NTFS lesen unter X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von caesar, 21. Februar 2003.

  1. caesar

    caesar New Member

    hi leute

    ich habe eine externe firewireplatte an meinem pc hängen ... die ist normal unter ntfs formatiert und sind auch daten drauf, relativ viele ... jetzt hab ich den pc nicht mehr, nur mehr nen mac *bravbin*

    jetzt meine frage, was kann ich machen, das ich die daten auf der festplatte lesen kann ? wenn ich die firewireplatte am mac anschliesse (10.2.4) kommt nur die meldung, das es ein unlesbares format ist, und ob sie initialisiert werden sollt. natürlich nicht.

    gibts da irgendeine hilfe für mein problem, oder gibts da nur den umweg übern pc ?

    danke

    ca.esar
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    mac spricht ufs und hfs+
     
  3. caesar

    caesar New Member

    naja, es gibt ja ein tool unter linux, das man ntfs lesen kann, dachte sowas gibts auch fürn mac ... naja, schade .... und vielleicht über virtual pc ?
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    OSX kann kein NTFS lesen und unter Linux leider auch nur bedingt lesbar, aber schau doch mal was es zum Thema NTFS und FreeBSD gibt, dann miß das nur auch noch für den PPC sein oder Du kannst die Quellen beschaffen und übersetzen.

    Joern
     
  5. caesar

    caesar New Member

    hi leute

    ich habe eine externe firewireplatte an meinem pc hängen ... die ist normal unter ntfs formatiert und sind auch daten drauf, relativ viele ... jetzt hab ich den pc nicht mehr, nur mehr nen mac *bravbin*

    jetzt meine frage, was kann ich machen, das ich die daten auf der festplatte lesen kann ? wenn ich die firewireplatte am mac anschliesse (10.2.4) kommt nur die meldung, das es ein unlesbares format ist, und ob sie initialisiert werden sollt. natürlich nicht.

    gibts da irgendeine hilfe für mein problem, oder gibts da nur den umweg übern pc ?

    danke

    ca.esar
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    mac spricht ufs und hfs+
     
  7. caesar

    caesar New Member

    naja, es gibt ja ein tool unter linux, das man ntfs lesen kann, dachte sowas gibts auch fürn mac ... naja, schade .... und vielleicht über virtual pc ?
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    OSX kann kein NTFS lesen und unter Linux leider auch nur bedingt lesbar, aber schau doch mal was es zum Thema NTFS und FreeBSD gibt, dann miß das nur auch noch für den PPC sein oder Du kannst die Quellen beschaffen und übersetzen.

    Joern
     
  9. Eduard

    Eduard New Member

    Geh mit der Platte an einen XP-Rechner mit firewire und brenn die Daten auf CD oder kopier sie auf die dortige Platte.
    Danach formatierst Du die Platte am PC oder Mac mit FAT 32, kopierst die Daten wieder zurück und hängst die Platte an den Mac.
    Einen anderen Weg wird´s nicht geben, wenn die Daten nicht verloren gehen sollen.
    Eine mobile Platte sollte man eh besser mit FAT 32 formatieren statt mit NTFS, damit sie besser erkannt wird.
     
  10. caesar

    caesar New Member

    hi leute

    ich habe eine externe firewireplatte an meinem pc hängen ... die ist normal unter ntfs formatiert und sind auch daten drauf, relativ viele ... jetzt hab ich den pc nicht mehr, nur mehr nen mac *bravbin*

    jetzt meine frage, was kann ich machen, das ich die daten auf der festplatte lesen kann ? wenn ich die firewireplatte am mac anschliesse (10.2.4) kommt nur die meldung, das es ein unlesbares format ist, und ob sie initialisiert werden sollt. natürlich nicht.

    gibts da irgendeine hilfe für mein problem, oder gibts da nur den umweg übern pc ?

    danke

    ca.esar
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    mac spricht ufs und hfs+
     
  12. caesar

    caesar New Member

    naja, es gibt ja ein tool unter linux, das man ntfs lesen kann, dachte sowas gibts auch fürn mac ... naja, schade .... und vielleicht über virtual pc ?
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    OSX kann kein NTFS lesen und unter Linux leider auch nur bedingt lesbar, aber schau doch mal was es zum Thema NTFS und FreeBSD gibt, dann miß das nur auch noch für den PPC sein oder Du kannst die Quellen beschaffen und übersetzen.

    Joern
     
  14. Eduard

    Eduard New Member

    Geh mit der Platte an einen XP-Rechner mit firewire und brenn die Daten auf CD oder kopier sie auf die dortige Platte.
    Danach formatierst Du die Platte am PC oder Mac mit FAT 32, kopierst die Daten wieder zurück und hängst die Platte an den Mac.
    Einen anderen Weg wird´s nicht geben, wenn die Daten nicht verloren gehen sollen.
    Eine mobile Platte sollte man eh besser mit FAT 32 formatieren statt mit NTFS, damit sie besser erkannt wird.
     
  15. caesar

    caesar New Member

    hi leute

    ich habe eine externe firewireplatte an meinem pc hängen ... die ist normal unter ntfs formatiert und sind auch daten drauf, relativ viele ... jetzt hab ich den pc nicht mehr, nur mehr nen mac *bravbin*

    jetzt meine frage, was kann ich machen, das ich die daten auf der festplatte lesen kann ? wenn ich die firewireplatte am mac anschliesse (10.2.4) kommt nur die meldung, das es ein unlesbares format ist, und ob sie initialisiert werden sollt. natürlich nicht.

    gibts da irgendeine hilfe für mein problem, oder gibts da nur den umweg übern pc ?

    danke

    ca.esar
     
  16. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    mac spricht ufs und hfs+
     
  17. caesar

    caesar New Member

    naja, es gibt ja ein tool unter linux, das man ntfs lesen kann, dachte sowas gibts auch fürn mac ... naja, schade .... und vielleicht über virtual pc ?
     
  18. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    OSX kann kein NTFS lesen und unter Linux leider auch nur bedingt lesbar, aber schau doch mal was es zum Thema NTFS und FreeBSD gibt, dann miß das nur auch noch für den PPC sein oder Du kannst die Quellen beschaffen und übersetzen.

    Joern
     
  19. Eduard

    Eduard New Member

    Geh mit der Platte an einen XP-Rechner mit firewire und brenn die Daten auf CD oder kopier sie auf die dortige Platte.
    Danach formatierst Du die Platte am PC oder Mac mit FAT 32, kopierst die Daten wieder zurück und hängst die Platte an den Mac.
    Einen anderen Weg wird´s nicht geben, wenn die Daten nicht verloren gehen sollen.
    Eine mobile Platte sollte man eh besser mit FAT 32 formatieren statt mit NTFS, damit sie besser erkannt wird.
     
  20. caesar

    caesar New Member

    das problem sind, das sind fast 70 gb, da wirds mit den cd's bissl, sag ma mal umständlich :)

    ich versuchs mal übers freeBSD, aber ich glaub wohl, mir bleibt nix anders übrig, als das wieder über nen wintel zu machen

    danke für eure tipps gegen meine blödheit das auf ntfs kopiert zu haben liebe leut :)
     

Diese Seite empfehlen