Nochmal Thema Tinte von Drittanbietern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von petervogel, 30. Dezember 2002.

  1. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    habe zwar die suche schon bemüht, aber nicht das gefunden, was ich wissen will.

    ich habe einen epson stylus photo 830 (bitte spart euch jetzt die epson kommentare) für reinen foto ausdruck (der rest läuft über meinen guten alten apple laser writer 4/600).
    die tinten patronen sind ja saumässig teuer und der 830 hat diese mit chip.
    jetzt habe ich bei http://www.pearl.de patronen gefunden, die bezahlbar sind und auch voll kompatibel sein sollen.
    hat einer von euch da schon gekauft und erfahrung?
    4er pack farbpatronen inklusive 100 blatt tintenspritzer papier kosten da brutto 39,90 euro!
    wäre nett, wenn da jemand bescheid weiss. (nachfüllen will ich nicht)

    grüße
    peter
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    man kann es sehen wie man will. Es gibt User, die sagen, daß sie seit Jahren ohne Probleme Fremdtinten benutzen. Epson selbst sagt, daß dadurch die Düsen beschädigt werden könnten und erklärt auch warum.

    Der Chip wird wohl wieder verschwinden, weil die Druckerhersteller erst kürzlich per Gerichtsurteil eins drauf bekommen haben, wonach der Chip nicht sein darf.

    Ich selbst habe Fremdtinte für Fotoausdrucke ausprobiert aber nach einem Patronensatz festgestellt, daß es mehr spritzelt und die Farben nicht so gut kommen wie mit Originaltinte. Epson gibt auf die eigenen Tinten 10 Jahre Lichtechtheits-Garantie. Das gibt, glaube ich, kein anderer Anbieter.
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    hast sicherlich recht, aber 39,90 euro für 4 farbpatronen gegenüber 25,90 euro für eine epson farbpatrone ist schon ein argument!
    lichtechtheit ist zwar klasse aber brauche ich nicht, jedenfalls nicht für 10 jahre, da ich solche bilder im profi labor auf fotopapier ausbelichten lasse und dann halten die 30 jahre,-)
    grüße
    peter
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich verwende für meinen Epson 880 auch nur auschließlich Fremdtinten von Billigheimern (meist von Arktis) und habe damit noch keine merklichen Unterschiede festgestellen können.
    Allerdings habe ich auch kein Rastermikroskop um mir die Unterschiede im Detail zu betrachten. Für meine Ansprüche genüg´s.
    Zudem trocken die fast gleich schnell wie die Originalen, Querspritzer oder -sprüher hatte ich bisher auch keine; und verstopfte Düsen? kein Problem damit.
     
  5. Newmac

    Newmac New Member

    Hallo

    ich hatte mit Fremdpatronen einen Epson 740 geschrottet. Kaufte mir dann einen Epson 680 - aber die Patronen für den viel zu teuer ( selbst Fremdtinte ), wechselte ich wieder zu dem Epson 740 ( gebraucht diesmal bei eBay für 15 ¬, weil als defekt ) - besorgte mir Reinigungspatronen und seit einem Jahr nutz ich ihn mit Fremdpatronen ohne Probleme.

    Newmac
     
  6. herrwu

    herrwu New Member

    ich glaube du hast dir deine antwort selbst gegeben,in erster linie entscheidet die verwendung.spitzenausdruck(mit einschränkungen) ist nur möglich mit spitzentinte und spitzenpapier.für den normalgebrauch reichen die tinten der dritthersteller allemal.ausserdem nehme ich an das du auch "irgendein" papier verwendest und da ists dann sowieso egal.
    also:nix wie hin in den laden und das sparpaket inkl. spritzerpapier kaufen.

    guten rutsch
    wu.
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    diese Patronen hatte ich gerade fuer meinen SC760 und habe sie halbvoll entsorgt, weil das Druckbild unter aller Kanone war.
    Dann lieber ein paar Euro mehr und ein sauberes Druckbild.
    Da ich ihn sowieso nur fuer Bilder benutze haelt sich der Neukauf von Patronen in Grenzen.
    Auf Dauer ist fuer Text ein Laser einfach guenstiger.

    Joern
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,
    danke für die info!
    laser writer habe ich ja für textausdrucke. der druckt seit 6 jahren ohne probleme und gestochen scharf. hat erst die zweite toner kartusche und über 7000 ausdrucke hinter sich. das waren halt noch apple marken produkte damals!
    hast du zufällig einen guten link, wo es die epson original patronen am günstigsten gibt?
    grüße und guten rutsch allerseits!
    peter
     
  9. spitzi

    spitzi New Member

    Hallo
    soviel wie ich weiß sind die Patronen von Pearl Original-Patronen aber von denen nachgefüllt.Der Laden ist bei uns in der Nähe und man kann dort die alten Patronen abgeben und bekommt dafür noch ein paar Euro.Es ist also nichts anderes wie wenn du selber nachfüllst.
    Gruß Frank
     
  10. beschneider

    beschneider New Member

    Hallo

    Ich hatte mal nen Stylus 500 und nachdem ich Fremdpatronen verwendet hatte, gab eine der Düsen den Geist auf. Ob da wirklich ein direkter Zusammenhang besteht weiss ich auch nicht. Ich verhalte mich da aber wie andere Antwortende, ich kaufe Originalpatronen für meinen Stylus Photo 750 und hatte damit bisher nie Probleme. Über unser Geschäft kann ich sie auch etwas günstiger Beziehen.
     
  11. yew

    yew Active Member

    Hi
    Ich hab den Epson 890 Photo und hab noch immer die "ersten" Patronen drin. Sowohl Farbe als auch Schwarz. Zum Nachfüllen nehm ich die Tinte von SMM und die Originalpatronen von Epson. Probleme hatte ich bis jetzt noch nie.
    Für den Chip hab ich einen Reprogrammmierer, sodaß der Chip wieder voll anzeigt. Ich hab mir den Reprogrammierer so umgebaut, daß ich den Chip auf der Patrone lassen kann.
    Mit dieser Fremdtinte hab ich mir jetzt so in etwa 20 Patronen (Farbe und Schwarz) gespart bei einem Tinteneinsatz von ca. 20 ¬.
    Den Reprogrammierer, ca. 25 ¬, hab ich noch vom alten Drucker.
    Wenn ich also pro Patrone ca. 20 ¬ rechne, sind das ca. 380 ¬ (Tinte schon abgezogen). Hab mir also in der Zwischenzeit schon mindestens einen neuen Drucker gespart.
    Kompatible Patronen sind zwar sauberer zu handhaben, aber trotzdem noch um einiges teurer. Mit ein bischen Übung ist allerdings das Nachfüllen auch ohne farbige Finger zu machen und geht bei mir so in ca. 5 min. bei der Farbpatrone.
    Aus meiner Erfahrung kann ich eigentlich nur jedem raten, der viel zu drucken hat, egal ob Text oder Foto, sich nach einer Alternative zum Originalprodukt umzusehen.
    Bei den Farben sehe ich keinen markanten Unterschied zum Original, nur bei der Farb- und Lichtechtheit auch dem richtigen Papier fehlt der Langzeittest. Da hat Epson einen Vorsprung, den wir zu glauben haben.
    Gruß yew
     
  12. klaus55

    klaus55 Gast

    ...es lohnt die Suche z.B. bei Hardwareschotte.de.. Habe die sw-Patronen für den stylus photo 750 für 9¬ bekommen (statt 30 ¬). Ich würde für Epson-Drucker nur die Original-Tinte verwenden, da das Risiko, dass eine der Düsen hinüber ist, zu groß ist (heißt nämlich: neuer Drucker)...

    Klaus
     
  13. Janna

    Janna New Member

    Hallo Peter,

    ich verwende jetzt seit zwei Jahren Tinte von Skymaxx, ohne Probleme, mit einem Epson Stylus Color 740. Allerdings verwende ich ihn nicht als Fotodrucker, weil weder die originale noch die Fremdtinte akzeptable Wasserfestigkeit aufweist, von der Lichtechtheit ganz zu schweigen. Für »normale«, auch farbige Ausdrucke kann ich diese Tinte nur empfehlen.
    Gruß
    Janna
     

Diese Seite empfehlen