Objekt im Papierkorb nicht löschbar

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von captain-coffee, 21. November 2005.

  1. captain-coffee

    captain-coffee New Member

    Hallo,

    habe im Papierkorb eine Datei, die sich bei "Papierkorb entleeren" (auch bei "sicher entleeren" nicht löschen lässt. Es handelt sich um eine sog. "geschützte" Datei, wobei ich als Admin angemeldet bin und Lese- u. Schreibzugriff habe. Wie bekomme ich den Papierkorb sauber?
    Arbeite mit OS X 10.3.9.

    Bitte um Info!
     
  2. mac_esel

    mac_esel New Member

    Entweder über ?-i den Haken neben "geschützt" wegklicken oder probier einfach mal einen Neustart.
     
  3. Bathelt

    Bathelt New Member

    Versuch's im Terminal:
    1.Applications->Utilities->Terminal öffnen
    2. "sudo rm -i "eingeben unddie zu löschende Datei per Drag&Drop ins Terminalfenster ziehen. Dadurch wird der Pfad zu dieser Datei ins Fenster geschrieben und an den bereits dort stehenden Befehl angehängt. Zwischen "sudo rm -i " und Dateiname ein Leerzeichen - etwa so:
    "sudo rm -i /Pfad der Datei"
    Enter - admin Passwort - Rückfrage mit y beantworten
    fertig
     
  4. morty

    morty New Member

    abmelden odeer neustart machen
    dann entleeren
     
  5. frankwatch

    frankwatch Gast

    der löschbefehl per terminal im unix lautet (wenn ich genau weiß, was ich löschen will, ohne NACHFRAGE):

    sudo rm -rf

    danach leerschlag tippen und die zu löschende datei oder was auch immer per drag&drop dahinterziehen

    -> admin-paßwort eingeben -> return => gelöscht !!!!!

    so wirds gemacht UND nix anderes, merkt euch das endlich mal !!!!!
     
  6. Bathelt

    Bathelt New Member

    Hast recht...

    hier noch einiges zur Info für Anfänger...

    Schnappschuss aus dem Terminal
    Wer am Terminal arbeitet und einen Screenshot benötigt, kann dies relativ schnell mit dem Befehl sreencapture bewerkstelligen. Hier bietet sich eine Fülle von Möglichkeiten
    usage: screencapture [-icmwsWx] [file]?-i capture screen interactively, by selection or window?control key - causes screen shot to go to clipboard?space key - toggle between mouse selection and?window selection modes?escape key - cancels interactive screen shot?-c force screen capture to go to the clipboard?-m only capture the main monitor, undefined if -i is set?-w only allow window selection mode?-s only allow mouse selection mode?-W start interaction in window selection mode?-x do not play sounds?-S in window capture mode, capture the screen not the window?file where to save the screen capture
    Lästige Dateien/Ordner loswerden
    Um über das Terminal Daten oder Ordner zu löschen verwendet man den Befehl rm.
    rm dateiname(n) - löscht die entsprechende Datei(en)?rm c* - löscht alle Dateien die mit c beginnen?rm * - löscht alle Dateien im Arbeitsverzeichnis?rm -r name - löscht ein Verzeichnis inklusive aller Unterverzeichnisse
    Bei der Verwendung dieses Befehls sollte man äußerste Vorsicht walten lassen. Hier kann man leider nichts rückgängig machen. Weg ist weg.
     
  7. arte

    arte New Member

    Ähm ... reicht in so einem Fall nicht auch einfach das Drücken der Umschalttaste, wärend der Löschbefehl ausgewählt wird???
     
  8. frankwatch

    frankwatch Gast

    @ arte

    es kommt darauf an, was im trash liegt, es gibt auch dateien, die sich eben nicht mit einem tastenbefehl oder einem neustart löschen lassen, dann mußt du es eben übers terminal machen, ist doch relativ einfach und verständlich, ohne irgendwelche "schrottzusatzsoftware" wie "xsupport", "onyx" etc. oder wie dieser mist heißt, der noch dazu im system schäden fabrizieren kann...

    @ scratchy

    eben nicht, du dilettant !
    dein pseudobefehl existiert nicht im unix, ließ dir mal die "man-pages" im terminal durch bzgl. löschen/delete !
     
  9. tom7894

    tom7894 New Member

    Und ich mach es immer mit Onyx, diesem Schrott.

    Du bist halt einer von den ganz Gescheiten. Aber die Dummen kriegen es auch hin.
     

Diese Seite empfehlen