Nochmal G 4 friert ein, Hardware defekt?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Apfelbaum, 28. Oktober 2004.

  1. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    So, mit iTunes hat es wohl weniger zu tun. Wenn der Rechner kalt ist und hochgefahren wird und man dann ein Programm benutzt garageband oder iTunes friert er ein. Wenn er etwas länger an ist kann man machen was man will, dann läuft er wie eine eins. Kann sich das jemand erklären oder hat das schon einmal jemand gehabt. G4 1GHz Single.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Bitte mal der Reihe nach, wann friert er ein?
     
  3. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    mmh...interesant!

    Mein G4 friert immer erst ein wenn er auf Hochtouren läuft. (Sehr große Dateien im PS, Pinselwerkzeuge; nebenbei noch div. andere Apps (Itunes) am laufen).

    Ich bin gerade dabei meine RAM-Bausteine (Org. 256 und 2x512 von DSP) zu testen. Ich habe jeweils einen der 512er entfernt und musste leider feststellen das der Rechner immer noch einfriert, egal welchen der beiden DSP Riegel ich einzeln verwende. Jetzt muss ich noch austesten wie es ganz ohne die Teile läuft...
    Ein Händler meint mal es könne sich dabei auch um einen ein CPU-Schaden handeln, da wird man dann nix machen können ;(
     
  4. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Also, wenn man den G4 erstmals am Tage einschaltet oder nach 4Stunden Pause so das er wieder kühl ist, friert er ein. Man muss eigentlich nur die Maus manchmal bewegen, dann geht nichts mehr nur noch ausschalten über den Schalter. Wenn er aber 10-15 min läuft,also warm wird, dann arbeitet er einwandfrei. Arbeitsspeicher, Festplatten, P-Ram, fsck -f alles schon geprüft. Ich weiss keinen Rat mehr
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Hast du irgendein Programm im Hintergrund laufen, dass evtl. ins System eingreift? Es gibt doch die Möglichkeit, über das Terminal ein Protokoll erstellen zu lassen. Leider habe ich den Befehl dafür nicht parat. Aber vielleicht kann uns da jemand anders weiterhelfen.
     
  6. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Das würde ich verstehen wenn es bei jedem Startvorgang so wäre. Wenn allerdings der Rechner warm ist und man ihn dann aus und wieder einschaltet macht er diesen Fehler nicht. Ich habe mich nun mal schlau gemacht bei einem Elektroniker. Es gibt Bauteile die einen Fehler haben und dann erst bei Temperatur funktionieren da die Leitfähigkeit besser wird.:confused: Wenn es so wäre könnte man ja auf einen Fehler am Logicboard tippen oder?
     
  7. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, habe auch son Teil das immer Aussetzt (QS733) im Controller-Sektor.

    Was mich mal interessieren würde ist, kann man Apple-Motherboards irgendwo kaufen? So wie ein Win-Board bestimmt nicht, aber gibt es irgend eine Möglichkeit, ohne Apple-Händler oder Service an ein neues Board zu kommen?
    Wenn ja, wo?

    Würd mich mal interessiern.
    Gruss terriehome
     
  8. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Keine Ahnung,mit so etwas musste ich mich bisher nicht beschäftigen. Ich habe den Rechner einem Swicher vermittelt und fühle mich natürlich jetzt dafür verantwortlich. Wir haben ihn nun 2 Wochen unter Beobachtung und vom ersten Tag an hat er dieses Problem. Das habe ich auch dem Verkäufer mehrmals mitgeteilt aber er beteuert das so ein Fehler bei ihm nicht vorkam. Ist ja ein komischer Zufall das ausgerechnet beim Verkauf dieser Fehler beim neuen Besitzer auftritt. Er hat uns nun angeboten den Rechner erst einmal zu einem Reparaturservice zu bringen um festzustellen was denn dran wäre. Blöd ist eigentlich nur das ich extra den Rechner nicht über Ebay sondern hier aus den Kleinanzeigen erworben habe, weil ich hier gehofft habe ein vernünftiges Gerät zu bekommen. Mein Freund hat jetzt(Switcher) hat natürlich jetzt schon die Nase gestrichen voll. Prima switch ;( oder kann es doch irgendein Softwareproblem sein?
     
  9. terriehome

    terriehome New Member

    Blöd die ganze Geschichte, aber als alter Servicetechniker (20 Jahre für Sony + Pion. bei der PX) würde ich sagen, der hatte schon vorher einen Defekt. Unser neuer 1250 MDD wird bestimmt nicht geschont und werkelt den ganzen Tag, aber eingefrohren ist der noch nie, obwohl ich die Rams kreuz und quer zusammengekauft habe (und auch eingesteckt).
    Es kann natürlich auch ein Transportschaden sein - aber beweis das mal!

    Was ich noch sagen will, ich habe ja in dem MDD S-ATA eingebaut und System läuft über so eine Platte. Die Platten und überhaupt das ganze Gerät läuft sehr gut und ruhig, ich bin 100%tig davon überzeugt, das das S-ATA den Burschen so sicher und gut macht.
    Probier das doch mal aus, schmeiss die Festplatte raus und bau das ganze System auf S-ATA neu auf. OK, kostet was, aber nicht die Welt. Mit ca. 100 € bist du dabei und da bin ich mir auch sicher, du hast keinen Absturz mehr. Schau mal...

    Gruss
     
  10. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Einen Transportschaden schliesse ich aus, da der Rechner im Originalkarton verschickt wurde. Also meins du mit s-ata würde er nicht einfrieren da der controller des Mainboard betroffen sein könnte?
     
  11. terriehome

    terriehome New Member

    Ja, du umgehst da eine ganze Menge Bausteine. Da Cupertino Spitze ist im auswählen von Billiganbietern (ich will es mal so dezent ausdrücken) ist alles besser, als was da eingebaut ist.
    Natürlich kann ich nichts versprechen, aber einen Versuch ist es bestimmt Wert. Eine 8o GB S-ATA gibt es für 70 € und das PCI-Board kostet 30. Wenn es nicht hinhauen sollte, kannst du es gut wieder verkaufen, aber, wie gesagt, S-ATA ist viel besser als IDE und dein Fehler kann auf Festplattenaussetzer hinweisen. Oder probier einfach mal eine neue FP an einem anderen IDE-Strang, vielleicht hift das auch schon.
    Einen herbstlichen Gruss
     
  12. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ist es denn was anderes wenn ich die platten am 66er bus hänge? Benutzt er dann einen anderen controller?
     
  13. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Also am 66er Bus bleibt das Problem weiterhin bestehen. Der Rechner geht jetzt nächste Woche mal zu einem Reparaturdienst, vielleicht finden die etwas mit ihrer Test-CD. Es ist auf jedenfall ein sehr seltenes und merkwürdiges Symptom. Wenn man ihn nach dem Start ca.5-10 Minuten in Ruhe lässt kann man stundenlang problemlos mit ihm arbeiten.
     
  14. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Nachdem der Rechner nun bei Gravis war und anhand der Rechnernummer mal die Geschichte des Rechners offenbart wurde hatten wir nochmal ein intensives Gespräch mit dem Verkäufer und er hat ihn zurückgenommen inklusive der Inspektionskosten der Fa. gravis. Nun hat mein Freund sich einen iMac G5 Neu zugelegt und ich kann wieder beruhigt schlafen. Seid vorsichtig mit gebrauchten, auch wenn sie aus dem Kleinanzeigenteil der Macwelt stammen.
     
  15. TOK

    TOK New Member

    Interessant wäre doch zu wissen, welcher Fehler vorlag...
     
  16. stefpappie

    stefpappie New Member

    denn sone dinge kommen mir beaknnt vor...
     
  17. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Mit einem neuen Prozessor lief der Mac bei Gravis. Den wollten wir aber verständlicherweise nicht bezahlen. Somit haben wir den alten wieder einbauen lassen und den Rechner an den Verkäufer zurückgegeben. Der Verkäufer hatte mehrmals versichert das er solche Probleme nie hatte. Leider wurde aber festgestellt das er den Rechner persönlich noch vor 1 Monat mit dem Problem bei Gravis in in einer anderen Stadt hatte. :cool: Es ist schon nicht schlecht das jegliche Ersatzteilwechsel mit Nummer nachvollziehbar sind, da es die Ersatzteile bekanntlich nur von einem Hersteller gibt und die ausgetauschten Teile wiederum auch an diesen zurückgehen. Ich glaube mit einem Win PC hätten wir ganz schön dumm ausgesehen und ihn behalten müssen.
     
  18. TOK

    TOK New Member

    Thanx, wieder was gelernt....:klimper:
     
  19. mausbiber

    mausbiber New Member

    Coole Geschichte! Du wärst vermutlich nie auf den Fehler gekommen wenn die Ersatzteilnummer nicht nachvollziehbar gewesen wäre.
    Du hättest sämtliche Bauteile erfolglos austauschen können.

    Manchmal sind eben die "kleinen" Sachen - auf so was muss man dann erst mal kommen.

    Bei einem PC hättest Du tatsächlich alt ausgesehen - das wäre niemals nachvollziehbar gewesen.
     
  20. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ich fand es aber schlichtweg eine Riesenfrechheit ständig zu beteuern das der Rechner einwandfrei weggegeben wurde, und uns zwei Wochen nach einem Fehler Suchen lässt. Wenn er näher bei uns gewohnt hätte wäre ich zu ihm gefahren und hätte ihn .... . Zwei lange Wochen, und einen Switcher der nun mehr vom Rechner gesehen hat als er es in den 8 Windows Jahren je gesehen hat. Der Verkäufer hatte mir sogar noch vorgeschlagen wieder 10.2 zu versuchen, er hatte nur 10.2 und vielleicht deshalb keine Probs. Den Schwachsinn habe sogar auch noch probiert. Ich darf gar nicht mehr an diesen Kerl denken dann kommt mir alles wieder hoch.
     

Diese Seite empfehlen