Nochmal: Digitalisieren von Schallplatten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hrohmann, 6. Juni 2005.

  1. hrohmann

    hrohmann New Member

    Es funktioniert ja eigentlich alles ganz prima: Schallplatte auf den Plattenteller-Rechner an-"AUDACITY" gestartet-Aufnahme läuft-Aufnahme gespeichert-Wiedergabe funktioniert.

    Die Aufnahme mache ich im WAV-Format. Ich möchte nun die Aufnahme auf CD brennen und dann auf einem X-beliebigen CD-Recorden abspielen. Geht denn das so einfach und locker mit dem WAV-Format?
     
  2. ottirevel

    ottirevel New Member

    importiere die dateien in itunes und lass itunes beim importieren die dateien in das aiff format umwandeln.
     
  3. hrohmann

    hrohmann New Member

    Danke für die Antwort, ottirevel. Kannst du mir auch noch verglikkern wie ich das in itunes machen muss? Brauche dann nicht lange rumzuprobieren. Wäre sehr nett.
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Du gehst n die Einstellungen von iTunes und dort auf Importieren. Bei „Importieren mit” stellst du dann auf „AIFF-Codierer”.
    Anschliessend alle Dateien die du importieren willst markieren und doppelklicken. Eine Wiedergabeliste erstellen, die Titel die auf die CD sollen da rein ziehen und den Brennen-Button drücken.

    micha
     
  5. hrohmann

    hrohmann New Member

    Danke für die Info. Scheint ja, wie bei Mac gewohnt, recht einfach zu sein. Nochmal herzlichen Dank.
     
  6. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Es ist sogar noch viel einfacher als das:
    Importiere die Dateien in iTunes ohne sie in ein anderes Format zu konvertieren, einfach per Drag&Drop in die Bibliothek oder in eine Playlist. Beim CD Brennen wird iTunes das Audio direkt ins CD-Audio-Format (das übrigens kein AIFF ist) konvertieren.

    Falls du die aufgenommenen Dateien auf der Festplatte archivieren willst, kannst du sie allerdings schon vor dem Brennen ins Apple Lossless konvertieren (30-50% kleiner als AIFF/WAV), oder nach dem Brennen ins beliebige komprimierte MP3/AAC Format. Tipp: beim MP3 192Kbit/s (oder mehr) höre ich keinen Unterschied mehr zum Original. Allerdings ist dies sicher abhängig vom Alter (bin 38) und Ohrenabnützung (war viele Jahre Musiker und DJ)...
     

Diese Seite empfehlen