Nur Probleme mit 10.1.3

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tabi, 24. Februar 2002.

  1. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    also langsam glaube ich, daß 10.1.3 viele neue Probleme verursacht. Auf beiden Rechnern, die ich habe gibt es seit dem Update massive Probleme: Der eine ist nach kurzer Zeit unrettbar abgestürzt und nur eine Neuinstallation half, der andere hängt sich jetzt bei den unscheinbarsten Dingen wie dem Aufrufen verschiedener Systemeinstellungen in eine Endlosschleife und ich überlege, ob ich hier nicht lieber auch wieder zu 10.1.2 (never change a running system, ich idiot!) zurückkehre. Auch IPNetshare, das früher wunderbar funktionierte, läuft trotz identischer Einstellungen nicht mehr richtig. Hat denn niemand sonst Probleme???

    Grüße,

    tabi :-(((
     
  2. apoc7

    apoc7 New Member

    Also cih habe weder positive snoch negatives bemerkt.
    Alle meine bekannten alte Fehler sind noch da, und neue sidn nicht hinzugekommen. Ich hoffe 10.2 bringt mehr ...
     
  3. gogo93

    gogo93 New Member

    Hallo,

    ich weiß nur Positives zu berichten: das Profil für den Monitor, das ich bisher nach jedem Start erneut auswählen mußte, ist nun endlich dauerhaft abgespeichert. Der Finder kommt mir auch etwas schneller vor. - Grüße, Gogo
     
  4. eddyB

    eddyB New Member

    Bei mir, auf einem G3/400 b/w 512 MBram - 3 SCSI Festplatten + CDrom und IDE Festplatte läuft OS 10.1.3 / 9.22 und 8.5.1 ohne Probleme - sogar mit Router und Telekom tdsl. Extern hängen Brenner / Festplatte und Scanner. Alles SCSI.
    Gruß
    eddyB
     
  5. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    danke für's feedback bisher. Kann mir jemand sagen was
    a) passiert, wenn ich den Installer von 10.1 einfach drüberlaufen lasse?
    b) ich alles reparieren kann, wenn ich fsck mache? Wird da nur das Verzeichnis repariert oder werden da z.B. auch einzelne Probleme mit den Systemeinstellungen behoben?

    Danke & Grüße,

    tabi
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    fsck ist nur zum Überprüfen des Datenträgers, aber nicht zum berichtigen von verbogenen Systemeinstellungen.

    fsck = File System Check !

    Joern
     
  7. typneun

    typneun New Member

    "schön" zu wissen, dass auch manch andere leute ihre probs mit dem update haben...

    bei mir hackts aber an der kompatibiltät zur hardware (ext. brenner und festplatte FW, scanner SCSI). bin dann zurückgekehrt zu 9.2.2, ein reinfall. dann wieder 10.1.3 - auch schlecht...

    jetzt mal alles neu installiert. mal sehn...

    komisch finde ich nur, dass manche leute wirklich gar keine probs zu haben scheinen - egal, welche hardware... verstehs nicht!
     
  8. oefie

    oefie New Member

    Hi,

    Mir kommt der Finder auch etwas schneller vor...
    Was mich allerding tierisch ärgert ist, das der Einlog-Dialog und der ganze Bootvorgang jetzt plötzlich mit 640 * 480 Monitorauflösung startet. Zwar schaltet das System dann auf die Eingestellten 1280 * 1024 um, ich frage mich dennoch was das soll??

    Gruß,

    Sven
     
  9. tabi

    tabi New Member

    s langsam: ich möchte mich als root einloggen, das geht aber nicht, weil ich dazu die Einstellungen von Login ändern muß, um mich als root anzumelden und er öffnet mir die Einstellungen für's Login-Fenster nicht mehr. Kennt jemand einen Trick?

    Grüße,

    tabi :-(((((
     
  10. hakru

    hakru New Member

    warten ... es dauert beim ersten Mal, bis nach dem Drücken des Reiters "Anmeldefenster" dieser Panel gezeigt wird ... oder geht's wirklich nicht?

    hakru
     
  11. tabi

    tabi New Member

    Also, nicht, dass ich mit übermäßiger Geduld ausgestattet wäre... ;-) aber nach 5 Minuten denke ich, sollte dann schon was kommen, oder?

    Grüße,

    tabi
     
  12. hakru

    hakru New Member

    Klar, das sollte reichen. Tut mir leid, dass es für Dich nicht so gut läuft. Ein fsck-Check im single-user-mode bringt nix?

    hakru
     
  13. tabi

    tabi New Member

    Nö, leider nicht. Aber keine Sorge, ich werde nicht am nächsten Baum enden... ;-)
    Ich denke, ich werde das Ganze jetzt 'mal neu installieren und dann: Never change a running system!
    Dumm ist halt, dass ich (natürlich und wahrscheinlich zum Glück) von der älteren SystemCD (10.1) nicht einfach drüberinstallieren kann, um evtl. die Schuldigen Teile des Systems zu eliminieren.

    Danke für die Hilfe,

    tabi
     
  14. hakru

    hakru New Member

    Was mir gerade noch einfällt: vielleicht bringt's was nochmal festzulegen, daß alle SystemPrefPanes auch vom Programm SystemPreferences geöffnet werden. Dazu im Finder in /System/Library/PreferencePanes irgendeine der PrefPanes auswählen, im Finder mit Cmd-I die FileInfo aufrufen - und dort als Programm "SystemPreferences 2.0" auswählen, für alle PrefPanes ...

    hakru
     
  15. Thorsten

    Thorsten New Member

    Jau, bei mir passiert aehnliches.
    Zum einen verfaellt mein PowerBook immer in so eine Art Arbeitswut. Ich habe keine Ahnung, was es dann tut, aber seit Mac OS X v10.1.3 faengt es alle Nase an, mir diese schoene, bunte, sich drehende Scheibe zu zeigen, woraufhin ich nichts mehr machen kann.
    Dann meint OS X v10.1.3 auch gerne eine DVD/CD verstecken zu muessen. Sehr beliebt ist anscheinend, die Scheibe auf dem Schreibtisch anzuzeigen, aber jeglichen Versuch darauf zu zugreifen,mit der oben erwaehnten bunten Scheibe zu belohnen.
    Und zu guter Letzt quittiert mein System die Hardcore-Loesung dieses Problems (Ausschalten oder Neustart) mit einem System, das irgendwo in der Ausschaltprozedur haengenbleibt, oder mit lustigen weissen Woerten auf schwarzem Hintergrund, die nach DOS-Manier ueber den Schreibtisch huschen, was schliesslich einem Absturz gleichkommt.

    Dazu muss ich sagen, das ich Mac OS X v10.1.3 "sauber" installiert habe. Also erst Platte formatiert 10.1 drauf, dann dieses Sicherheitsupdate, dann das Installer-Update, dann direkt 10.1.2 und dann 10.1.3. Trotzdem Probleme.

    Hmmm...

    Gruesse,
    Thorsten

    PB G4/400, 384 MB HD, Mac OS X v10.1.3, Mac OS 9.2.2
     
  16. tabi

    tabi New Member

    Ah, wenigstens einer... nicht, dass ich Dir das wünschen würde, aber ich bekomme langsam Zweifel an meinen (sicherlich begrenzten) Fähigkeiten...

    Grüße,

    tabi
     
  17. tabi

    tabi New Member

    danke für den Tipp, leider war's das nicht. Geht genauso schlecht wie vorher. Übrigens: auch die "Authenticate"-Prozedur dauert ewig. Gehe jetzt zurück zu 7.1, äh, 10.1.2 meine ich...

    Danke und Grüße,

    tabi
     
  18. fipser

    fipser New Member

    Ich mit G3 B/W nur probleme. Und Hat sich dauernd aufgehängt und am schluss liess er sich nicht mehr starten. blieb immer hängen.

    versuchte alles neu zu installieren, ging auch nicht. Bin jetzt so weit, dass ich nichteinmal mehr von der CD booten kann.

    Werde das Ding mal zur Reperatur bringen:(
     
  19. tabi

    tabi New Member

    Hut ab, das klingt aber übel. Sprichst Du jetzt von 10.1.3 oder von X im allgemeinen? Nicht mal mehr das Booten geht von CD? Hast Du mal das PRAM gelöscht? Versuch' mal (wenn möglich) von Classic zu booten und dann die CD als Startvolume auszuwählen. Solang der Rechner läuft, muß das doch mit Hausmitteln hinzubringen sein...

    Grüße,

    tabi
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    Traurig von euern Problemen zu hören. Habe bei mir bisher noch keine Probs festgestellt G4/400 (AGP) 320 RAM Allerdings auch keinen großen Unterschied zu 10.1.2 der freecom fire wire Brenner lief schon unter 10.1 und ansonsten hab ich allerdings an dem rechner hier nicht mehr allzuviel zusätzliche hardware dran...
     

Diese Seite empfehlen