Nicht-PS Drucker am Mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Don, 24. Dezember 2000.

  1. Don

    Don New Member

    Hallo,

    kann man Drucker, die nicht PS fähig sind, am Mac anschließen?(wie z.B. der HP LJ II). Oder wie verhält es sich, wenn nur Windows Treiber vorhanden sind. Der Mac soll nämlich in ein NT Netzwerk eingebunden werden. Können solche Drucker, die im Netzwerk problemlos laufen, irgendwie auch dem Mac zugänglich gemacht werden?

    Ich brauche jetzt nur noch hier eine positive Antwort, damit ich endlich meine DOSe in die Ecke stellen und das sollte noch dieses Jahr geschehen (Rechnungsdatum ;-) )

    Vielen Dank,

    Jürgen
     
  2. MACrama2

    MACrama2 New Member

    hallo

    ja sollte funktionieren,

    übers nt netz geht auch:
    insofern die drucker appletalk unterstützen..

    schau mal auf die HP homepage und schau obs für den drucker treiber(mac-treiber) gibt..
    wenns keine gibt dann wirds nicht klappen...

    ra.ma.
     
  3. Don

    Don New Member

    Woher weiß man, ob ein Drucker AppleTalk unterstützt?
    Für den Drucker gibt es keinen AppleTreiber, das ist ja mein Problem.

    Der Drucker ist über TCP/IP im Netz eingebunden, kann man nicht damit etwas machen?

    Wenn ich am Mac nicht drucken kann, ist die Sache doch nicht so ganz interessant, und nur deshalb neue Drucker kaufen, wird mein Chef wohl auch nicht einsehen.

    Gruß

    Jürgen
     
  4. Friedhelm

    Friedhelm New Member

    Wollte ihr den Mac nur deshalb ins NT-Netz einhängen, damit er Zugang zu einem Drucker hat? Wenn nicht (weil auch File-Sharing mit NT-PCs erfolgen soll etc.), dann sollte für den Mac der Zugang zum Drucker doch vom NT-Server bzw. von der Netzwerksoftware bereit gestellt werden. Wenn der Drucker nicht direkt an den Mac angeschlossen wird, sondern an anderer Stelle im Netz, sollte gute Netzwerksoftware auch solche Drucker, die nicht für den Mac konzipiert wurden, dem Mac in einer kompatiblen Form signalisieren. AppleTalk kann man bei nicht-PS-Druckern, die speziell für den WIN-Markt angeboten wurden, wohl getrost vergessen.
    Friedhelm
     
  5. MACrama2

    MACrama2 New Member

    ja aber auch dann benötigt man die richtige druckerbeschreibung/treiber für den drucker, oder??

    wenn der drucker eine ip adresse hat kann man ihn direkt übers netz ansprechen,
    zwar ist das eine teure angelegenheit, aber es geht..
    es gibt von apple eine drucker spooler der das "IP-drucken" unterstützt
    diser ist im ASIP paket enthalten.. nur kostet das eine "kleinigkeit"... und wie gesagt ohne treiber läuft da auch nicht viel...

    vielleicht ist es möglich einen NT server mit appletalk unterstützung zu verwenden, als druckerspooler..

    ra.ma.
     
  6. Friedhelm

    Friedhelm New Member

    Bei der "richtigen" Druckerbeschreibung dachte ich an Apple´s Laserwriter-SysErweiterung, die sich - früher wenigstens - gut in Verbindung mit vernetzten nicht-Apple-Laserdrucker nutzen ließ. Aber vielleicht ist das auf PS-Drucker beschränkt.
    Bei appletalk handelt es sich doch um ein von apple entwickeltes Netzwerk-Protokoll für die localtalk- Verbindungen (ist schon so lange her ..). Kann man denn in einem NT-Netz - mit eigenem Netzwerkprotokoll - noch zusätzlich das Appletalk-Protokoll laufen lassen oder braucht man da nicht so eine Art Router zum Umsetzen der unterschiedlichen Protokolle? Müßte in diesem Fall der Mac nicht direkt an den NT-Server über eine eigenständige Leitung angeschlossen sein?
    Friedhelm
     
  7. MACrama2

    MACrama2 New Member

    die laserwriter sysE. ist nur für die apple laserwriter gedacht..
    die generic printerdescriptions, verursachen zuviele druckfehler um damit gut arbeiten zu können...

    wir haben hier utner anderem eine HP 5000N und einen HP4500CN in verwendundung.
    um diese mit einem mac nutzen zu können, muß man das appletalk protokoll direkt am drucker aktivieren...in den menüs...

    router = muß nicht sein du kannst einen mac auch direkt(indirekt über hub) an einen NT-server anhängen, nur das appletalk service for NT muss installiert sein..

    ist ein router vorhanden muß man diesem natürlich appletalk beibringen, mit eine update welches hohe ansprüche stellt, da das apple protokoll im oberen adressbereich angesiedelt ist.. (wurde mir erklärt)

    ra.ma.
     

Diese Seite empfehlen