..ob jemals Frank Zappa die gleiche Ehre

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Rotweinfreund, 3. November 2002.

  1. eman

    eman New Member

    ) <- mein Favorit
    Roxy & elsewhere
    zoot allures <- großartig
    Bongo Fury
    The Man from Utopia <- Schrott
    Chunga's Revenge
    Orchestral
    Studio Tan

    (Allerdings höre ich das nicht mehr. Höchstens aus Jugenderinnerung ;-). Wärend ich Beefheart nach wie vor großartig finde... ;-))
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...zuteil werden wird, wie momentan auf N3 der Gruppe ABBA? Will sagen, wann wird man endlich auch größeren Kreisen nahe bringen, daß Zappa einer der bedeutendsten Musikschaffenden und Komponisten des letzten Jahrhunderts war?
    Im Vorfeld etwaiger Antworten schon mal ein sorry wegen des, im Vergleich der in den letzten Tagen geposteten Themen, fehlenden intellektuellen Anspruchs.
    Gruß R.
     
  3. gub

    gub Member

    ich war mal an einem konzert, also das heisst früher als ich noch klein war. der typ war genial, hat seine band mit dem geigenbogen dirigiert. abgesehen von seinem gittarrensolo, welches einzigartig ist.
    ;-))
    gub
     
  4. quick

    quick New Member

    rotwein und zappa, bin dabei ... mir fehlen nur z.z. die worte :)
     
  5. joerch

    joerch New Member

    irre abstrakt der junge - aber total geil, ich habe nen life mitschnitt von nem konzert, da lässt er die band dreimal von vorne anfangen - mal isse zu schnell, mal zu langsam - und dann fragt er den trommler - hey is das zu schnell für dich :) /// und rotweinfreund --> auf welcher cd is das ???

    :)
    is it to fast for you ???
     
  6. quick

    quick New Member

  7. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...es gibt viele (unautorisierte) Veröffentlichungen (Hidden-Tracks). Zappa selbst war wohl nie zufrieden mit den Fähigkeiten seiner Musiker! Nicht mal mit den Mothers!
    Er war ein Despot, ein Treiber. Es sollen ja durch das Ensemble Modern noch ein paar Stücke herauskommen, die er auf seinem Synclavier erzeugt hat.
    Zu Ostzeiten war es nahezu unmöglich, an LPs ran zu kommen. Meine Kohle habe ich damals für Stones und Lindenberg ausgegeben. Wer hat originale LPs? Evtl. ein kurzes Rippen......
     
  8. curious

    curious New Member

    Bongo Fury'
    die ist absolut guuuuuuuuuuuuuut,
    (so aus der Erinnerung) , die solltest du dir mal besorgen....
     
  9. terkil

    terkil Gast

    Die beste Zappa-LP ist m.E. "Hot Rats" (1969), da macht Captain Beefheart den Leadsänger. Dann "Zoot Allures" und "Overnite Sensation". Leider hat Zappa auch viel Schrott produziert, aber auf den 3 genannten Alben gibts Gitarrenrock vom Feinsten und man hört es deutlich: Zappa war einer der weltbesten Rockgitarristen, ein Gott.
     
  10. Anindo

    Anindo New Member

    Mein Favourit ist Roxy & Elsewhere bzw. You Can´t do that on Stage anymore Vol.2. 200Motels ist natürlich auch mit der beste Film aller Zeiten;-)
     
  11. xena2

    xena2 New Member

    Was wollt ihr von den alten geistern jetzt ist Nightwish angesagt . Wer ist schon zappa ?
    Xenja ;))
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Wer oder was ist schon Nightwish, Xenja? ;))
     
  13. xena2

    xena2 New Member

  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    So etwas:
    <<Musikenmann schrieb am 4.1. 2002 um 14:57:57 Uhr über
    Nightwish
    Die gelungene Symbiose aus Oper und Metal.>>

    ...oder so etwas:

    <<BIOGRAPHIE
    Nightwish

    Gegründet wurden Nightwish, ihrer Musik angemessen, am Lagerfeuer in einer Nacht im Juli 1996. Nachdem Tuomas Holopainen (keys), Tarja Turunen (v) und Emppu Vuorinen (g) zunächst nur akustische Songs komponiert und aufgenommen hatten, wagten sie nun den Versuch, den Sound mit Schlagzeug (Jukka Nevalainen) und elektrischer Gitarre zu versehen.

    Die Musik von Nightwish zeichnete sich von Anfang an durch die Verbindung von Metal-Gitarren und klassischen Arrangements aus, die nicht zuletzt auf Tarjas opernhafte Stimme zurück zu führen sind. 1997 enstand dann "Angels Fall First" mit acht Songs, die als Limited Edition auf den Markt gebracht wurde. Im Mai des Jahres unterzeichnete Nightwish einen Vertrag mit Spinefarm Records und nahm vier weitere Songs für die offizielle Scheibe auf.

    Im Dezember des gleichen Jahres ging dann der erste Live-Auftritt über die Bühne, anschließend war aber erst einmal Sendepause, da Jukka und Emppu ihren Wehrdienst leisten mussten und Tarja mit ihrem klassischen Gesangsstudium beschäftigt war.

    Im Sommer 1998 wurde das Line Up dann durch Sami Vänskä komplettiert, der den Bass übernahm. In dieser Konstellation nahmen sie den Nachfolger "Oceanborn" auf, der Ende des Jahres veröffentlicht wurde und ab Frühjahr 1999 auch im Ausland erhältlich war. Zur Sonnenfinsternis nahmen die Nordlichter die Single "Sleeping Sun" auf, die sich allein in Deutschland über 15.000 Mal in einem Monat verkaufte.

    Das 2000-er Album "Wishmaster" wurde in Finnland mit Platin belohnt, blieb drei Wochen auf Platz eins der finnischen Charts und erreichte hierzulande immerhin Platz 21. Den außergewöhnlichen Erfolg der Band sieht man auch daran, dass die Band bis in die Vorausscheidung zum Grand Prix d'Eurovision kam.

    Die Zuschauer wählten die Band mit Abstand auf den Spitzenplatz, die Jury jedoch auf die vorletzte Position, was einen dritten Platz ergab. Sollte die Band es schaffen, ihr Land erneut vertreten zu dürfen, könnte der nächste Grand Prix-Sieger schon fest stehen.

    2001 dann die Live-CD "From Wishes To Eternity" mit vier neuen Tracks. Erhältlich ist die Scheibe auch als VHS-Kassette oder DVD mit Konzertausschnitten, Musik-Videos und Interviews. Kurz darauf erscheint die EP "Over The Hills And Far Away" mit einem Coversong, einem Remake und zwei neuen Liedern.

    Für das 2002 erscheinende Album "Century Child" ersetzt Marco Hietala Sami Vänskä am Bass. Nach zwei Stunden wird das neue Album, bei dem neben einem Orchester auch Marco als zweiter Sänger eingesetzt wird, in Finnland vergoldet. Ein Ende der Erfolgsstory Nightwish ist nicht abzusehen.


     
    SHOPPING

    Fehlfarben: "Knietief Im Dispo"

    jetzt nur ¬ 14.99

    Manic Street Preachers: "Forever Delayed (Special Edition)"

    jetzt nur ¬ 16.99

    Santana: "Shaman"

    jetzt nur ¬ 14.99

    SHOP-SUCHE

    SHIRTS

    Dein Style, dein Text, deine Farbe - bau dir dein Wunsch-Shirt!

    Feedback an die Redaktion>>

    ...hätte ich von Dir erwartet!
    Ich kenne die aber bis jetzt trotzdem nicht. Schlimm??
     
  15. xena2

    xena2 New Member

    Dann schmeiß einmal dein Sauger an du wirst begeistert sein . 1oo pro
    xenja
     
  16. xena2

    xena2 New Member

  17. Anindo

    Anindo New Member

    Zappa war für Frauen immer schon zu intellektuel. Frauen stehen nunmal mehr auf seichte Musik, da kannst du nichts für;-)
     
  18. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ....erinnert mich so ein bisschen an YES. Gewaltiger Symphonic-Synthi-Sound. Da wird bestimmt eine grandiose Bühnenshow geboten?
     
  19. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Na ja, stimmt schon irgendwo! Die Feministinnen haben ihn, glaube ich, nie so richtig gemocht ;-))
     
  20. xena2

    xena2 New Member

    >>Frauen stehen nunmal mehr auf seichte Musik, da kannst du nichts für;-)>>
    Was meinst Du damit ? ¿ :(
    xenja
     

Diese Seite empfehlen