Nochmal Canon Optiken für die 20D

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Paparatze, 22. Februar 2005.

  1. Paparatze

    Paparatze New Member

    Man bin ich unschlüssig. War kurz davor eine Nikon D70 im Kit mit dem SB-600 Blitz und 18-70mm Objektiv zu kaufen.


    Letztlich wird es aber doch die Canon 20D, auch wenn mir das Handling der Nikon besser gefällt.

    Werde mir die Canon 20D mit 2 1GB Lexar oder San Disc Karten, dem 580EX-Blitz sowie Zwischenringen kaufen. Bei der Optik bin ich mir noch unsicher.

    Im Kit gibt es ja neuerdings das 17-85/ 4.5-5.6 IS USM. Laut vieler Berichte vignettiert und verzeichnet das aber zu stark.

    Das 24-70/4L ist mir zu teuer. (Würde mein Budget bei weitem sprengen).

    Bin jetzt am überlegen, mir das EF 24-85/3.5-4.5 oder das EF 28-135/3.5-5.6 IS USM zu kaufen. Hat jemand diese Optiken auf einer digitalen Canon im Einsatz?
     
  2. turik

    turik New Member

    Tambo hat da den Durchblick.

    Mit dem 28-135 wäre ich zurückhaltend, mal so, nur aus dem Bauch.
    Und wieso nicht die günstigeren Einzelscherben kaufen?
    Dann hast Du auch grössere Lichtstärken.
     
  3. Paparatze

    Paparatze New Member

    Früher hab ich nur mit einzelnen Brennweiten gearbeitet...aber so ein Zoom ist schon praktisch.

    Gibt ja auch noch das EF 50/1.8 für knappe 100€. Ob so eine Optik zu dem Preis was taugt?

    Das mit der Lichtstärke ist natürlich so eine Sache, zumal ich meistens gerne nur mit available light fotografiere und zudem nur leicht abblende um den Hintergrund in die Unschärfe zu legen. Ist bei Digicams ja extrem schwierig. Aus diesem Grund wollte ich mir noch Zwischenringe kaufen, dann klappt das auch wieder mit der Unschärfe.*grübel*
    Hab bislang ganz gute Fotos mit der Canon 20D zusammen mit dem 24-85/3.5-4.5 USM gesehen. (Abbildungen waren allerdings relativ klein).

    Was mich noch am 17-85er stört ist, daß ich es weder an einer analogen Canon noch mit einer Kamera mit Vollformatchip einsetzen könnte. Kann mir nicht vorstellen, daß Canon ewig bei einem Cropfaktor mit 1,6 bleibt.
     
  4. Paparatze

    Paparatze New Member

    Das mit den Festbrennweiten ist vielleicht doch die bessere Idee.


    EF 20mm 2.8 USM ca. 489,- €
    EF 35mm 1.2 ca. 299,- €
    EF 85mm 1.8 USM ca. 449,- €
    oder das
    EF 100mm 2.0 USM ca. 400,- €

    Das würde eigentlich so das abdecken was ich brauche.


    Wo bekäme man den solche Optiken gebraucht?


    Zur Abbildungsqualität, die müßte doch bei den Festbrennweiten um einiges besser sein als bei den Zoom's?!
     
  5. poliversum

    poliversum New Member

    Ich fotografiere seit vier Moanten mit dem 17-85 und der Canon 20D. Ich habe ebenfalls von der Vignettierung um fast einen ganzen Lichtwert bei offener Blende in der kurzen Brennweite (17) gelesen.
    Gesehen habe ich ihn allerdings noch nicht.
    Grüße
    Gerhard
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    Also ich rate nach wie vor zum 17 - 40; ist auch auf der 1 D-2 bis an den Rand messerscharf, und hat nur bei der 1DS-2 (ff 17 MP) leicht unscharfe Ecken....

    Könnt ja mal bei petervogel oder catweazle nachfragen...

    Hatte - als ich die 10 D gekooft hatte , viele Festbrennweiten und einige GB an Testshots gegenverglichen, da kam nix ran, ausser das 50 mm macro: = top, sowie das 100 mm macro (töpper) das 35 soll auch noch gut sein......

    PP: >Zur Abbildungsqualität, die müßte doch bei den Festbrennweiten um einiges besser sein als bei den Zoom's?!<

    ist es jedoch überhaupt nicht, da die festen teilweise ältrer Bauart sind. Und vergiss nicht, dass ein 35 mm auf der 20 D ein 56 mm wird....

    Für das 20 und 35 zusammen bekommste ja das 17-40....
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

    Hier mal nur ein vergleich, mit dem 16-35 vs 17-40:
    [​IMG]

    die festen sind mindestens so unscharf wie das 16-35. Ausschnitt einer Ecke, mit 10 D aufgenommen.
     
  8. MagicBerlin

    MagicBerlin New Member

    Ab Blendenöffnung >2.8 kann der zentrale Fokuspunkt bei der 20D alternativ als Kreuzförmiger AF Sensorbereich gewählt werden.
     
  9. turik

    turik New Member

  10. Paparatze

    Paparatze New Member

    Erstmal tausend dank für Eure Antworten!


    Das mit dem 17-40mm hab ich mir auch schon überlegt. Scheint ja extrem beliebt zu sein in der Canon-Gemeinde... . Dann brauch ich aber noch ein leichtes Tele für People Aufahmen. Vielleicht das 70-200 4L USM? Man da geht das Geld den Bach runter... . Ideal wäre ja der Brennweitenbereich 17-85, aber wenn die Qualität von der Optik nicht so toll ist, da kann ich mir das auch schenken.
     
  11. turnt

    turnt New Member

  12. poliversum

    poliversum New Member

    Bei Fehlern ist es so, wenn man glaubt davon zu wissen sieht man sie überall.
    Selbstverständlich sind Festbrennweiten den Zooms immer noch überlegen, und zwar in Lichtstärke und Abbildungsleistung (Soviel zur Theorie).
    Ich hatte vor 25 Jahren auch einmal eine Ausrüstung mit zwei Gehäusen und fünf Festbrennweiten. Ein Fotoreporter aus meinem Bekanntenkreis sagte immer, man geht nur mit einer Brennweite fotografieren, dann gewöhnt sich das Auge an diesem Tag an die Sehweise des Objektivs. Hab ich gemacht. Dann habe ich zwei, dann alle mitgenommen und nach einer Weile habe ich überhaupt nicht mehr fotografiert, weil mir das alles in einem rießige Rimova-Metallkoffer saumäßig auf die Knochen ging.
    Nach Jahren der Pause fotografiere ich wieder analog und digital mit Zoomobjektiven.
    Ich habe seit letzten November die Canon 20D und das 17-85 und bin restlos zufrieden (Nur die Staubentfernung auf den CCD ist nicht so einfach wie beschrieben).
    Ich habe Ergebnisse von Profis in einer Werbeagentur in DIN A3 als Proofs begutachten lassen und die Leute waren alle restlos begeistert. Ich kann - siehe oben - die beschriebenen Vignetten nicht bestätigen.
    Kauf's einfach und probiers.
    Grüße Gerhard
     
  13. Paparatze

    Paparatze New Member

    Nochmal Danke! Wäre vom Preis das angenehmste, von der Brennweite das idealste. Einzig die Lichtstärke stört, ebenso wie die fehlende Möglichkeit, den Hintergrund extrem unscharf zu bekommen... . Vielleicht kauf ich mir das 17-85er für das ertse Jahr und wenn die Kamera Geld in die Kasse spült, dann splitt ich die Optik auf 2 Zooms (das 17-40 und noch ein leichtes Telezoom).


    Bin immer noch am Grübeln, wo ich die Kamera kaufe. Hat jemand Erfahrungen mit Internetshops wie Technikdirekt z.B.? Die sind ein ganzes Stück billiger als der einzig verbliebene Profifotoladen in Frankfurt. Nervig wird es erst, wenn was an einer Kamera ist, dann kann man die Internetshops natürlich vergeßen.

    Also mal sehen, daß 17-85 von Anfang an oder 2 verschiedene Zooms.
     
  14. poliversum

    poliversum New Member

    Die Lichtstärke wird (teilweise, d.h. nicht im Schärfetiefenbereich) durch den wirklich gut funktionierenden Bildstabilisator ausgeglichen.

    Ich habe (außer bei meinem hießigen Fotohändler, der bei der Kamera im letzten Jahr 80 € über dem INTERNET-Preis lag) bei

    http://www.pixxass.de/

    gute Erfahrung gemacht. Gute Preise und sehr schnelle Lieferung.

    Viel Spaß
    Gerhard
     
  15. Paparatze

    Paparatze New Member

    Das der Bildstabilisator bei dem Objektiv sehr gut funktioniert habe ich auch vielfach gelesen. Werde mich mal bei pixxass umsehen. Danke!


    Die Qual der Wahl!
     
  16. poliversum

    poliversum New Member

    Bei Fehlern ist es so, wenn man glaubt davon zu wissen sieht man sie überall.
    Selbstverständlich sind Festbrennweiten den Zooms immer noch überlegen, und zwar in Lichtstärke und Abbildungsleistung (Soviel zur Theorie).
    Ich hatte vor 25 Jahren auch einmal eine Ausrüstung mit zwei Gehäusen und fünf Festbrennweiten. Ein Fotoreporter aus meinem Bekanntenkreis sagte immer, man geht nur mit einer Brennweite fotografieren, dann gewöhnt sich das Auge an diesem Tag an die Sehweise des Objektivs. Hab ich gemacht. Dann habe ich zwei, dann alle mitgenommen und nach einer Weile habe ich überhaupt nicht mehr fotografiert, weil mir das alles in einem rießige Rimova-Metallkoffer saumäßig auf die Knochen ging.
    Nach Jahren der Pause fotografiere ich wieder analog und digital mit Zoomobjektiven.
    Ich habe seit letzten November die Canon 20D und das 17-85 und bin restlos zufrieden (Nur die Staubentfernung auf den CCD ist nicht so einfach wie beschrieben).
    Ich habe Ergebnisse von Profis in einer Werbeagentur in DIN A3 als Proofs begutachten lassen und die Leute waren alle restlos begeistert. Ich kann - siehe oben - die beschriebenen Vignetten nicht bestätigen.
    Kauf's einfach und probiers.
    Grüße Gerhard
     
  17. Paparatze

    Paparatze New Member

    Nochmal Danke! Wäre vom Preis das angenehmste, von der Brennweite das idealste. Einzig die Lichtstärke stört, ebenso wie die fehlende Möglichkeit, den Hintergrund extrem unscharf zu bekommen... . Vielleicht kauf ich mir das 17-85er für das ertse Jahr und wenn die Kamera Geld in die Kasse spült, dann splitt ich die Optik auf 2 Zooms (das 17-40 und noch ein leichtes Telezoom).


    Bin immer noch am Grübeln, wo ich die Kamera kaufe. Hat jemand Erfahrungen mit Internetshops wie Technikdirekt z.B.? Die sind ein ganzes Stück billiger als der einzig verbliebene Profifotoladen in Frankfurt. Nervig wird es erst, wenn was an einer Kamera ist, dann kann man die Internetshops natürlich vergeßen.

    Also mal sehen, daß 17-85 von Anfang an oder 2 verschiedene Zooms.
     
  18. poliversum

    poliversum New Member

    Die Lichtstärke wird (teilweise, d.h. nicht im Schärfetiefenbereich) durch den wirklich gut funktionierenden Bildstabilisator ausgeglichen.

    Ich habe (außer bei meinem hießigen Fotohändler, der bei der Kamera im letzten Jahr 80 € über dem INTERNET-Preis lag) bei

    http://www.pixxass.de/

    gute Erfahrung gemacht. Gute Preise und sehr schnelle Lieferung.

    Viel Spaß
    Gerhard
     
  19. Paparatze

    Paparatze New Member

    Das der Bildstabilisator bei dem Objektiv sehr gut funktioniert habe ich auch vielfach gelesen. Werde mich mal bei pixxass umsehen. Danke!


    Die Qual der Wahl!
     
  20. tAmbo2

    tAmbo2 New Member

Diese Seite empfehlen