NTSC-Film zu VCD

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tabi, 11. Januar 2003.

  1. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    ich versuche seit einiger Zeit einen kurzen NTSC-Film auf VCD zu bringen, habe aber dabei das Problem, dass die Tonspur immer ca. 10,5 % kürzer ist als die Filmspur. Ich habe mit verschiedenen Framerates rumprobiert, finde aber keine Lösung. Im gerippten VOB-File ist alles noch wunderbar. Kann mir irgendwer helfen?

    Grüße & danke im voraus,

    tabi
     
  2. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    die loesung ist eigendlich einfach
    du musst natuerlich ein ntsc film auch in ntsc coden und nicht in pal.

    GrussMAcPENTa
     
  3. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    danke für die Antwort! Genau das tue ich: ich codiere entweder in NTSC (29,97 Frames) oder NTSC Film (23,976 Frames). Beides funktioniert nicht. Den Fehler mit Pal habe ich dank MacMercy schon am Anfang umschifft.

    Grüße,
    tabi
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    bd4go' - und füge dann Bild und Ton zusammen - das sollte meist funktionieren.
     
  5. tabi

    tabi New Member

    Super, probier ich gern aus, aber wie bekomme ich den AC3-Ton aus der VOB-Datei raus, ohne den ganzen Film neu encodieren zu müssen? Bisher kriege ich immer nur eine mp2-Spur, wenn ich die Tonspur einfach übernehmen lasse.

    Danke im voraus,

    tabi
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    bd4go' - fettich ist das .aiff
     
  7. tabi

    tabi New Member

    Ja, funktioniert alles, aber das mit Quicktime geöffnete Tondokument (aiff) ist immer noch 10,5% kürzer als das ebenfalls mit Quicktime geöffnete m2v-Dokument. Ich raff's nicht.

    Grüße,

    tabi
     
  8. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @tabi
    versteh ich dich richtig?
    du muxxt das ganze mit qt?
    das wird nich klappen da musste schon missing mpeg tools nehmen.

    GrussMAcPENTa
     
  9. tabi

    tabi New Member

    Nein, ich mache das mit ffmpeg. Aber das klappt nicht, die Tonspur ist viel früher zu Ende. Wenn ich die Einzeldaten (m2v, Tondatei) mit QT öffne, besteht auch diese Diskrepanz, nämlich, dass die Tondatei 39 Min und ein paar Zerquetschte lang ist, während die Filmdatei gut 44 Min lang ist.

    Grüße,

    tabi
     
  10. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @tabi
    dann solltest du mal mit bbdemux versuchen.

    dann haste eine ac3 die nimmste dann und machst mit missing mpeg tools eine mp2 draus.

    GrussMAcPENTa
     

Diese Seite empfehlen