Office 2004 nicht mit Tiger kompatibel?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von stefan, 12. April 2005.

  1. stefan

    stefan New Member

    für den thread titel jetzt nicht schlagen, aber es gibt ja leute, <ganz klein modus on> wie mich </ganz klein modus off>, die damit arbeiten.

    hatte mich gerade bei den mg rumgetrieben, wo einer diese info in die welt gesetzt hat und auch meinte, dass ein update bis zum 29. auch nicht verfügbar wäre. kann das jemand bestätigen?

    gruß

    s
     
  2. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    geh mal davon aus, dass es sich um ein Gerücht eines Nichtwissenden handelt.

    Es ist kaum vorstellbar, dass die Mac BU von M$, die sämtliche Eintwicklungsversionen von Tiger seit eineinhalb Jahren bekommen nicht in der Lage seien das hinzubekommen.
    Es mag vielleicht sein, dass Spotlight in der aktuellen Version noch nicht eingebaut ist aber die Funktion ist sicher gewährleistet.

    Da dürfte jemand auf sich aufmerksam machen wollen.

    Gruß
    Pahe
     
  3. Pexx

    Pexx New Member

    Auf Apples Website heist es, Spotlight würde unter anderem auch nach Word-Dokumenten suchen. Daher würde ich davon ausgehen, dass Office 2004 unterstützt wird. Alles andere wäre mehr als überraschend.

    Was stimmt: Spotlight sucht nicht in der Entourage Datendank! Dafür soll es aber ein Update geben.

    http://www.macnews.de/news/65777
     
  4. hm

    hm New Member

    MS Office (..auch wenn´s manche aufgrund gewisser MS Antipatien nicht gerne hören) gehört genauso wie z.b. auch Photoshop und noch das eine oder andere Programm zu den >Killerapplikationen< auf dem Mac. Sollten diese Programme beim Start von 10.4 nicht funktionieren wäre das fatal für Apple. Ein OS ist immer noch in erster Linie Plattform für die Anwendungen, egal welche Zusatzfunktionen es auch sonst noch bietet. Wenn diese Grundvorrausetzung nicht erfüllt wird kann sehr schnell das Vertauen in die Fähigkeiten von Apple schwinden und das neue OS mehrheitlich im Laden stehen bleiben, - zumindestens für die erste Zeit nach dessen Erscheinen und wenn man damit auf alle Fälle auch Geld verdienen muss.
     
  5. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    auch die Mac BU von M$ will ihren Ruf und die Stellung innerhalb von M$ nicht aufs Spiel setzen.

    Man kann davon ausgehen, dass die Funktion wie bei Panther gewährleistet ist und alle Toolboxänderungen von Tiger die für Office relevant sind auch bereits angepasst sind.
    Spotlight- und Automator-Funktionen sind nicht elementar für Office sondern nützliche Zusatzfeatures und hier ist ohnehin noch einiges am Office zu tun z.B. was Skriptfähigkeit anbelangt. Dabei ist Tiger allerdings eher eine Hilfe und ein Beschleuniger.


    Gruß
    Pahe
     
  6. stefan

    stefan New Member

  7. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    -dass VPC deutlich kritischer ist, davon kann ausgegangen werden. Es wurden 3 potentielle Problemzonen erwähnt. Wenn man eine Möglichkeit hat, die Problemzonen nicht zu betreten und das scheint durchaus möglich zu sein erscheint aber auch hierbei die Funktion gesichert.

    Für derartige Gerüchte gibt es keine Basis.

    Gruß
    Pahe
     
  8. soma

    soma Member

    So isses:

    Nachdem Apple heute das Veröffentlichungsdatum von Tiger bekannt gab, hat auch Microsoft weitere Details zur Kompatibilität der eigenen Software zur neuen Systemversion genannt. Man arbeite eng mit Apple zusammen, um Office auch die neuen Funktionen von Tiger nutzen lassen zu können. So werde Spotlight auch Office-Dokumente durchsuchen können. Weiterhin werde man letzte Test mit der Emulationssoftware Virtual PC vornehmen, müsse aber noch auf den finalen Code warten. In den nächsten zwei bis drei Monaten stelle man ein kostenloses Update zur Verfügung, um bekannt gewordene Fehler ausbessern zu können. Mögliche Probleme können mit dem Dock-Startmenü, den Druckfunktionen und der virtuellen Umschaltung auftreten.

    Quelle: mactechnews heute um 23:18 Uhr

    soma
     
  9. teson

    teson New Member

    Man fasst es nicht: "Probleme mit der Druckfunktion" (für eine Office-Suite eigentlich undenkbar!) und "Update in 2-3 Monaten"...Apple und MS werden sich also wieder gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben und der User ist der Dumme...

    Gruss, teson
     
  10. stefan

    stefan New Member

    die problematik bezieht sich ausschließlich auf vpc, nicht auf die office suite.

    s
     
  11. phil-o

    phil-o New Member

    Yepp. So isses. Es ist zwar immer wieder verwunderlich, dass Microsoft in Sachen OS seit Jahren nur Bullschrott produziert (XP ist da keine Ausnahme - ist im Vergleich zu OSX einfach Schweinedreck, nix besseres), aber Office kann sich wirklich sehen lassen. Und während wir uns über das miese Windows freuen können, müssen wir uns trotzdem über das gute Office und vor allem dessen Fortbestand freuen, denn ohne dies sähe es nicht gut aus mit der OSX Plattform..
     

Diese Seite empfehlen