Niveauloch...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacLefty, 17. Dezember 2002.

  1. MacLefty

    MacLefty New Member

    Ich weis,ich begebe mich auf dünnes Eis...

    Trotzdem.Ich glaube ich erwähnte mal,dass ich eine pathologische Leseratte bin.Die frühen Steven Kings waren Klasse.Schlichtweg !

    Nun lese ich seit einer Woche den neuen : Der Buick.

    Bin auf Seite 269.Und nichts passiert.Senkt sich über mich schon die leichte,geistige Umnachtung ? Wann,sapperlot nochmal,passiert da was ?
    So eine höllengute Kritik und das plätschert dort so trübe vor sich hin.
    Highlight : Sezierung eines Fledermaus ähnlichen Wesens das trächtig war...
    Na und ???
    Ich mag eigentlich ruhige,fesselnde Plots.Sonst wäre ich kein Fan von P.D.James.
    Lohnt sich das Weiterlesen noch ? Es ist völlig nebensächlich wenn mir einer das Ende erzählt.Gute Bücher lese ich.Das Wissen um das Ende ist mir völlig wurscht...

    ersma...

    lefty...
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    In solchen fällen empfehle ich die "Eifel-Krimis" eines gewissen Jacques Bernhard. Gibt's jetzt den 8. Band - lockerleichte Nachtlektüre aus dem Heimatland ohne jeden Buick und gut geschrieben.
     
  3. immi666

    immi666 New Member

    ich empfehle mal mo hayder (der vogelmann, die behandlung)!
    düsterer stoff, aber sehr spannend & fesselnd.....
    :)
     
  4. MacLefty

    MacLefty New Member

    Cooooooooooolll !!!!
     
  5. grufti

    grufti New Member

    Ansonsten einfach diverse Threads aus dem Forum ausprinten und genüsslichst als Bettlektüre durchlesen. Dann hat dein Körper für alle später eventuell in deinem Leben mal auftretenden sonstigen Niveaulöcher ein für allemal die notwendigen Abwehrkräfte gebildet.

    Vielmehr: du kennst das Wort Niveau nicht mal mehr. Kenne da einen, der liest nur noch die Gelben Seiten und entdeckt immer wieder ein neues Detail.

    :)
     

Diese Seite empfehlen