Nur für PC-Fuzzies?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Nathan, 6. Mai 2001.

  1. Nathan

    Nathan New Member

    Ich bin natürlich über glücklich mit meinem MAc,wenn es jedoch darum geht mal irgendeine Software aus dem Net for free zu saugen kuck ich im Gegensatz zu den Leuten aus dem PC Lager ganz schön in die Röhre...

    Gibt es für MAc den keine Seiten,wo man aktuelle und keine Ramschsoftware runterziehen kann???

    Ich such zum Beispiel das Adobe Premiere!!!

    Bitte lasst mich nicht alleine!!!
     
  2. Olley

    Olley Gast

    www.version-tracker.com
    da gibts zumindest shareware von progs und tools fürs system....alles nützliche halt.
     
  3. SRALPH

    SRALPH New Member

    oder aller 3 monate gibt es cd's in den macmagazinen,so dass du dann genügend tools um die ohren hast.
    shareware bekommst du genügend,hier bei macwelt,bei macnews http://www.macnews.de ,bei mac4ever gibt es eine geile liste über mac-tools http://www.mac4ever.de usw.
    RALPH
     
  4. Macfanatic

    Macfanatic New Member

    Wenn ich dich richtig verstehe willsde Dir z.B AdobeSoftware und soo gratis aus dem Netz runnaladn?

    Kommst Du ohne Adobe Premiere nicht aus oder was?

    Unter den obign Links bekommst du eventuell guten Ersatz!
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >Ich bin natürlich über glücklich mit meinem MAc,wenn es jedoch darum geht mal irgendeine Software aus dem Net for free zu saugen kuck ich im Gegensatz zu den Leuten aus dem PC Lager ganz schön in die Röhre...

    Das ist so nicht richtig!

    Ein kleines Problem ist, dass Du HIER in einem "kommerziell" moderierten Forum über den illegalen Erwerb von copyrightgeschuetzter Software etwas erfahren möchtest (So ich die Formulierung:"irgendeine Software aus dem Net for free zu saugen" richtig interpretiere. Ich schätze die meisten hier postenden Forumsmitglieder so ein, daß sie gar keine Lust haben Besuch von freundlichen Menschen in Uniform zu bekommen.

    Hier mußt Du Dir wohl selbst die Kastanien aus dem Feuer holen, und fleißig im IRC Bekannte machen, auf den Suchmaschinen die bestimmten Schlüsselwörter eingeben und so fort.
    Doch bedenke: Alles was Du ins Netz schreibst bleibt darin auch stehen.

    Ja, ja - Die Leichen im Keller...
     
  6. Sascha

    Sascha New Member

    Bin da gar net so neidisch ! Jeder dusselige PC-Fuzzie holt sich "mal eben" das neueste Office oder Word oder oder. Schön. Das sie damit keine Bagatelle sondern ein Kapitalverbrechen begehen (ja, ich sehe das so hart !), ist den meisten nicht bewusst. MENSCH, guckt doch mal in die Preislisten ! So ein Office kostet nunmal offiziell über 1000 DM ! Und die ist es objektiv betrachtet in meinen Augen sogar Wert, denn es steckt eine Menge Arbeit drin. Und was machen die meisten damit ??? Ab und zu mal ein Briefchen über nichtmal 2 Seiten oder eine kleine Tabelle. Der Durchschnittsuser nutzt doch nichteinmal 5% der Leistungsfähigkeit der Software, geschweige denn die des Rechners. Aber es kostet ja nix !?!

    Aber ich will mich gar nicht mehr aufregen, in meinen Augen leidet die PC-Szene aufgrund der maßlosen Raubkopiererei an völligem Realitätsverlust.

    Da werde ich ausgelacht, weil ich für ein Programm wie Graphic Converter die Registrierungsgebühr bezahle, wo ich doch auf dem PC Corel Draw, Photoshop etc. umsonst haben könnte. Klasse, mir reicht aber der Graphic Converter und den nutze ich auch täglich. Und jetzt habe ich mir eine digitale Ixus bestellt und kaufe mir auch noch Photoshop Elements für 160 DM dazu. Bin ich etwa verrückt ?

    Irgendwas stimmt hier doch nicht, oder ?
     
  7. Gyuri

    Gyuri New Member

    Vielleicht nur ein schwacher Trost!
    Ich lach Dich nicht aus, denn ich bin ganz Deiner Meinung.
    Meine PC-versauten Kollegen meinen auch, daß die "Gratis-Software" für Windows ein Hauptgrund ist, nicht zum Mac zu wechseln.
     
  8. MACrama2

    MACrama2 New Member

    was für gratis software für dosen?
    freeware gibts aber auch fürn mac..? und alles andere ist illegal, wenns gratis ist?

    ein kopiertes office für winXY als gratis software zu bezeichnen, ist wohl etwas pervers...

    ra.ma.
     
  9. Sascha

    Sascha New Member

    Tja rama, aber genau das ist doch der Punkt ! Wer heutzutage einen PC kauft, geht doch direkt zu seinem Kumpel und deckt sich mit Software ein. Es entsteht überhaupt kein unrechtsbewußtsein, denn die WISSEN es wirklich nicht besser !

    IMO haben die ja auch noch Glück, das die Industrie Raubkopien in gewissem Maße duldet. Man stelle sich vor, Microsoft würde wirklich konsequent mit Abmahnungen und Anzeigen gegen Benutzer von Office vorgehen, die keine Lizenz haben. Wäre Office dann noch Nummer Eins ? Mit SICHERHEIT NICHT ! Office würde dann dort, wo es hingehört, in Firmen und Unternehmen eine breite Verwendung finden, aber daheim würden die Leute doch mit StarOffice und dem recht günstingen MS Works arbeiten. Aber warum soll ich Astra fahren, wenn es keinen interessiert das ich einen Rolls Royce klaue ???

    Was glaubt ihr eigentlich, warum die Playstation 1 so erfolgreich ist ? Weil die Spiele auf jedem Schulhof erhältlich sind ! Hätte Nintendo im N64 keine Module, sondern leicht kopierbare CD´s verwendet, wäre auch diese Konsole erfolgreicher gewesen.

    Noch schlimmer ist SEGA dran. Die Dreamcast (hab selber eine) war zu ihrem erscheinen das beste Gerät am Markt, aber keiner wollte sie haben, obwohl die Spiele viel besser als auf PSX waren. Man wartet lieber auf PSX 2, weil man hofft, die Spiele lassen sich genauso leicht kopieren, wie auf dem Vorgänger ! Nu wird Dreamcast nicht mehr produziert, obwohl die Spiele auf der deutlich teureren PSX 2 nicht besser sind.

    Höre jetzt besser auf, sonst rege ich mich wieder darüber auf, das der ATARI XL trotz überlegener Technik gegen den C64 den kürzeren zog...

    Grrr...
     
  10. moep

    moep New Member

    Nathan,

    wenn du Premiere brauchst, wirst Du es Dir natürlich kaufen. Habe dich schon verstanden.
    Vor dem Kauf hast Du Dir aber Gedanken gemacht was Du überhaupt damit anstellen willst, oder?
    Wie dein Analoges Material in den MAC kommt, weisst Du schon?
    Oder hast Du eine DV-Cam und willst coole Movies schippeln? Dann lass Dir gesagt sein, dass Premiere bis dato sowas digitales noch nicht akzeptiert. Erst die kommende Premiere-Version wird das können.
    Hast Du Dir das Prog mal bei deinen DOSen Kumpels angeschaut? Bedienung gar nicht mehr so cool, oder? Und das alles für`n läppisches Home-Vid?
    Ich hätte da einen Tip: Versuchs mal mit iMovie. Habe gehört, dass das ganz gut sein soll...

    moep
     
  11. Nathan

    Nathan New Member

    Hi Moep!Ich rede natürlich von dem neuen Premiere 6.0 welches es jetzt mitlerweile schon gibt...

    I-Movie besitze ich bereits,habe auch viel damit gearbeitet.
    Ich merkte jedoch schon bald,dass es für meine Zwecke einfach nicht ausreicht.
    Keine Zeitlupe,keine Effekte,keine Geschwindigkeitsregelung,und,und,und...
     
  12. franzmane

    franzmane New Member

    He Leute, jetzt regt Euch mal nicht so auf. Was die Hersteller so mit den Kunden anstellen, das ist wirklich unter aller Sau !!! Ich weiss noch genau, wie damals Premiere 5.0 zusammen mit der Miro DV 300 verkauft wurde. 2000 DM haste dafür hingeblättert, dass das komplette Parket nicht richtig funktionierte, und das Adobe die Kunden über Monate hinweg anstelle von Updates mit Hinhalten vertröstet hat. Stell Dir vor, Du hast 2000 DM bezahlt, kannst Dein Videostudio aber nicht benutzen. Mit FinalCutPro war das genauso, es gab viele Probleme bei der Steuerung von DV-Kameras, beim Durchschleifen des Fernsehbildes durch die Kamera zu einem externen Monitor verlor die Kamera häufig die Verbindung. Man musste sie immer wieder aus- und wieder einschalten. Da wird etwas als die perfekte Lösung verkauft, aber alles was so einfach sein soll funktioniert in der Praxis dann doch nicht richtig. Und bei 2000 DM-Software hört der Spass auf. Kein Wunder, dass so viele Leute die Software vorher lieber mal "umsonst" ausprobieren wollen. Und warum kostet Office 2000 DM ? Wenn die scheisse schon Standard ist, dann sollte es doch wohl eine günstige Version geben, die nur Word und Excel enthält, denn ganz richtig, die meisten machen damit eh nicht mehr. Aber man kann Star Office ja nicht nutzen, weil man dann keine Word-Dokumente mehr lesen kann, oder weil es damit zumindest zu Problemen kommt. Die Softwarehersteller sind meiner Meinung nach gar nicht so arm !!!
     
  13. schief

    schief New Member

    Ich bin der Meinung, dass es durchaus in Ordnung ist "illegale" Software zu haben so lange man sie nicht kommerziell nutzt. Da entsteht für die SoftwareFirmen ja auch kein Schaden.
    Im Gegenteil. Es ist für sie doch nur wünschenswert wenn ihre Programme von möglichst vielen Usern "beherrscht" werden. Sollte jemand dann in die Situation kommen ein kommerzielles Projekt realisieren zu müssen wird er/sie wohl die SW kaufen die er beherrscht, bzw. die SW von der er/sie annehmen kann , dass sie von dem beherrscht wird der dann für die Arbeit damit abgestellt wird.
    Angenommen mein Zeitplan ließe es nicht zu innerhalb der üblichen 30 Tage die normalerweise für Trial-Versionen zur Verfügung stehen die SW ausreichend zu testen/kennenzulernen weil ich krank werde, eine Reise gewinne, beruflich unerwartet wohin muss, eine Entführung durch Ausserirdische wiedermal ein Zeitloch in meinem Leben verursacht etc.
    , dann hätte ich doch keine legale und kostenlose Möglichkeit mehr mir die SW anzuschauen.

    Ich hoffe niemand damit vor den Kopf zu stoßen.
    Ich gebe zu, dass damit allerdings der Markt für SW die für den Privatbereich gedacht sind leidet. Die meisten derartigen Anwendung sind aber ohnehin Freeware bzw. Shareware(=billig). Und die Zielgruppe für solche Anwendungen hat meist ohnehin weder Zeit noch Lust sich mit der Bedienung eines Programmes wie Premiere auseinanderzusetzen.
     
  14. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    @Sascha: Stimme Dir voll zu! der Dreamcast war ein tolles Stück Hardware und unsere raubkopierverseuchten Kinder haben es nicht gepeilt!
    Und ehrlich gesagt bin ich viele dieser Leute auch leid: dauernd kommen irgendwelche Fragen auf, die keiner stellen würde, der ein echtes Handbuch bei der Software hat. Warum gibt es denn für jede fette Software unzählige Tipps und Tricks- Bücher? Weil das Handbuch immer so schlecht ist? Ach, bitte!
    Das Problem liegt eindeutig an zwei Stellen: Zum einen wollen oder können viele Hersteller keinen effektiven Kopierschutz auf die Beine stellen, zum anderen sind viele Programme einfach masslos überteuert. Adobe und Macromedia sind da peinliche Vorbilder. Gute Software, aber unbezahlbar, jedenfalls für die meisten Leute.
     
  15. petervogel

    petervogel Active Member

    mit fällt zu diesem thema carracho und hotline ein. wurde schon in der macwelt besprochen und hier im forum auch.
     
  16. r.maucher

    r.maucher New Member

    Hallo ,
    habe den Artikel mit Freude und Zustimmung gelesen ,
    weil ich im Moment in einer ähnlichen Situation bin .
    Möchte von PC umsteigen auf MAC finde aber nicht die geeignete
    Videobearbeitungssoftware . Imovie ist zu wenig und FCP ist zu teuer .
    und ohne vorherigen Test einfach unmöglich .
    Gibt es hierzu keine praktikable Lösung ?
    Freue mich auf jede Antwort .
    Reimund
     
  17. r.maucher

    r.maucher New Member

    Hallo ,
    Adobe Premiere 6 hab ich , ist aber nicht so berauschend .
    Würde gerne mal Final Cut Pro probieren , aber für 2000,- ist
    ein Versuch doch zu kostspielig . Gibt es denn hierfür keine
    Testversion.
    Reimund
     
  18. Appletiser

    Appletiser New Member

    Programmen (protz - eh ich habe das komplette Office-Professional auf x-CD's !!!).

    In diesem Sinne, Augen auf halten und eben nicht bei jedem Trend mit ziehen.

    Tschau und schöne Grüße ans ganze Forum,
    Andreas.
     
  19. franzmane

    franzmane New Member

    Ich arbeite zufälliger Weise in der Branche und kann Final Cut Pro mittlerweile sehr gut empfeheln. Mit QuickTime 5 soll das Zusammenspiel von Soft- und Hardware sogar noch besser sein. Aber um das auszuprobieren muss man erst einmal auf die finale deutsche Version von QuickTime warten. iMovie ist natürlich auch sehr gut, vor allem da es umsonst und kinderleicht zu bedienen ist. Wem das nicht reicht, der muss natürlich ein wenig mehr springen lassen. Alternativen wären da evtl. noch Premiere LE oder EditDV Unplugged (Download unter http://download.cnet.com/downloads/0-10223-100-2499943.html?tag=st.dl.10005-103-1.lst-7-1.2499943), welches eine voll funktionsfähige 30 Tage Demo Version ist. Aber die beiden Apple-Produkte sind die unkompliziertesten Vertreter ihrer Art, und schlagen vor allem vergleichbare Lösungen am PC um Längen.
     
  20. franzmane

    franzmane New Member

    Leider nein.
     

Diese Seite empfehlen