Norton unter X.2?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von xth, 2. Dezember 2002.

  1. xth

    xth New Member

    Hat jemand von euch eine Möglichkeit gefunden, Norton zu updaten nachdem (!) X.2 installiert wurde?
     
  2. desELend

    desELend New Member

    Nur so aus höflichkeit,
    wenn du die suchfunktion im forum mal nach Norton im bereich MacOS X fragst, wirst du feststellen das Norton für X absolut überflüssig ist.
    -Defragmentieren ist bei OS X überflüssig (system fragmentiert sich sofort wieder in den optimal zustand zurück).
    -du hast die Dienstprogramme im ordner Programme
    -Erste hilfe auf der OS X CD (ist nötig weil Unix kein Bootvolumen reparieren kann.)
    -es gibt bei Versiontracker.com das tool (MacJanitor) das die integrierten system reinigungs prozesse die sonst nachts ablaufen manuell durchführt.

    Also kein Norton für X bitte

    cu desELend.de
     
  3. TAOG

    TAOG New Member

    > -Defragmentieren ist bei OS X überflüssig (system fragmentiert sich sofort wieder in den optimal zustand zurück).

    so nicht ganz richtig. das geht nur im UFS format und nicht bei HFS.

    und Norton hat bei mir noch nie probs gemacht. auch das repaieren unter os9 eines X startvolumes ging immer glatt und brachte erfolge.
     
  4. desELend

    desELend New Member

    dann bist du einer der wenigen die sich glücklich schätzen düfen...
    Defragmentier doch mal mit norten...
    mach vorher ein bildschirmfoto von grafischen festplatten darstellung in norten
    ein foto nach der defragmentierung mit norten
    und ein foto in einer halben stunde.
    bin gespannt auf das optische ergebniss kannst es ja dann online stellen oder per mail an mich dann stell ich die fotos online...

    cu desELend.de
     
  5. xth

    xth New Member

    Ich muß euch leider wiedersprechen, Leute. Ich hatte mit meinen G4 DP 800 kürzlich ein hartnäckiges Problem unter 10.1.5, das nicht durch Erste Hilfe, nicht durch FileSystemCheck, geschweige denn durch SharewareTools wie MacJanitor behoben werden konnte. Erst fror der Rechner nicht mehr ein, dann wurden nach und nach sämtliche Platten nicht erkannt. Norton Utilities (unter 10.1.5 ausgeführt) erkannte einen Fehler in der Katalogstruktur (B), ich hab dann von der Norton CD aus unter 9 gestartet und repariert. Seitdem läuft der Rechner wieder problemlos. Alos bitte Schluss mit dem Gemecker über Norton. Mir hat es das System vor einer Neuinstallation bewahrt.

    Jetzt noch mal die Frage: Norton tut sich schwer mit einer nachträglichen Installation auf Jaguar. Es wird empfohlen, Utilities vor der Jaguarinstallation abzudaten. Ich hab aber schon Jaguar drauf. Kennt jemand einen sauberen Workaround?
     
  6. desELend

    desELend New Member

    Sorry wollte hier keine grundsatz diskussion auslösen, aber es sollte doch für jeden normal denkenden menschen logisch und einleuchtend sein das ein programm das (grob übern daumen) 3 jahre alt ist (norten für X) nicht wirklich besser funktionieren kann als ein programm das 30 jahre alt ist (darwin) also warum sollte Norten für X mehr können als X selbst ?

    Beantwortet mir das... und jetzt bin ich ruhig.
     
  7. xth

    xth New Member

    Doch. Erste Hilfe hat Fehler diagnostiziert, konnte ihn aber nicht reparieren. Auch nicht von der CD aus. Norton Utilities konnte.
     
  8. baltar

    baltar New Member

    Ist zwar alles schon 1000X durchgesprochen worden, aber

    MacJanitor macht Systemwartung von Hand, was OSX sowieso Automatisch machen würde . MJ ist kein Reparatur Programm.

    fsck im Singel User Mode gestartet behebt viele Fehler. Mann sollte es so lange starten bis keine Fehler Meldung mehr kommt >> Reboot.

    Prebinding macht OSX nach Jedem Systemupdate. Für 10.2 reicht das.

    Seit 1,5 Jahren habe ich nun den Cube, das Teil läuft 24 Stunden am Tag/ 7Tage die Woche. Der Tag ist für den Rechner eben schnell vorbei.

    Das Einzige was ich beachte: Immer als User (ohne Admin Rechte) Arbeiten. Auch wenn die PW Abfrage ab u. zu Nervt.
    Vor einem OS Update fsck -y ausführen u. neu Booten. Mehr Tipps haben Unix Experten in den verschiedenen Foren/Newsgroups auch nicht für den Normalen "Klicker" wie mich. Und siehe da X läuft u. läuft u. läuft........

    Norton ist unter X wohl ein Luft Programm. Es startet alle Unix Systemtools u. an der Oberfläche sieht man schöne Bunte Grafiken mit 10%, 20% u.s.w. Ich will hier nicht gegen Norton Schießen, unter Windows u. OS9 ist das Tool ein muß, unter X habe ich es noch nicht gebraucht. Naja ev. taucht ja mal einer der Fehler auf, für die Norton (wie hier im Forum beschrieben) eingesetzt wird.......

    (Ich will nicht Schreiben, Fehler die Norton beheben kann, tauchen nur bei Usern auf, die auch Norton Installiert haben!)

    MfG
     
  9. wolfmac

    wolfmac New Member

    Hallo xth
    Hatte das gleiche Problem: mit 9erSystem-CD hochstarten- Erste Hilfe- alles repariert. Und das ohne 9er System.
    Meine X.2 System-CD hats ach nicht geschafft
    Gruß wolfmac
     
  10. DonRene

    DonRene New Member

    und jetzt gibt es ein update auf 7.03 das wohl einige probleme macht. wie bei versiontracker nachzulesen ist

    unter x hab ich das auch noch nie gebraucht.
     
  11. TAOG

    TAOG New Member

    das update macht keine problem es ist einfach nur in english zu haben. liveupdate downloaded aber fleissig und sagt patch ausgeführt aber nix geupdated.

    habe mich per hand hingesetzt und die datei des liveupdate downloades entpackt und installiert. die datei heißt enupdxxxx.bin (x = datum)
    Im liveupdate ordner waren aber bereits in gerupdxxxx ordnern meine alten updates :(
    somit liefert liveupdate zwar die korreckte meldung update vorhanden aber eben nur für englishe versionen. mals sehen wann update auch wirklich updated.
     
  12. dmerth

    dmerth Member

    Habs auch versucht, ging nicht.

    Frag mich auch inzwischen ob ich Norton überhaupt für MacOs X brauche.

    Symantec hat mir ein kleines Programm für die De-Installation der unsichtbaren Files gesandt. Alles gelöscht, neue Installation, endete bei 7.0.2 (wie gehabt), vermute englische Version mag Deutsche (Version) nicht. Aber ist das die Idee von MacOS X ?
    Was passiert wenn MacOS 10.2.3 kommt ? Dann funktioniert wieder nichts mehr ?
    gruß dmerth
     
  13. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    >>>(Ich will nicht Schreiben, Fehler die Norton beheben kann, tauchen nur bei Usern auf, die auch Norton Installiert haben!)

    nicht schlecht :)
     
  14. TAOG

    TAOG New Member

    die dateien zum deinstallierne kannste mal schicken bitte :)

    ansonsten verstehe ich auhc net warum sie nicht einfach alle sprachen in ein exe file packen (X like) nein da packen sie einfach jede sprache extra irgendwo mit'nei....
     
  15. DonRene

    DonRene New Member

    das kannst du mir auch mal mailen, wenn es keine umstände macht ;-)

    rene.frank@macnews.de

    danke schonmal
     
  16. Tobi

    Tobi New Member

    Jetzt nochmal abschließend würde mich bei Euere Diskussion eins interresieren.....

    Unter X hfs Volumen Defragmentieren ja oder nein !?

    Bin auch kein großer Fan von Norton.......aber unter OS 9 Starten/(oder direkt von der CD-Rom) und damit die Partitionen defragmentieren ....sollte doch möglich sein (habe hier noch eine Norton Disc rumfliegen) .... oder kann ich mir das wirklich sparen...oder sogar Schaden anrichten !?

    Gruß
     
  17. TAOG

    TAOG New Member

    ich habe es bis 10.2 so gemacht. gestarted von OS9 und speeddisk ausgeführt. (OS9 liegt auf einer anderen festplatte)

    gab nie probleme und alles ging sauber von der bühne.

    kannst auch die CD von Drive10 nehmen. die bootet in eine X umgebung und startet dann drive 10 um die platten zu checken. dort kannste auch defragmentieren.
     
  18. spock

    spock New Member

    Norton 7.0.2 macht bei mir unter 10.2 keinerlei Probleme, aber brauchen tue ich es auch nicht...

    unter 9 hat es aber früher öfter mal geholfen
     
  19. DonRene

    DonRene New Member

    wie soll es denn auch? es aktiviert ja nur die ohnehin vorhandene features wie fsck über die gui. ;-)

    das mit dem defragmentiern ist ja geklärt, schon länger. obwohl die mw mal eine andere meinung dazu hatte. es waren aber auch die einzigen.

    von dem update auf 7.03 lass ich aber die finger weg. und ich nutze die norton auch nurt für meine 9er auf der andern partition und nicht für x.
     
  20. TAOG

    TAOG New Member

    ich habe es bis 10.2 so gemacht. gestarted von OS9 und speeddisk ausgeführt. (OS9 liegt auf einer anderen festplatte)

    gab nie probleme und alles ging sauber von der bühne.

    kannst auch die CD von Drive10 nehmen. die bootet in eine X umgebung und startet dann drive 10 um die platten zu checken. dort kannste auch defragmentieren.
     

Diese Seite empfehlen