Norton von CD mit OS X 10.2.4. booten?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Partition-Man, 12. März 2003.

  1. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Hallo Leute,

    wie viele von Euch wissen, haben die Norton Utilities ein Update erfahren. Ich habe es sogar geschafft - nach DEINSTALLIERUNG der alten Utilities - das Update auf mein iBook aufzuspielen. Und es funzt auch.

    Nun aber zu meiner Frage:

    Was muss auf eine bootfähige CD, damit ich bei Probs nicht mit der alten Norton-Version und OS 9.2 rumdoktern muss sondern mit den aktuellen Norton Utulities (v. 7.0.3).

    Mein aktuelles System hat bereits 745 MB, so dass ich das nicht einfach zusammen mit den Norton Utilities auf CD brennen kann.

    Kann mir eine/r helfen?

    Beste Grüße vom Partition-Man
     
  2. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Warum hilft mir denn keiner - heul.
     
  3. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Also wahrscheinlich will keiner was mit NORTON zu tun haben - oder woran liegt es?
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Womit willst Du die bootfähige OSX-CD denn erstellen? Mit BootCD? Da können die Norton-Utilities nicht mit installiert werden, wie der Autor auf seiner Homepage erwähnt.

    Ein anderes Programm zum Erstellen einer bootfähigen CD ist mir nicht bekannt. CarbonCopyCloner erstellt Images, die viel zu gross sind für eine CD.

    Gruss
    Andreas
     
  5. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Und ich dachte: System drauf, Norton Utlities drauf und fertig. Dass man da extra BOOT-Software braucht wusste ich nicht - Sch ...
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Seit Unix ist das nicht mehr möglich. Da gibt es einige sepzielle Dinge tief im System drin, die bei einer Finder-Kopie verloren gehen, z.B. sog. Unix-Links (Hard-Links) und anderes. Auch gibt es Dateien, die an ganz bestimmter Position auf einem Volume liegen müssen. All das berücksichtigt der Finder nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  7. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Muss denn im Leben immer alles komplizierter werden ...
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die Vorteile von OSX bzw. Unix überwiegen den kleinen Nachteil mit der Boot-CD bei weitem, wie ich meine ;-)

    Ich habe nun seit knapp einem Jahr OSX und möchte nie mehr nach OS9 zurück. Mein Classic ist mittlerweile auf eine oder zwei Applikationen geschrumpft. Bald schmeisse ich es vermutlich endgültig.

    Gruss
    Andreas
     
  9. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Hallo Leute,

    wie viele von Euch wissen, haben die Norton Utilities ein Update erfahren. Ich habe es sogar geschafft - nach DEINSTALLIERUNG der alten Utilities - das Update auf mein iBook aufzuspielen. Und es funzt auch.

    Nun aber zu meiner Frage:

    Was muss auf eine bootfähige CD, damit ich bei Probs nicht mit der alten Norton-Version und OS 9.2 rumdoktern muss sondern mit den aktuellen Norton Utulities (v. 7.0.3).

    Mein aktuelles System hat bereits 745 MB, so dass ich das nicht einfach zusammen mit den Norton Utilities auf CD brennen kann.

    Kann mir eine/r helfen?

    Beste Grüße vom Partition-Man
     
  10. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Warum hilft mir denn keiner - heul.
     
  11. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Also wahrscheinlich will keiner was mit NORTON zu tun haben - oder woran liegt es?
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Womit willst Du die bootfähige OSX-CD denn erstellen? Mit BootCD? Da können die Norton-Utilities nicht mit installiert werden, wie der Autor auf seiner Homepage erwähnt.

    Ein anderes Programm zum Erstellen einer bootfähigen CD ist mir nicht bekannt. CarbonCopyCloner erstellt Images, die viel zu gross sind für eine CD.

    Gruss
    Andreas
     
  13. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Und ich dachte: System drauf, Norton Utlities drauf und fertig. Dass man da extra BOOT-Software braucht wusste ich nicht - Sch ...
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Seit Unix ist das nicht mehr möglich. Da gibt es einige sepzielle Dinge tief im System drin, die bei einer Finder-Kopie verloren gehen, z.B. sog. Unix-Links (Hard-Links) und anderes. Auch gibt es Dateien, die an ganz bestimmter Position auf einem Volume liegen müssen. All das berücksichtigt der Finder nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  15. Partition-Man

    Partition-Man New Member

    Muss denn im Leben immer alles komplizierter werden ...
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die Vorteile von OSX bzw. Unix überwiegen den kleinen Nachteil mit der Boot-CD bei weitem, wie ich meine ;-)

    Ich habe nun seit knapp einem Jahr OSX und möchte nie mehr nach OS9 zurück. Mein Classic ist mittlerweile auf eine oder zwei Applikationen geschrumpft. Bald schmeisse ich es vermutlich endgültig.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen