NT4 Server + Mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Achim W., 1. Dezember 2001.

  1. Achim W.

    Achim W. New Member

    Habe einen Windows Server unter NT4 laufen auf den Ich mit nun 12 Macs zugreifen will!
    Momentan per AppleTalk. Was gibt es für Lösungen um den Netzwerkverkehr per TCP/IP zu realisieren?
    Die Software MacServerIP oder PC MacLAN unterstützen laut Hersteller nur bis zu 10 Mac-Zugriffe...
    Danke für Eure Hilfe.
    Gruss Achim
     
  2. macfux

    macfux New Member

    s ohne Software nicht "sehen".
    Per TCP/IP weiß ich jetzt auch nicht, weil der Button "Clients greifen per TCP/IP zu" ja eigentlich nur für freigegebene Laufwerke und USB-Printersharing gilt. Wie's mit OSX aussieht weiß ich nicht, aber zum "Testen" hab ich mal mein PB ins Netz gehängt. Es hat sofort funktioniert, aber ich weis jetzt so auf die schnelle nicht ob das X in Netz AppleTalk, oder TCP/IP gesprochen hat.
    Ich hoffe jetzt kannst du auch noch 50 Extra-Macs ranhängen
    Gruß
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    direkt via TCP geht das nicht, läuft ja unter Windows auch nicht.
    Wenn reines TCP verwendet wird, würden die Win PCs den Server und keine anderen Winrechner in der Netzwerkumgebung sehen.
    Das ist wenn Du unter Win9x zum Beispiel die Datei - und Druckerfreigabe nicht installierst, dann ist das nur TCP/IP !
    Bei Windows ist das NetBIOS via TCP/IP und beim Mac kann man das mit Dave oder DoubleTalk installieren, da braucht man aber für jeden Rechner eine Lizenz.
    OS X benutzt das Samba Protokoll wie Linux/Unix auch zum verbinden an die Winwelt.
    Warum läßt Du nicht das AppleTalk ?
    Läuft bei mir hervorragend, nicht ganz so schnell wie NetBIOS/SMB aber ausreichend. Und Du brauchst Dir kaum Gedanken umd Druckertreiber usw. machen. Unter Appletalk freigegebene Drucker finden die Macs alleine über die Auswahl, wie auch die Freigaben.
    Diese kannst Du im Übrigen auch so einrichten, das die Windows und die AppleTalk Freigabe die gleiche ist.

    Joern
     
  4. Achim W.

    Achim W. New Member

    Hallo,
    Klingt alles gut und mit dem AppleTalk Protokoll funktioniert auch allse ohne Probleme, nur ist dieses Protokoll recht langsam. Mit PC MacLAN bzw MacServerIP auf dem WinServer installiert bringt man dem PC bei mit den Macs per TCP/IP zu kommunizieren, was wesentlich schneller geht... Allerdings ist da die Anzahl der Macs auf 10 beschränkt... Nun suche Ich halt eine andere Lösung...
    Danke für Eure Hilfe
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    PC MacLAN bringt der eNTe das Apple Talk bei. Und auf 10 Macs ist das Ganze begrenzt bei einer eNTe Workstation, da dort nur max. 10 Clients zugleich drauf zugreifen dürfen. Bzw. wieviel Lizenzen für den Server vorhanden sind. Dabei ist die Art der Verbindung uninteressant.
    Außer bei Web und FTP Serverprogrammen wie z.B. Apache oder Xitami, die kümmern sich nicht um das Wirtsystem.
    Ansonsten kann man das in der Registry auch manipulieren, was aber nicht legal ist laut MS !

    MacServer IP kenne ich nicht.

    Auf jeden Fall ist die Bremse im AT Netz der eNTe Server, die Macs untereinander sind flinker als zum Windowsserver.

    Empfehlung ist meinerseits dann Dave für die Macs, die melden sich wie ein Winclient am eNTe Netz an und greifen auch fast genauso darauf zu.
    Ist aber ein teurer Spaß, egal welche Lösung man benutzt.

    Einfacher wäre wahrscheinlich ein AppleServer (AppleShare IP für AT und SMB /OS X Server für alle 3 zugleich)) der von Haus aus AT,SMB und NFS beherscht. Oder mit ein wenig Bastelei ein Linux/BSD Server.
    Die beherschen die Protokolle auch und zwar zugleich ohne Probleme, nur mit einer etwas hakeligen Konfiguration.

    Joern
     

Diese Seite empfehlen