Offene Fragen zu DSL-bitte um Ratschläge

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von krokodil7, 10. September 2004.

  1. krokodil7

    krokodil7 Gast

    Hallo, Forum!

    Wir möchten uns dieser Tage gern einen DSL-Zugang besorgen, sind aber noch unschlüssig, weil wir vor allem mit dem Problem nicht fertigwerden, zwei Macs zu haben, die beide über DSL ins Netz sollen, aber in verschiedenen Räumen unserer Wohnung stehen.

    Ein Kabel können wir nicht quer durchs Haus ziehen - bleibt also nur die Funk-Lösung. Bei Gravis riet man uns zu einem Funkmodem und zwei USB-Sticks, die als Empfänger fungieren sollen.

    Allerdings konnte uns im Telekom-Laden kein Mensch sicher sagen, ob die Hardware, bei der Telekom ja traditionell als "Sinus" mit verschiedenen Untertiteln bezeichnet, mit dem Mac funktioniert/kompatibel ist. Bevor wir das nicht wissen, wollen wir natürlich keinen Vertrag abschließen und keine teuren Geräte anschaffen.

    Deshalb unsere Frage an Euch: Hat jemand Erfahrung mit dieser Konstellation? Ist die Lösung mit den USB-Funk-Empfängern mit dem Mac machbar? Passen die Telekom-Geräte?

    Vielleicht hat ja jemand von Euch in diesen Punkten gute Erfahrungen mit anderen Anbietern und deren Hardware gemacht?

    Wir sind wie folgt ausgestattet:
    1) i-Book 500 CD, OS 10.2.8
    2) i-Book 466 CD-DVD, OS 10.2.8

    Ich wäre überaus dankbar für Tipps und Hinweise!

    Vielen Dank im Voraus!

    Shoiwe
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Hallo,

    Eigene Erfahrungen mit Wireless-Lan (WLAN) habe ich nicht. Soweit ich jedoch weiss, sollte jeder WLAN-Adapter mit jedem WLAN-Router funktionieren. Zum USB-Stick habe ich von gemischten Erfahrungen gehört. Es ist zwar neben den original Apple Airportkarten die einzige Möglichkeit WLAN zu benutzen, die USB-Adapter scheinen jedoch viele Abstürze zu verursachen. Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit ein Netzwerk über das Stromnetz aufzubauen (z.B. von Devolo). Ist aber auch nicht ganz billig.
     
  3. wm54

    wm54 New Member

    Also, die Siemens/Telekom/Sinus WLAN-USB-Netzwerkempfänger funktionieren definitiv nicht am Mac. Da gibt's einfach nur Windows-Treiber. Ein Paket mit Empfänger ist somit sinnlos (bei mir liegt auch einer in der Schublade).

    Die Basisstation ist kein Problem, da tut's jede, da alles nach 802.11b oder 802.11g genormt ist. Ich surfe auch gerade mit einer Telekom-Basisstation.

    Als Netzwerkadapter für die iBooks besteht die Möglichkeit zwischen DLink und Belkin (für erfahrungswerte forum suchfunktion nutzen).

    Weiterhin evtl. original Airport oder PCMCIA bei den ibooks ?? Weiß ich nicht genau
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    In beide Books eine Airport-Karte und fürs Internet ein DSL-Modem mit WLAN-Router.
    Schau mal bei www.tkr.de , die haben günstige Bundle-Angebote und arbeiten seit Jahren mit Macs, bieten also auch den entsprechenden Support.
     
  5. krokodil7

    krokodil7 Gast

  6. MacOstsee

    MacOstsee New Member

    Ich habe gerade von der Telekom so einen Sinus 154 Wlan-Router sehr günstig erstanden (19,99).
    Funktioniert gut, aber die Einstellungen über den Browser sind richtig Schei...
    Unübersichtlich, langsam und instabil.
    Irgendwie Windows-like.
    Wenn Du dazu die Airportkarten für Eure iBooks anschaffst wirst Du zufrieden sein (über die Konfiguration ärgerst Du dich ja nur einmal!!!).
     
  7. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Mit dem IE klappt die Konfiguration etwas besser als mit Safari. Netzwerkverbindungen über USB verursachen meistens Probleme, USB ist einfach nicht für sowas gemacht.
     
  8. derbaer

    derbaer New Member

    Jo,

    in die iBook's am besten interne Airport-Karten einbauen. Die sind in der Anschaffung zwar etwas teurer, dafür hängt am USB-Port aber nichts heraus und Softwareprobleme gibt's auch keine.

    Dazu dann ein beliebigen DSL-WLan-Router und schon klappts.

    Bei uns im Hause werkeln problemlos das iBook g3/900 meiner Frau mit Airport und mein G4 Powerbook mit Airport Extreme an einem Siemens SE 515-DSL Modem-Router-WLan. Das Modem gibt's recht günstig bei verschiedenen DSL Anbietern - ich habe meines von 1&1. Es funktioniert recht ordentlich und der Funkbereich ist gut - Internetsurfen 2 Etagen und ca 10 m entfernt klappt mit dem Powerbook gut, das iBook reicht sogar noch weiter ! Zudem lässt sich der Router komfortabel und sehr umfassend - Firewall, MAC-Filter uws. - konfigurieren - aber nicht unter Safari, mit Camino - mein Ersatz, wenn Safari ausscheidet - klappts prima.
     

Diese Seite empfehlen