Notebook fürs Studium

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von PeterT, 16. August 2004.

  1. PeterT

    PeterT New Member

    Hallo,
    ich bin ein pc nutzer die notebooks von apple haben mich allerdings von der preis/leistung überzeugt. da ich noch nie eines in der hand hatte wollte ich mich in der mac gemeinde erkunden wie praxistauglich mac's sind. Ich rechne damit das ich zukünftig im maschinenbau studium mit anwendungen arbeiten muss die es nicht speziel fürn mac gibt; sind die dann direkt lauffähig? wie siehts aus mit performance von windows programmen?
    und wieviel arbeitspeicher ist den empfehlenswert für office und cad. spiele sind nicht wichtig weil ich meinen windows pc behalten werde.

    ich tendiere zum 12 zoll powerbook weil wlan schon integriert ist, ein 12zoll ibook wäre auch denkbar vieleicht ist es gerade wegen der langsameren cpu besser hörsaaltauglich?

    Und zuletzt wo kauft man am besten so ein book? :>
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Powerbook oder iBook ist eine Sache des Geldbeutels, wobei das Powerbook nicht lauter ist, als das iBook.
    Windows-Programme kann man mittels VirtualPC emulieren lassen, die Geschwindigkeit ist allerdings nicht berauschend. Aber auch im CAD-Bereich gibts einiges an Software für den Mac.
    Als Student kauft man am besten hier: www.macatcampus.com
     
  3. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    An deiner Stelle würde ich mich vorher informieren, welche Software Du brauchst. Falls es diese nämlich nicht nativ für den Mac gibt, würde ich eher davon abraten, VirtualPC geht zwar prinzipiell, ist aber als Dauerlösung nicht gerade anzustreben. Wenn Du den halben Tag Software benutzt, die nur im Emulator funktioniert, wäre es Quatsch nen Mac zu kaufen, finde ich... Manche CAD Programme profitieren auch von besonderen OpenGL Grafikkarten, wie zb der FireGL, die gibt es in keinem Apple Notebook, also auch hier mal vorher wegen der Software informieren.

    Wenn Du doch keinen Mac nimmst, würde ich mal bei IBM vorbeischauen, für Studenten gibts da hohe Rabatte, die Qualität von zB der T-Serie is besser als die der Powerbooks, allerdings hast dann halt kein MacOs, Linux geht bei IBM aber wunderbar.
     
  4. bee

    bee New Member

    Hi PeterT,

    CAD? Gibt es nativ Vectorworks, ArchiCad, und andere; diverse 3D Anwendungen darunter Maya, Cinema, FormZ.
    Wichtig: AutoCad gibts nicht! Und VirtualPC (Emulation) kannst Du mehr oder weniger vergessen.
    Office gibt es natürlich, sogar viele.
    Wichtig wäre halt noch eure Spezialsoftware, keine Ahnung was man da benutzt (bin Architekt togo)
    Ich würde auch mal in der Fachschaft fragen, ob es mehrere Macuser in deinem Fachbereich gibt, dann kommt man einfach schneller an Hilfe.
    Ansonsten kann ich nur zustimmen, das MacOS ist einfach gut, die Geräte schnell, robust und sicher(!).
    Für Studium empfehlenswert.
    Am Besten selber mal angucken gehen und erklären lassen, entweder bei nem Bekannten/Kommilitonen oder im nächsten Macladen.

    bee
     
  5. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Moin,
    so löblich es auch sein mag, einen Mac zu kaufen, wirst Du die Entscheidung vielleicht schnell wieder bereuen, wenn die Veranstaltungen an der FH/Uni auf bestimmte (Windows)Software ausgelegt ist. Da würde ich mich erst mal erkundigen, was da eingesetzt wird. Die "Krücke" Virtual PC, mit der Du Windows Programme am Mac laufen lassen kannst wird gerade bei Ressourcen fressenden Programmen, die man täglich benötigt, zum Krampf. Letztenendes willst Du mit dem Gerät ja vernünftig arbeiten und da sollte die Entscheidung eher auf Verfügbarkeit und Qualität der Werkzeuge und weniger auf Design beruhen.
    Wenn es die Tools für Mac OS gibt, dann kauf Dir das Powerbook, ansonsten schau mal bei www.nofost.de nach.

    Friedhelm
     
  6. PeterT

    PeterT New Member

    Also vielen Dank für die guten Ratschläge. Ich bin noch nicht auf der Uni und werde erstmal bis Oktober abwarten. Dann kann ich besser sehn was so meine Mitstudenten haben und Erfahrungsberichte aus erster Hand erhalten. Ich denke auch dass es ein IBM wird falls mir vom mac abgeraten wird.
     
  7. 1freund

    1freund New Member

    Hallo PeterT
    wie schon die anderen geschrieben haben: kommt drauf an was Du alles machen willst.
    Ich nutze den Mac für Internet, Fotos, musik, video und MS office. Es gibt dazu für mich keine Alternative. Ich komme mit dem 12" ibook sehr gut klar.
    Wenn Du sowieso einen DOS-Rechner für Spiele behalten willst, ist die Frage, ob Du nicht auch damit die speziellen PC-Anwendungen laufen läßt.
    Bastian
     
  8. Pelix

    Pelix New Member

    Hi,
    als Maschinenbauer bist du mit einem Mac leider ziemlich schlecht beraten. Ihr werdet 3D Konstruktionsprogramme verwenden die es definitv nicht am Mac gibt und auch leider nicht geben wird :-( Also in dem Fall kann ich dir leider nur raten: Finger weg
     
  9. lateralformats

    lateralformats New Member

    Ich kann Pelix nur zustimmen: für Gestaltung in der Konstruktion (Architektur, Design) ist der Mac absolut super und viel verbreitet, aber in der technischen Konstruktion eher nicht. Ich würde vor Kauf mal in der Fachschaft aufschlagen und mal so nachhören was angesagt ist.
     
  10. Jan.Bochert

    Jan.Bochert New Member

    Oder halt auch mal bei computerworks.de die Infos zu Vectorworks durchgucken.
     
  11. MacELCH

    MacELCH New Member

    Mal ne super blöde Frage zwischendurch: gab es nicht mal von SGI spezielle CAD Programme, da nur sie so Hochleistunghsgrafiken erzeugen konnten ? Das muß ja dann unter Irix Haumichtot gewesen sein, also ein gewisses UNIX derivat, da sollte man doch meinen auch in der UNIX/Linux Welt etwas zu finden was taugen könnte oder ?

    Vielleicht mal die einschlägigen Seiten wie Sourceforge.net oder fink durchschauen.

    Aber wenn Deine Hauptanwendung ein Datenformat verwenden, was nicht portierbar ist, dann Finger weg vom Mac. Ich könnte mir aber gut vorstellen, daß man aus AutoCad nach Maya exportieren kann. Die Frage wird nur sein, möchtest Du Dir das antuen zwei Programme zu lernen, wobei eines nur theoretisch am Mac sein wird (AutoCAD).
     

Diese Seite empfehlen