nichts ist mehr so wie es einmal war

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von olaf_luecke, 5. Mai 2004.

  1. olaf_luecke

    olaf_luecke New Member

    Tach Leute,

    seit meinem ersten MacOS X keinen einzigen Absturz, kein Kernel-Panic etc. Konnte die Klappe richtig aufreissen. Bis von ein paar Tagen mein Rechner iMac/20" mit MacOS X.3.3 sowas von abkachelte, dass ich komplett neuinstallieren durfte.

    Alles fing damit an, daß der Finder sich aufhängte. Ich kam dahinter, daß ein Finderfenster mit vielen Bilddateien geöffnet war. Konnte es schliessen, weil ich schneller war als mein Rechner. Er brauchte immer 20 Sek. bis er sich verabschiedete. Geil war auch, daß PS etc. funktionierten, die ganzen Apple-Programme wie mail, ical etc. nicht mehr.
    Hey, bin ja Profi, würde ich bei Heise sagen, also fsck -y, er hat auch immer was gefunden, hab's 4 mal ausprobiert. Niente.
    Original-CD > Festplattendienstprogramm. Auch keine Besserung. Wut. Neues System drübergebügelt. Noch mehr Wut. Alles wichtige auf den ipod, weil brennen ging nicht mehr.
    Platte platt gemacht und alles neu. So die Sache funzt jetzt, aber mein Vertrauen ist weg. Ich weiss einfach nicht wo der Fehler lag.

    grüße
    Olaf
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Schriften deaktiviert oder zusammengeführt???

    Zumindest die Sache mit den Apple-Apps klingt danach...Außerdem solltest du über die Anschaffung von Diskwarrior ( www.alsoft.com ) oder TechTool ( http://www.micromat.com/ ) nachdenken...
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Wenn ich sowas höre, bin ich auf jeden Fall froh, dass mein Rechner noch 100 % OS 9 kann.

    man hört es hier immer öfter: Eine der größten Macken von OS X scheint zu sein, dass es einfach nicht "vergessen" kann. Selbst, wenn man alles löscht, was zu dem defekten Programm gehört. Wenn man es dann neu installiert, macht der Rechner direkt bei dem Fehler weiter, wo er aufgehört hat.
    Tritt ein Fehler erst einmal auf, ist er nur sehr schwer wieder zu entfernen.
     
  4. morty

    morty New Member

    hattest du das pram auch gelöscht ?

    dann sollte alles "erinnern" ja weg sein, oder ?
     
  5. aelgen

    aelgen New Member


    Welches Programm ist denn zu empfehlen?

    Gruß
    aelgen
     
  6. WWJD

    WWJD New Member

    Was ist PRAM:confused: :confused:
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Beide.
    TechTool kann noch etwas mehr, als nur die Festplatte wieder in Ordnung bringen.
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    PRAM = Parameter-RAM
    Ein Speicher, der auf der Hauptplatine sitzt und wichtige Informationen über die Hardware und das System enthält. Er kann mittels eines Knopfes zurückgesetzt werden, falls der Mac sein System nicht mehr findet oder ähnlichen Ärger macht.
     
  9. starwatcher

    starwatcher New Member

    mal wieder ein excellentes beispiel dafür, wie wichtig backups sind...
    Das sollte als hinweis mal permanent in den roten balken...
     
  10. WWJD

    WWJD New Member

    @Macci:

    Interessant. Aber wie lösche ich diese PRAMs?
     
  11. Hodscha

    Hodscha New Member

  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

  13. morty

    morty New Member

    nö, da verwechselst du etwas meine ich

    p ram löscht ma, indem man beim hochstarten die apfel + alt und p + r taste gedrückt hält bis 3 x der startton ertönt ist.

    damit löscht man einige einstellungen, die manchmal ärger bereiten

    ciao
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja, hast recht.
    *docherstmalkaffeetrink*
     
  15. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    :museumswärterkicherfresse: ;)
     
  16. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Schön, dass wir jetzt alle wissen, wie man den PRAM löscht! :)
    Aber anscheinend reicht das leider nicht.
     
  17. olaf_luecke

    olaf_luecke New Member

    Das ist 'ne Idee. Ich habe kurz vorher meine Schriften mit Schriftsammlung geordnet.

    grüße
    Olaf
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    Genau das ist das Problem. Man erkennt in "Schriftsammlung" nicht, welche Schriften das System dringend braucht.
    So werden dann Schriften schon beim "Sortieren" an andere Stellen kopiert und stehen den Apple-Programmen nicht mehr zur Verfügung - ganz üble Sache das.
    Also am besten die Liste der Schriften im Ordner System/Library/Fonts ausdrucken und bei derartigen Problemen einfach mal kontrollieren, ob noch alles da ist ;)

    Oder die "Schriftsammlung" nicht anrühren :D
     
  19. olaf_luecke

    olaf_luecke New Member

    Jo. Ich habe ziemlich Schriften rausgeschmissen und verschoben. Hatte eigentlich gehofft, dass unter x.3.3 keine Probleme mehr existieren.
    Wäre es denn möglich gewesen, etwas zu reparieren. Ich meine , ich habe das System aktualisiert und nicht änderte sich.

    Funktionieren eigentlich die .zips jetzt ? Wenn man schon mal dabei ist..

    Danke
    Olaf
     
  20. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja, das hätte man mit Forumsunterstützung reparieren können - du bist nicht der Erste, dem das passiert, und ein paar Schriften sind schnell gemailt ;)

    Die ZIP-Funktion selbst funktioniert doch schon immer, oder hab ich was verpasst?
    Lediglich inkompatibel zu WinZip ist sie, das wird sich wohl auch so schnell nicht ändern. Aber dafür gibts ja das Programm DropZip als Bestandteil von Stuffit Standard www.stuffit.com
     

Diese Seite empfehlen