist die grottenschlechte erweiterbarkeit. ich finde ein moderner rechner sollte die möglichkeit bieten, ein zweites 5 1/4-zoll-laufwerk zu verbauen. da ist der tower nun schon um einges grösser als der g4 und trotzdem ist nicht genügend platz für eine zweite lade. ich kenne das von meinem g4: die ersten serien konnten wegen zu grossem kühlkörper auch kein 2-tes laufwerk aufnehmem. das sorgt für nicht unerheblich folgekosten wegen diverser externer gehäuse die angeschafft werden müssen. später gings im g4 dann plötzlich doch.

    ein weiterer grund für ein evtl. abwarten wäre im übrigen die bevorstehende umstellung auf eine neue prozessor-generation (90nm). das ist ein nicht unerheblicher sprung der da vollzogen wird und diese prozessoren werden wohl auch für einen längeren zeitaum up-to-date sein. der "alte" prozessor ist jetzt schon "b-ware".

    warum sollte man also für einen (zugegeben schicken und ziemlich rasanten) rechner 2.800 euro zahlen, der schon jetzt bei erscheinen über veraltete komponenten verfügt wenn man in 4 oder 5 monaten bei apple was gescheites für sein geld bekommen kann? ist doch eine berechtigte überlegung, oder?

    PS: danke für den netten tip mit longhorn. ich arbeite aber seit 14 jahren mit macs und das wird auch so bleiben.
     
  20. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Mit was für "Grafikprogrammen" arbeitest Du denn, dass 64MB nich reichen? Halo? Unreal? :party:

    Maya und Cinema kommen doch auch mit 32MB aus?
     

Diese Seite empfehlen