Office v. X <-> Freeware-Produkte

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hbenne, 9. Oktober 2003.

  1. hbenne

    hbenne New Member

    Hallo zusammen,

    als echt verbitterter Windoof-User habe ich ja vor zu switchen. Stehe echt kurz davor. Nächsten Gehaltszettel abwarten und schon wird ein PB 15" bestellt.

    Immer wieder lese ich, dass viele Leute auf ihren Macs MS Office, MS IE, MS Outlook E, Mediaplayer benutzen. Ich versteh das nicht; ich will switchen, um mich von MS loszusagen und um mich nicht weiter von Billy abhängig machen.
    Mittlerweile gibt es doch wirklich für jedes der o.g. Produkte ein absolut gelichwertiges Nicht-MS-Produkt.

    Office X <-> OpenOffice 1.1 de
    das kann sogar MS Dateien bearbeiten und wieder im MS-Format speichern. Die Bedienung ist, genauso einfach wie bei MS Office.

    IE <-> Mozilla+Opera (Safari?)
    Sag mir eine Seite, die mit Mozilla nicht funzt? Selbst Online-Banking geht mit dem Ding OHNE Probleme. Ich nutze Mozilla seit über einem Jahr auf meinen Windoof-Kisten und hatte nie Probleme. Und wenn es mal schneller gehen soll, dann nehme ich entweder die Mozilla Firebird-beta-Version oder den Opera; beides gute Produkte.

    Outlook Express:
    dazu will ich mich hier echt nicht äußern, dass könnte nahe an die *ErlaubtSeinGrenze* des Forums gehen :D Bessere Alternative jedenfalls ist zB. "Rimarts Becky 2.0" oder "The Bat!".

    Mediaplayer:
    der "telefoniert" mir zuviel mit Billy durch die Gegend, ich weiss gerne was meine Software so macht :D Da gibt es nun wirklich tonnenweise "bessere" Software.

    Hab ich was vergessen? Ich glaub nicht, auf jeden Fall geht es mir jetzt erheblich besser, *DampfAblass* :wink:
     
  2. hbenne

    hbenne New Member

    Soviel zum Thema MS von Seiten der ct News:

    "Eolas will Auslieferung des Internet Explorer stoppen

    Die Firma Eolas Inc. will per einstweiliger Verfügung verhindern, dass Microsoft seinen Web-Browser weiter ausliefern darf, solange Microsoft von Eolas patentierte Technologie verwendet, aber nicht lizenziert hat. Nach US-Medienberichten geht dies aus Unterlagen hervor, die Eolas bei dem Gericht eingereicht hat, vor dem die Patentstreitigkeiten ausgefochten werden. Microsoft beantragte im Gegenzug, eine frühere Entscheidung des Gerichtes zu revidieren und den Fall erneut zu verhandeln.

    Eolas wirft Microsoft vor, mit Techniken wie ActiveX im Web-Browser das Patent Nr. 5,838,906 über das Einbetten von Plug-ins oder Applets in Webseiten zu verletzen. Ein Gericht verurteilte Microsoft im August deshalb zu einem Schadensersatz von 521 Millionen US-Dollar. Ob die gestern von Microsoft angekündigten Änderungen im Internet Explorer ausreichen würden, um sich gegen die Forderungen von Eolas zu schützen, wollte die Firma bislang nicht kommentieren. (wst/c't)"
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Hi hbenne,

    willkommen in der Macwelt.

    oft reine Gewoihnheitssache und "wat de Buer nich kennt, dat friet he nich!

    Es gibt noch eine Reihe anderer, ich bevorzuge RagTime, kann auch MS Off lesen und konvertieren hin und zurück.

    >>>IE <-> Mozilla+Opera (Safari?)
    Sag mir eine Seite, die mit Mozilla nicht funzt? Selbst Online-Banking geht mit dem Ding OHNE Probleme. Ich nutze Mozilla seit über einem Jahr auf meinen Windoof-Kisten und hatte nie Probleme. Und wenn es mal schneller gehen soll, dann nehme ich entweder die Mozilla Firebird-beta-Version oder den Opera; beides gute Produkte. <<<

    Es gibt nur einen Browser: Safari

    Die anderen braucht man nicht mehr.

    Wenn man sich die Zeit nimmt und noch bereit ist, die eingefahrenen Gleise zu verlassen, findet man für den Mac alles und meist besser als es WinDosen haben. Manchmal ist es auch eine Frage der Zeit, bis das eine oder andere gleich oder besser läuft als auf den Dosen. Bei Brennsoftware z.B. zur Zeit.

    Meine Meinung.

    Gruß
    Klaus
     
  4. deumel

    deumel New Member

    Also ich sehe derzeit keine Alternative zu MS-Office am Mac, wenn es um 100% Kompatibiltät geht. Open Office ist ein X11 Programm und hat damit seine ganz eigenen Schwächen. Ragtime ist keine Alternative, da meiner Meinung nach für Textverabreitung viel zu kompliziert einzusetzen. Gutes Prgramm aber eine andere Liga. Kompatibel ist das alles schon nicht mehr, wenn es an Excel Arbeitsblätter mit Makros und vielen Formlen geht die , wenigstens bei mir häufiger anfallen.
    Zu IE, Outlook etc. gebe ich Dir recht.
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    .wmv können auch andere Programme abspielen, z. B. der "VideoLANClient", kurz VLC. Findest Du bei www.versiontracker.com
     
  6. tterp

    tterp New Member

    NIsus Writer Express und vor allem Mellel sind gute Office Alternativen! Kompatibel, elegant und ab und zu sogar umfangreicher (Mellel fuß und end noten zb)

    /tterp
     
  7. raincheck

    raincheck New Member

    Ich bin nach mehr als 16 Jahren von Windoof zu Apple geswitcht und kann dir nach fast einem Jahr nur raten: tu es auch! Die Performance, die Nutzerfreundlichkeit, die Stabilität sind mit Dosen gar nicht zu vergleichen. Ich nutze das Office-Paket sporadisch, da ich geschäftlich mit der Win-Welt zu tun habe, der eine oder andere mir eine Excel-Tabelle, eine Powerpoint-Präsentation oder ein Word-Dokument schickt. Ich persönlich könnte auf Office verzichten, bin mit Ragtime, Mellel sowie iCal und allen anderen Apple-Tools an Bord bestens bedient.:klimper:
     
  8. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich kann mich den "Vorrednern" nur anschließen, das Switchen zahlt sich bestimmt aus. Trotzdem kann es sinnvoll sein, in Einzelfälllen M$-Produkte zu verwenden, gerade auch im Hinblick auf manche de facto Standards, wie etwa Dokumente des Typs DOC. Und Office v. X ist bestimmt - trotz seiner Mängel - das beste M$-Programm, das es - auf allen Plattformen - gibt. OpenOffice ist noch nicht voll an Mac OS X angepasst (X11, wie oben erwähnt, ist eine UNIX-Arbeitsumgebung, so dass man nicht den vollen Mac-Komfort genießen kann), WordPerfect gibt es leider überhaupt nicht mehr für den Mac, und Ragtime Privat, das sogar kostenlos ist, hat mich bei Ausdrucken bisher im Stich gelassen. Die kleineren Alternativen (Papyrus, ThinkFree usw.) kenne ich nicht gut genug.

    Mir geht es aber auch so, dass ich immer dann auf alternative (nicht-M$-)Produkte zurückgreife, wenn sie in mindestens genauso guter Qualität zur Verfügung stehen (etwa Browser: Safari, Camino, Netscape, Opera, Omniweb usw.). Doch auch dann hat man die Freiheit, M$-Produkte mit einzusetzen, etwa wenn dann doch mal eine Webseite nicht so läuft wie man es sich wünscht.

    Es ist doch für Switcher schon viel gewonnen, wenigstens dem M$-Betriebssystem entronnen zu sein! Denn da liegt ja das größte Übel. :)
     
  9. hbenne

    hbenne New Member

    ich freu mich von Tag zu Tag mehr auf mein PB :):):)
     
  10. Haegar

    Haegar New Member

    ja...vor allem Excel ist ein gutes Programm (ja, steinigt mich;) ), habe da noch nicht eine wirkliche Alternative gefunden, Entourage läuft momentan auch besser als Mail (mal sehen bei Panther), Word..naja...denke da gibt es die Alternativen, aber doch der einfachste Austausch mit der Win-Welt...
     
  11. hbenne

    hbenne New Member

    Hallo zusammen,

    als echt verbitterter Windoof-User habe ich ja vor zu switchen. Stehe echt kurz davor. Nächsten Gehaltszettel abwarten und schon wird ein PB 15" bestellt.

    Immer wieder lese ich, dass viele Leute auf ihren Macs MS Office, MS IE, MS Outlook E, Mediaplayer benutzen. Ich versteh das nicht; ich will switchen, um mich von MS loszusagen und um mich nicht weiter von Billy abhängig machen.
    Mittlerweile gibt es doch wirklich für jedes der o.g. Produkte ein absolut gelichwertiges Nicht-MS-Produkt.

    Office X <-> OpenOffice 1.1 de
    das kann sogar MS Dateien bearbeiten und wieder im MS-Format speichern. Die Bedienung ist, genauso einfach wie bei MS Office.

    IE <-> Mozilla+Opera (Safari?)
    Sag mir eine Seite, die mit Mozilla nicht funzt? Selbst Online-Banking geht mit dem Ding OHNE Probleme. Ich nutze Mozilla seit über einem Jahr auf meinen Windoof-Kisten und hatte nie Probleme. Und wenn es mal schneller gehen soll, dann nehme ich entweder die Mozilla Firebird-beta-Version oder den Opera; beides gute Produkte.

    Outlook Express:
    dazu will ich mich hier echt nicht äußern, dass könnte nahe an die *ErlaubtSeinGrenze* des Forums gehen :D Bessere Alternative jedenfalls ist zB. "Rimarts Becky 2.0" oder "The Bat!".

    Mediaplayer:
    der "telefoniert" mir zuviel mit Billy durch die Gegend, ich weiss gerne was meine Software so macht :D Da gibt es nun wirklich tonnenweise "bessere" Software.

    Hab ich was vergessen? Ich glaub nicht, auf jeden Fall geht es mir jetzt erheblich besser, *DampfAblass* :wink:
     
  12. hbenne

    hbenne New Member

    Soviel zum Thema MS von Seiten der ct News:

    "Eolas will Auslieferung des Internet Explorer stoppen

    Die Firma Eolas Inc. will per einstweiliger Verfügung verhindern, dass Microsoft seinen Web-Browser weiter ausliefern darf, solange Microsoft von Eolas patentierte Technologie verwendet, aber nicht lizenziert hat. Nach US-Medienberichten geht dies aus Unterlagen hervor, die Eolas bei dem Gericht eingereicht hat, vor dem die Patentstreitigkeiten ausgefochten werden. Microsoft beantragte im Gegenzug, eine frühere Entscheidung des Gerichtes zu revidieren und den Fall erneut zu verhandeln.

    Eolas wirft Microsoft vor, mit Techniken wie ActiveX im Web-Browser das Patent Nr. 5,838,906 über das Einbetten von Plug-ins oder Applets in Webseiten zu verletzen. Ein Gericht verurteilte Microsoft im August deshalb zu einem Schadensersatz von 521 Millionen US-Dollar. Ob die gestern von Microsoft angekündigten Änderungen im Internet Explorer ausreichen würden, um sich gegen die Forderungen von Eolas zu schützen, wollte die Firma bislang nicht kommentieren. (wst/c't)"
     
  13. Macziege

    Macziege New Member

    Hi hbenne,

    willkommen in der Macwelt.

    oft reine Gewoihnheitssache und "wat de Buer nich kennt, dat friet he nich!

    Es gibt noch eine Reihe anderer, ich bevorzuge RagTime, kann auch MS Off lesen und konvertieren hin und zurück.

    >>>IE <-> Mozilla+Opera (Safari?)
    Sag mir eine Seite, die mit Mozilla nicht funzt? Selbst Online-Banking geht mit dem Ding OHNE Probleme. Ich nutze Mozilla seit über einem Jahr auf meinen Windoof-Kisten und hatte nie Probleme. Und wenn es mal schneller gehen soll, dann nehme ich entweder die Mozilla Firebird-beta-Version oder den Opera; beides gute Produkte. <<<

    Es gibt nur einen Browser: Safari

    Die anderen braucht man nicht mehr.

    Wenn man sich die Zeit nimmt und noch bereit ist, die eingefahrenen Gleise zu verlassen, findet man für den Mac alles und meist besser als es WinDosen haben. Manchmal ist es auch eine Frage der Zeit, bis das eine oder andere gleich oder besser läuft als auf den Dosen. Bei Brennsoftware z.B. zur Zeit.

    Meine Meinung.

    Gruß
    Klaus
     
  14. deumel

    deumel New Member

    Also ich sehe derzeit keine Alternative zu MS-Office am Mac, wenn es um 100% Kompatibiltät geht. Open Office ist ein X11 Programm und hat damit seine ganz eigenen Schwächen. Ragtime ist keine Alternative, da meiner Meinung nach für Textverabreitung viel zu kompliziert einzusetzen. Gutes Prgramm aber eine andere Liga. Kompatibel ist das alles schon nicht mehr, wenn es an Excel Arbeitsblätter mit Makros und vielen Formlen geht die , wenigstens bei mir häufiger anfallen.
    Zu IE, Outlook etc. gebe ich Dir recht.
     
  15. Singer

    Singer Active Member

    .wmv können auch andere Programme abspielen, z. B. der "VideoLANClient", kurz VLC. Findest Du bei www.versiontracker.com
     
  16. tterp

    tterp New Member

    NIsus Writer Express und vor allem Mellel sind gute Office Alternativen! Kompatibel, elegant und ab und zu sogar umfangreicher (Mellel fuß und end noten zb)

    /tterp
     
  17. raincheck

    raincheck New Member

    Ich bin nach mehr als 16 Jahren von Windoof zu Apple geswitcht und kann dir nach fast einem Jahr nur raten: tu es auch! Die Performance, die Nutzerfreundlichkeit, die Stabilität sind mit Dosen gar nicht zu vergleichen. Ich nutze das Office-Paket sporadisch, da ich geschäftlich mit der Win-Welt zu tun habe, der eine oder andere mir eine Excel-Tabelle, eine Powerpoint-Präsentation oder ein Word-Dokument schickt. Ich persönlich könnte auf Office verzichten, bin mit Ragtime, Mellel sowie iCal und allen anderen Apple-Tools an Bord bestens bedient.:klimper:
     
  18. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich kann mich den "Vorrednern" nur anschließen, das Switchen zahlt sich bestimmt aus. Trotzdem kann es sinnvoll sein, in Einzelfälllen M$-Produkte zu verwenden, gerade auch im Hinblick auf manche de facto Standards, wie etwa Dokumente des Typs DOC. Und Office v. X ist bestimmt - trotz seiner Mängel - das beste M$-Programm, das es - auf allen Plattformen - gibt. OpenOffice ist noch nicht voll an Mac OS X angepasst (X11, wie oben erwähnt, ist eine UNIX-Arbeitsumgebung, so dass man nicht den vollen Mac-Komfort genießen kann), WordPerfect gibt es leider überhaupt nicht mehr für den Mac, und Ragtime Privat, das sogar kostenlos ist, hat mich bei Ausdrucken bisher im Stich gelassen. Die kleineren Alternativen (Papyrus, ThinkFree usw.) kenne ich nicht gut genug.

    Mir geht es aber auch so, dass ich immer dann auf alternative (nicht-M$-)Produkte zurückgreife, wenn sie in mindestens genauso guter Qualität zur Verfügung stehen (etwa Browser: Safari, Camino, Netscape, Opera, Omniweb usw.). Doch auch dann hat man die Freiheit, M$-Produkte mit einzusetzen, etwa wenn dann doch mal eine Webseite nicht so läuft wie man es sich wünscht.

    Es ist doch für Switcher schon viel gewonnen, wenigstens dem M$-Betriebssystem entronnen zu sein! Denn da liegt ja das größte Übel. :)
     
  19. hbenne

    hbenne New Member

    ich freu mich von Tag zu Tag mehr auf mein PB :):):)
     
  20. Haegar

    Haegar New Member

    ja...vor allem Excel ist ein gutes Programm (ja, steinigt mich;) ), habe da noch nicht eine wirkliche Alternative gefunden, Entourage läuft momentan auch besser als Mail (mal sehen bei Panther), Word..naja...denke da gibt es die Alternativen, aber doch der einfachste Austausch mit der Win-Welt...
     

Diese Seite empfehlen