Nimmt's den Armen, und gibt's den Reichen, Robin Hood mal knockert

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von sandretto, 1. September 2005.

  1. sandretto

    sandretto Gast

  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Aaaachtung....
     
  3. RSC

    RSC ahnungslose

    nix achtung ;)

    ich habe den beitrag gesehen. hat mich zimmlich nachdenklich gemacht. für mich kamen die mitglieder dieses wirtschaftsverbandes wie schwarze kardinale der politik - im schaten, aber am steuer.
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    sandaletto mein held....

    durch dich hab ich jetzt wieder was gelernt....
     
  5. turik

    turik New Member

    Der Bericht zeigt mir nichts Neues. Die üblichen Steuermechanismen für unsere "Demokratien".
    Bald dürft Ihr in Deutschland wieder wählen. Es werden wohl in den nächsten Tagen die ersten Bilder auftauchen, wo die Politfratzen mit Kindern auf den Armen schmierig in die Linse lächeln.

    Die sind doch alle so lieb und wollen unser Bestes.
    Und der arbeitende Mittelstand zahlt heftig dafür.
    Weil die weniger verdienende Anspruchsgesellschaft kein "Steuersubstrat" abliefert, weil die gar keinen Anreiz mehr hat, den Hintern oder gar das Hirn zusätzlich in Bewegung zu setzen, und die andern oberhalb des Mittelstandes längst wissen, wie man Kohle an den Steuern vorbei macht.

    Als Kleingewerbler bin ich politisch heimatlos geworden.
    Links ist genau so Pfui wie rechts.
     
  6. DeepSleep

    DeepSleep New Member

    Dieser Plus-Minusbericht zeigt mal wieder wie perfide das "Stimmvieh" umerzogen werden soll. Meinungsmache statt überzeugendes Handeln. Von Politikern durchsetzte Aufsichträte, die nach Gewinnmaximierung streben.

    Die soziale Marktwirtschaft wird als antiquiertes Modell im Zeitalter von Globalisierung wegrationalisiert und durch (ressourcenfeindlichen) Brutalokapitalismus ersetzt. Dieses Modell wird uns seit Jahren von den Politikern, Wirtschaftsfachleuten und Medien als seligmachend auf dem Weg zu mehr Arbeitsplätzen verkauft.

    Die Realitäten haben uns eines Besseren belehrt. Die Produktivität steigt immer weiter während glichzeitig das real verfügbare Einkommen sinkt. "Wir" sind Exportweltmeister. Leider sind die Profiteure dieses Weltmeistertitels durch ein allzu vereinahmendes Wesen gekennzeichnet und nicht gewillt ihren Teil zur Verbesserung der gesamtgesellschaftlichen Situation beizutragen.

    Sorry, musste mal raus.
     
  7. donald105

    donald105 New Member

    Da war doch noch was… :)
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Hat zufällig jemand gestern abend zur besten Sendezeit (23.45 – 0.30 Uhr) „Allein gegen Strauß und die Millionen. Die unerwünschten Ermittlungen eines Staatsanwaltes.“ gesehen?

    Da kommt es einem hoch, obwohl man alles kennt und schon irgendwo gelesen hat. So funktioniert das System mit seinen Schreibers, Pfahls, Straußen, willfährigen Oberstaatsanwälten und... und.... und. Der einzige Lichtblick war ein unbeugsamer Staatsanwalt, der wegen Illoyalität versetzt wurde. Die zuvor genannten Herren kennen nur Illoyalitäten gegen sich selbst aber keine gegen das Recht. Ich möchte nicht im bis in die höchsten Ämter CSU-verseuchten Bayern leben, so schön wie es dort auch sein mag.

    :meckert:
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Da bist du ja im unverseuchten Berlin genau richtig.

    :D *michwegschmeiss* :D
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Nee, das Problem haben wir gelöst. Die Verbrecher der CDU und der Bankgesellschaft Berlin sind zwar nicht im Gefängnis gelandet, aber haben zumindest keine Ämter mehr im Senat. Immerhin.

    Übrigens läuft es mit PDS und SPD momentan überraschend gut hier, wenn man die Beteiligung der PDS nicht per se als „Verseuchung“ bezeichnen will.
     
  11. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    :nicken: :)
     
  12. Opa01

    Opa01 New Member

    Aber immerhin haben diese armen Menschen wenigstens anständige Pensionen und müssen nicht das bis dahin ergatterte Geld angreifen.

    Opi
     
  13. sandretto

    sandretto Gast

    Uiui, ist das nicht MacZieges Lieblingsblatt?!
     
  14. curious

    curious New Member

    Ja, habe ich gesehen... (Stichwort: Loyalitätsprobleme gegenüber Augsburger Oberstaatsanwälten)
    ...und heute morgen gleich das..

    Der frühere CSU-Politiker ist nach 13,5 Monaten, der Hälfte seiner Strafe von 27 Monaten, vorzeitig entlassen worden. Das Augsburger Landgericht hatte den Haftbefehl gegen Pfahls zum 1. September mit Auflagen außer Vollzug gesetzt, da weder Flucht- noch Verdunklungsgefahr bestehe.
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    beim Verbrechen gibt es nur zwei effektive Möglichkeiten: entweder richtig oder gar nicht.

    Alles andere bringt dich in den Knast.
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    schwierig das nicht zu tun, oder?
     

Diese Seite empfehlen